21. Oktober 2014 | Vineria | Nürnberg - NOCH PLÄTZE FÜR REFERENTEN ZU VERGEBEN!
in der Metropolregion Nürnberg
Werden Sie Mitglied im wichtigsten deutschen Mittelstandsverband!

„Basel III hat seinen Schrecken für den Mittelstand verloren“

Nürnberg, 17. April 2013. – „Das Bankenregelwerk Basel III hat seinen Schrecken für den Mittelstand verloren. Die Nachbesserungen berücksichtigen weitgehend die Besonderheiten der Klein- und Mittelbetriebe sowie des deutschen Sparkassensystems.“ Das erklärte Edgar Jehnes, Geschäftsführer des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) in der Metropolregion Nürnberg, im Vorfeld des Treffens der Finanzminister und Zentralbankpräsidenten in Washington. Mehr...

BVMW startet Bundestags-Petition zum Thema Strompreis

Nürnberg, 31. Januar 2013. - „Die Anhebung der Strompreise bedroht die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe in der Metropolregion Nürnberg. Hier ist Maßhalten geboten.“ Das erklärte Edgar Jehnes, Geschäftsführer des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) in der Metropolregion Nürnberg, zum Start der Petition des BVMW. „Zugleich muss die Bundesregierung auf die Bremse treten. Der staatliche Anteil von rund 45 Prozent am Strompreis muss gesenkt werden. Mit unserer Online-Petition beim Bundestag wollen wir die Politik in Bund und in der Metropolregion Nürnberg aufrütteln.“ Mehr...

Jehnes: Politik muss Strom bezahlbar und nachhaltig machen

Nürnberg, 31. Oktober 2012. – „Die Stromkosten für Verbraucher und mittelständische Unternehmen sind in den vergangenen zehn Jahren sprunghaft gestiegen. Eine weitere Erhöhung des Strompreises schadet dem Mittelstand und seinen Mitarbeitern. Deshalb fordern wir eine spürbare Senkung des staatlichen Anteils von rund 45 Prozent am Strompreis.“ Dies erklärte Edgar Jehnes, Geschäftsführer des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) in der Metropolregion Nürnberg. Mehr...

BVMW startet bundesweites Projekt zur IT-Sicherheit

Nürnberg, 25. Juli 2012. – Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert im Rahmen der Task Force „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ ein bundesweites Projekt des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) zur IT-Anwendung im Mittelstand. „IT-Sicherheit ist eine Grundvoraussetzung für den unternehmerischen Erfolg“, begrüßte Edgar Jehnes, BVMW-Geschäftsführer in der Metropolregion Nürnberg, die Förderzusage. Mehr...

BVMW MittelstandsForum Sicherheit 2012

Nürnberg, 19. Juni 2012. - Gerade mittelständische Betriebe unterschätzen oft die Gefahr, Opfer von Wirtschaftskriminellen zu werden. Deshalb möchte der Bundesverband mittelständische Wirtschaft beim "BVMW MittelstandsForum Sicherheit" am 10. Juli 2012 bei Rödl & Partner in Nürnberg aufzeigen, wo die Gefahren für mittelständische Unternehmen lauern, wie sie die Risiken aus Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung bekämpfen und enorme finanzielle Schäden vermeiden. Mehr... 

BVMW MittelstandsForum Internationalisierung 2012

Nürnberg, 30. April 2012. - Unter dem Motto "Grenzen überschreiten - so sind mittelständische Unternehmen international erfolgreich" steht das BVMW MittelstandsForum Internationalisierung 2012, das der Bundesverband mittelständische Wirtschaft am 14. Juni 2012 in Nürnberg durchführt. Mittelständische Unternehmen erhalten einen Überblick über die Einstiegsmöglichkeiten... Mehr...

BVMW MittelstandsForum Personal 2012

Nürnberg, 19. April 2012. – Der „Kampf um die Talente“ bleibt auch 2012 eine der ganzen großen Herausforderungen für den Mittelstand. Angesichts des demografischen Wandels, des Fachkräftemangels, der zunehmenden Globalisierung und des immer heftiger werdenden Wettbewerbs sind kleine und mittlere Unternehmen gut beraten, ständig Ausschau nach qualifizierten Mitarbeitern zu halten und zu versuchen, sie langfristig ans Unternehmen zu binden. Mehr...

BVMW-Seminar "Die wirksame Führungskraft"

Nürnberg, 29. März 2012. - Führungskräfte spielen in Unternehmen jeder Größe eine zentrale Rolle. Ihre Aufgabe ist es, Verantwortung zu übernehmen, analytisch und strategisch zu denken sowie Projekte zu initiieren und umzusetzen. Sie müssen Veränderungen ermöglichen und vorantreiben sowie Mitarbeiter und Teams zu Leistung motivieren und qualifizieren. Mehr...

12 Kurzvorträge zu 12 Themen in jeweils 400 Sekunden

Nürnberg, 28. Januar 2012. - Bereits zum achten Mal veranstaltet Edgar Jehnes vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) in der Metropolregion Nürnberg die „BVMW Pecha Kucha Nacht“. Damit stehen im Rahmen dieser Reihe am 5. März 2012 um 18.30 Uhr in der „Vineria“ in Nürnberg die Vorträge Nummer 73 bis 84 auf dem Programm! Das Besondere an Pecha Kucha: Jeder Vortrag dauert exakt sechs Minuten und 40 Sekunden. Der Eintritt ist frei. Mehr... 

Für Einsteiger und Fortgeschrittene: Seminare und Workshops für kleine und mittelständische Unternehmen zum Thema „Social Media“

Nürnberg, 24. Januar 2012. - Für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Metropolregion Nürnberg, die in den sozialen Netzwerken aktiv sein möchten, bietet der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) im Rahmen seiner „BVMW-Akademie“ neue Seminare an: ein Einsteiger-Seminar für Unternehmen, die bislang keine oder nur geringe Erfahrungen mit dem Web 2.0 gesammelt haben. Und einen Fortgeschrittenen-Workshop für alle, die tiefer in die Materie einsteigen wollen. Mehr...

BVMW organisiert Seminare und Workshops für kleine und mittelständische Unternehmen zum Thema „Social Media“

Nürnberg, 4. November 2011. - Social Media bieten für viele kleine und mittelständische Unternehmen ein enormes Potenzial. Mit Facebook, Twitter & Co. lassen sich beispielsweise neue Märkte und Zielgruppen er­schließen. Sie bieten die Möglichkeit, gezielt mit Kunden in Dialog zu tre­ten und aktuelle Inhalte schnell und einfach zu kommunizieren. Social Media können den Vertrieb unterstützen. Und manche Unternehmen rekrutieren sogar Mitarbeiter darüber. Allerdings: Wer mithalten will, braucht Kompetenz. „Wir wollen kleinen und mittelständischen Unterneh­men in zwei Seminaren praxisnah zeigen, wie sie wirkungsvoll in den so­zialen Netzwerken präsent sein können“, so Edgar Jehnes, Kreis­geschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) in der Wirtschaftsregion Mittelfranken. Mehr...

Wirtschaftsministerium stellt das bayerische Energiekonzept vor

Nürnberg, 27. Oktober 2011. – Die Diskussion um die Energiewende in Deutschland ist in vollem Gange. Energieerzeugung und -versorgung befinden sich in einem tiefgreifenden Wandel. Angesichts der vielfältigen Entwicklungstrends ist das Thema Energie auch für mittelständische Unternehmen von höchster Relevanz. Schlagworte wie Energieeffizienz, Green Building oder Energiemanagement sind in aller Munde. Gerade das Thema Energieeffizienz genießt bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine hohe Aufmerksamkeit. Im Mittelstand sind – das belegen eine ganze Reihe von Studien – die wirtschaftlichen Potenziale für mehr Energieeffizienz noch sehr groß. Mehr...

Facebook, YouTube, Twitter & Co. - Was bringen Social Media dem Mittelstand?

Nürnberg, 25. Mai 2011. – Social Media bieten auch für den Mittelstand ein enormes Potenzial, welches zurzeit noch weitgehend unentdeckt ist. Dabei lassen sich damit durchaus neue Märkte und Zielgruppen erschließen. Manche Unternehmen setzen Social Media sogar ein, um Fachkräfte zu rekrutieren. Allerdings: Wer mithalten, will braucht Kompetenz. Mit dem UnternehmerAbend „Facebook, YouTube, Twitter & Co.: Was bringen Social Media dem Mittelstand?“ am 29. Juni 2011 um 18.00 Uhr will der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) im Südwestpark-Forum in Nürnberg Chancen und Risiken sozialer Netzwerke analysieren sowie effiziente Wege zu einer optimalen Nutzung von Social Media für kleine und mittlere Unternehmen aufzeigen. Mehr...

Keine Chance für das "Death by Powerpoint"-Syndrom

Nürnberg, 19. Februar 2011. – Welche Möglichkeit gibt es, sich an einem einzigen Abend, kurz und kompakt über ganz unterschiedliche Ideen, Geschäftskonzepte, Themen und Innovationen zu informieren? Die Lösung: Pecha Kucha (sprich: "Petscha Kutscha“). Das ist ein neues, aufregendes Präsentations- und Veranstaltungsformat, das Spaß macht. Eine Art Elevator Pitch für spannende, kreative, innovative Ideen. Auch bei der mittlerweile 5. BVMW Pecha Kucha Nacht am 22. Februar 2011 in der Vineria in Nürnberg erhalten Präsentatoren aus ganz unterschiedlichen Sparten Gelegenheit, ihre Projekte, Arbeiten, Geschäftsideen, Produkte, Dienstleistungen oder Recherchen vorzustellen. Mehr...

BVMW informiert über betriebliche Altersvorsorge

Nürnberg, 11. November 2010. – Betriebliche Altersversorgung (bAV) ist heute wichtiger denn je. Für Arbeitnehmer, weil sie angesichts sinkender Erwartungen an die gesetzliche Rente fürs Alter vorsorgen und gleichzeitig Steuern und Sozialabgaben sparen können. Für Unternehmer, weil die betriebliche Altersversorgung die Chance bietet, die Lohnnebenkosten zu senken und seine Mitarbeiter zu binden und zu motivieren. Doch längst nicht jeder Arbeitnehmer nutzt die "Extra-Rente vom Chef", bei weitem nicht alle Arbeitgeber setzen die bAV als Instrument der Mitarbeiterfindung und -bindung ein. Was Unternehmer und Arbeitnehmer tun können, um für sich und ihre Firma optimale Vorsorgemöglichkeiten zu schaffen, erfahren sie auf dem BVMW-IdeenTag "Betriebliche Altersvorsorge" am 17. Februar 2011 in Nürnberg. Mehr...

Brüderles Industriekonzept sichert Arbeitsplätze im Mittelstand

Nürnberg, 4. November 2010. -  Als „mutige Weichenstellung für die Zukunft hundert Tausender Betriebe“ begrüßt der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) das industriepolitische Konzept von Bundeswirtschaftsminister Brüderle. „Wir können es uns nicht leisten, energieintensive Unternehmen durch hohe Energiesteuern außer Landes zu treiben“, kommentierte der Leiter des Kreisverbandes Mittelfranken des BVMW in Nürnberg, Edgar Jehnes, das Konzept. Der deutsche Mittelstand leide schon heute in seiner Gesamtheit unter Energiekosten, die erheblich über dem EU-Durchschnitt liegen. Mehr...

Zehn Punkte-Programm für mehr Wettbewerb im Gesundheitssystem

Nürnberg/München, 11. Oktober 2010. – Mehr Wettbewerb und eine höhere Qualität im Gesundheitsbereich sowie eine nachhaltige Finanzierung sind Hauptziele der Interessenvertretung mittelständischer gesetzlicher Krankenversicherungen im BVMW. Dazu haben sich heute in München namhafte Krankenkassen und der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) zusammengeschlossen. „Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft will neue Wege im Gesundheitswesen gehen und seinen gebündelten Sachverstand in die Gesundheitsreform einbringen“, so Edgar Jehnes, Leiter des Kreisverbandes Mittelfranken des BVMW zu den Zielen dieser Initiative. Mehr...

Mut zu neuen Wegen: BVMW gründet Kommission „Arbeit und Soziales“

Nürnberg/Leipzig, 7. Oktober 2010. – Mit den aktuellen und künftigen Herausforderungen der Arbeitswelt beschäftigt sich die Bundeskommission „Arbeit und Soziales“ des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW). Sie hat sich heute auf dem 6. Mittelständischen Unternehmertag (MUT) in Leipzig konstituiert. „Ein Schwerpunkt der Kommission wird es sein, Lösungen zur Beseitigung des Fachkräftemangels zu erarbeiten“, so der Leiter des Kreisverbandes Mittelfranken des BVMW zur Gründung der Kommission. Mehr...

Folgeschäden für den Mittelstand drohen bei Basel III

Nürnberg, 7. September 2010. – Für die Einführung einer Mittelstandsklausel bei Basel III spricht sich der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) aus. „Mit den neuen Eigenkapitalregeln für Banken drohen dem Mittelstand erhebliche Folgeschäden. Hier muss die Bundesregierung zum Schutze der deutschen Wirtschaft aktiv werden“, so der Leiter des Kreisverbandes Mittelfranken des BVMW, Edgar Jehnes. Mehr...

Nur Entlastung sichert Wachstum

Nürnberg, 16. August 2010. – Für ein umfassendes steuerpolitisches Konzept spricht sich der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) aus. „Klein-Klein in der Steuerpolitik ist der falsche Weg, zur Verstetigung des wirtschaftlichen Aufschwungs bedarf es einer abgestimmten Kombination aus Steuerentlastung und Steuervereinfachung“ sagt Edgar Jehnes, Leiter des Kreisverbandes Wirtschaftsregion Mittelfranken des BVMW. „Eine Steuerreform mit einem Entlastungsvolumen von 500 Millionen Euro greift zu kurz und verdient diesen Namen nicht.“ Mehr...

Ohne Liquidität kein Aufschwung

Nürnberg, 27. Mai 2010. – Die internationale Wirtschaftskrise führt bei mittelständischen Unternehmen oft zu erheblichen Engpässen bei der Fi­nanzierung. Im kommenden Aufschwung können sich diese sogar noch verschärfen. Dazu kommt, dass Mittelständler in Deutschland im internati­onalen Vergleich eine viel zu niedrige Eigen­kapitalquote aufweisen. Und schließlich haben vor allem Unterneh­men mit schlechten Ratings Schwie­rigkeiten, Kredite zu günstigen Konditionen zu erhalten. Liquiditätssiche­rung ist daher nicht nur eine akute, sondern eine permanente Aufgabe. Und es gibt ja durchaus at­traktive alternative Finanzierungen, die einen wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Unternehmensentwicklung leisten können. Zum Bei­spiel Factoring. Mehr...

Langeweile (fast) ausgeschlossen

Nürnberg, 25. März 2010. – Bereits zum dritten Mal gibt der Bundesverband mittelständische Wirtschaft in Nürnberg bei einer BVMW Pecha Kucha Nacht Einblicke in die Vielfalt der Wirtschaft in der Metropolregion Nürnberg. Zwölf Referenten präsentieren am 20. April 2010 in der Vineria in Nürnberg ihre Ideen, Projekte oder Themen. Das Besondere dabei: Jeder Vortrag dauert exakt sechs Minuten und 40 Sekunden. Mehr... 

Initiative „KMU als attraktiver Arbeitgeber“ gegründet

Nürnberg, 10. März 2010. – Lange Zeit war man in Deutschland der Ansicht, dass nur Unternehmen mit bekannten Namen und Produk­ten als attraktive Arbeit­geber bekannt werden können. Häufig hieß es, Instrumente wie das in den Personalabteilungen viel geprie­sene Employer Branding stünden nur den „Großen“ zur Verfügung. Um zu zeigen, dass das nicht stimmt, wurde die Initiative „KMU als attrakti­ver Arbeitgeber“ gegründet. Mehr...

Powerpoint trifft Poetry Slam

Nürnberg, 12. Januar 2010. - Bereits zum zweiten Mal präsentiert Edgar Jehnes vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft in der Metropolregion Nürnberg ein innovatives Veranstaltungsformat: die Pecha Kucha Nacht. Am 19. Januar 2010 stellen zwölf Referenten in der Vineria in Nürnberg ein Projekt, eine Idee oder eine Dienstleistung vor. Das Besondere: Jede Präsentation dauert genau sechs Minuten und 40 Sekunden. Bereits 70 Gäste haben sich angemeldet. Mehr...

13 Gründe für Steuersenkungen

Nürnberg, 9. Dezember 2010. - Es ist paradox: Wer Steuerausfälle auf­grund einer schlechten Konjunktur als Schicksalsschlag zu akzeptie­ren bereit ist, bewertet bewusste Steuersenkungen oft­mals als unanständig. Entsprechend wird Stimmung ge­gen entsprechende Verhandlungsziele in den Koaliti­onsverhandlungen gemacht. Als Begründung muss das Haus­haltsloch herhalten. "Steuergeschenke" seien jetzt nicht finanzierbar. Wir nennen dagegen 13 Gründe, warum jetzt genau der richtige Zeitpunkt für Steuersen­kungen ist. Mehr... 

"Wildes Geplapper" in Nürnberg

Nürnberg, 21. September 2009. – Das Programm der ersten Pecha Kucha Nacht des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft steht fest. Am 29. September 2009 steigt die Premiere eines Experiments: Zehn Referenten treten an, um dem Publikum in exakt sechs Minuten und 40 Sekunden eine Geschäftsidee, Innovation, Projekt oder ein neues Produkt vorzustel­len. „Pecha Kucha“ heißt das Format, das in New York, London, Tokyo, Berlin und anderen Metropolen schon lange etabliert ist und nun auch in die Metropolregion Nürnberg kommt. Mehr...

Effizientes und effektives Führen in der Krise

Nürnberg, 11. September 2009. – Wenn das Unternehmensschiff durch stürmisches Gewässer schippert, ist vor allem einer gefordert: der Steuermann. Und mit ihm die gesamte Führungscrew. Die gegenwärtige wirtschaftliche Krise mit all ihren Folgen – Absatzschwierigkeiten, Angst vor Arbeitsplatzverlust, verschärfte Konditionen und Bedingungen zur Kreditvergabe usw. - lässt die "obersten Köpfe" der Unternehmen immer mehr ins Blickfeld geraten. Mehr...

Bayerns Mittelstand setzt auf Schwarz-Gelb

Nürnberg, 9. August 2009. – Für den Mittelstand in Bayern kommt derzeit nur eine Regierungskoalition in Frage: Schwarz-Gelb. Rund 69 Prozent der über 400 Unternehmen, die in den vergangenen Tagen an der Bundestags-Umfrage des BVMW teilnahmen, erwarten von einer Koalition aus CDU/CSU und FDP die mittelstandfreundlichste Politik. Weit abgeschlagen mit Werten von unter zehn Prozent befinden sich hingegen alle anderen denkbaren Regierungskonstellationen. Mit einer Zustimmung von über 71 Prozent punktet die schwarz-gelbe Regierungsvariante im Norden Bayerns dabei noch deutlicher als in den südlichen Regierungsbezirken. Mehr...

BVMW präsentiert Pecha Kucha

Nürnberg, 7. August 2009. - In New York, London, Tokyo, Berlin und anderen Metropolen ist es schon lange etabliert – nun kommt Pecha Kucha auch in die Metropolregion Nürnberg. Was sich ausgesprochen ein bisschen so anhört wie eine Kultstätte der Inka in Peru (sprich: "Petscha Kutscha“) ist ein neues Präsentations- und Veranstaltungsformat, eine Art Business-Speed-Dating für spannende, kreative, innovative Ideen. Edgar Jehnes vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) bietet Pecha Kucha demnächst auch in Nürnberg an. Mehr...

Mittelstand steckt in Kreditklemme

Nürnberg, 8. Juli 2009. – „Der Mittelstand steckt in einer Kreditklemme und er­wartet deshalb von der Bundesregierung ein klares steuerpolitisches Signal.“ Das erklärte der Kreisgeschäftsführer des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) in Nürnberg, Edgar Jehnes, bei der Vorstellung einer aktuellen Unternehmerumfrage zur Bun­destagswahl. Danach schätzen die Mittel­ständler ihre eigene Geschäftslage der­zeit überwiegend positiv ein, leiden aber in zunehmendem Maße unter mangeln­der Liquidität und beklagen verschlechterte Kreditbedingungen ihrer Hausbanken. Mehr...

Wahlcheck Mittelstandspolitik

Nürnberg, 10. Juni 2009. - Im Vorfeld der Wahlen zum Deutschen Bundestag legt der BVMW auf der Basis seines neuen Grundsatzprogramms den "Wahlcheck Mittelstandspolitik" vor. Wir bitten Kandidatinnen und Kandidaten aus Nürnberg, ihre mittelstandspolitischen Vorstellungen darzulegen und zu unseren Anregungen Stellung zu nehmen. In der Diskussionsrunde sollen die Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl zu ihren Zielen, Plänen und Konzepten befragt werden. Mehr...

Der Kampf um die besten Köpfe - Qualifizierte Mitarbeiter finden und binden

Nürnberg, 21. April 2009. - Längst hat der Fachkräftemangel unter den Arbeit­gebern einen „Kampf um die besten Köpfe“ ausgelöst. Wenn die kleinen und mittleren Unterneh­men bestehen wollen in diesem „Kampf um die bes­ten Köpfe“, müssen sie ihre strategische Positionie­rung als Arbeitgeber deutlich verbessern. Wie das geschehen könnte, beleuchtet der Unter­nehmerAbend des Bun­desverbands mittelständische Wirtschaft unter dem Titel „Der Kampf um die besten Köpfe – Qualifizierte Mitarbeiter finden und binden“ am 5. Mai 2009 in Nürnberg. Mehr...

Erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement

Nürnberg, 18. April 2009. - Wer stabile Bezie­hungen zu seinen Kunden aufbaut, braucht den schärfer werdenden Wettbe­werb nicht zu fürchten. Wertvolle Informationen zu diesem wichtigen Thema liefert die BVMW Unter­nehmerLounge am 28. April 2009 zum Thema "Erfolgreiches Kundenbezie­hungsmanagement". Mehr...

Das erfolgreiche mittelständische Unternehmen - Krise als Chance

Nürnberg, 15. März 2009. - Wie Unternehmen auch in der Krise erfolgreiche sein können, will der BVMW in der Metropolregion Nürnberg am 31. März 2009 in seinem UnternehmerForum „Das erfolgreiche mittelständische Unternehmen – Krise als Chance“ in der Hotel-Pyramide in Fürth deutlich machen. Namhafte Experten geben Hinweise darauf, wie Unternehmen aufgestellt sein sollten, um auch in der Krise erfolgreich zu sein. Die Teilnehmer erhalten Impulse aus den Bereichen Unternehmensführung, Marketing und Vertrieb, Personal, Risikomanagement, Finanzen sowie Beschaffung/Supply. Mehr...

Unterneh­mensfinanzierung in schwierigen Märkten – Frisches Geld für den Mittelstand

Nürnberg, 15. März 2009. - Wie die Finanzierung von Unternehmen in problematischen Zeiten und Situatio­nen aussehen kann, beleuchtet der BVMW Nürnberg am 18. März 2009 an einem UnternehmerAbend in der Hotel-Pyramide Fürth zum Thema „Unterneh­mensfinanzierung in schwierigen Märkten – Frisches Geld für den Mittelstand“. Mehr...

Mut und Zuversicht - Impulse für mittel­ständische Unternehmen im Zeichen der Krise

Nürnberg, 25. Januar 2009. - Impulse für mittelständische Unternehmen möchte der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) angesichts der Wirtschaftskrise am 11. Februar 2009 mit einem „BVMW Unternehmer­Abend“ im Südwestpark-Forum in Nürnberg vermitteln. Vier Referenten geben kleinen und mittleren Unternehmen Tipps, wie Sie die Krise als Chance nut­zen und gut durch unruhiges Gewässer steuern können. Mehr...

Großer Informationsbedarf zum neuen KfW-Unternehmerkredit

Nürnberg, 21. Januar 2009. - Eine aktuelle Befragung des BVMW Bayern zur wirtschaftlichen Situation im Mittelstand hat ergeben, dass die Förderung „Unternehmerkredit“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im Rahmen des beschlossenen zweiten Konjunkturpakets der Bundesregierung den mittelständischen Unternehmen mehrheitlich unbekannt ist. Edgar Jehnes von der Kreisgeschäftsstelle des Bundesverbands mittelständische Wirt­schaft (BVMW) in Nürnberg setzt auf verstärkte Kommunikation des Sonder­programms, um mittelständischen Firmen bei der dringend nötigen Finanzie­rung von Investitionen entgegenzukommen. Mehr...

BVMW legt 3-Stufen-Plan zur Konjunkturstimulierung vor

Nürnberg, 22. Dezember 2008. - Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft sieht in der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise die größte Herausforderung für die deutsche Wirtschaft seit Jahrzehnten und fordert rasches Handeln. Zu ergreifen sind aus Sicht des Verbandes sämtliche Maßnahmen, die geeignet sind, die inzwischen unvermeidliche Abschwungs- und Rezessionsphase so kurz wie möglich zu halten. „Der BVMW rät in einem aktuellen Positionspapier unter anderem zu einem 3-Stufen-Plan, um angemessen, wirkungsvoll und ohne Panik auf einen ungünstigen konjunkturellen Verlauf reagieren zu können“, so Edgar Jehnes, Leiter der Kreisgeschäftsstelle des BVMW in Nürnberg. Mehr...

BVMW möchte mittelständische Unternehmen als Arbeitgeber wettbewerbsfähiger machen

Nürnberg, 19. November 2008. - Diversen Projektionen zufolge droht vielen Betrieben in den kommenden Jah­ren ein massiver Wertverlust, weil ihnen das sogenannte Humankapital aus­geht. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sehen sich im Wettbewerb um Fachpersonal gegenüber den Großkonzernen im Nachteil. Jene üben auf die Top-Talente und "High Potentials" erfahrungsgemäß die größere Anziehungskraft aus. Dies zu ändern ist das Ziel des Pilotprojektes "KMU-Arbeitgeber-Offensive" des Bundesverbandes mittelständische Wirt­schaft BVMW. Mehr... 

Unterstützung für mittelständische Unternehmen in der Metropolregion Nürnberg

Nürnberg, 6. Oktober 2008. - Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) verstärkt seine Aktivitäten in der Metropolregion Nürnberg. Mit drei neuen Kreisgeschäftsführern für Nürnberg, Fürth und Oberfranken sowie einem Kreis­geschäftsführer für Erlangen, Ansbach und Weißenburg-Gunzenhausen unter­streicht der Mittelstandsverband seit einigen Wochen auch personell, dass er in Zu­kunft kleine und mittlere Unternehmen in der Region noch stärker unterstützen wird.  Mehr...

 

Mittelstandspolitik auf dem Prüfstand - Unternehmer fragen Politiker

Nürnberg, 3. September 2008. - Der Mittelstand in Bayern fordert einen Wandel in der Landesregierung. Das ist das überraschende Ergebnis einer Blitzumfrage des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) in Bayern im Zuge der Landtagswahl 2008. Auf die Frage, welche Regierungskonstellation sich mittelständische Unternehmen nach der Bayerischen Landtagswahl 2008 wünschen, antworteten im August 2008 von rund 500 Unternehmerinnen und Unternehmern 40,6 Prozent, dass sie eine Koalition von CSU und FDP bevorzugen. Mit den Ergebnissen dieser Umfrage möchte der BVMW Landtagskandidaten der Parteien aus der Metropolregion Nürnberg bei einer Podiumsdiskussion konfrontieren. Mehr...

 

Mittelstand für Koalitionsregierung in Bayern

Nürnberg, 29. August 2008. - Der Mittelstand in Bayern fordert einen Wandel in der Landesregierung. Auf die Frage, welche Regierungskonstellation sich mittelständische Unternehmen nach der Bayerischen Landtagswahl 2008 wünschen, antworteten von rund 500 Unternehmerinnen und Unternehmern 40,6 Prozent, dass sie eine Koalition von CSU und FDP bevorzugen. Dieses Ergebnis liegt weit vor dem Wunsch nach der traditionellen Alleinherrschaft der CSU, für die nur 22,4 Prozent stimmten. Immerhin 14,3 Prozent können sich sogar eine Koalition komplett ohne Beteiligung der CSU vorstellen. Mehr...

 

Über die Hälfte für Steuern und Abgaben

Nürnberg, 25. Juni 2008. - Die steigenden Energie- und Lebensmittelpreise machen es schwieriger, mit einem durchschnittlichen Nettoeinkommen über die Runden zu kommen. Aber kaum bekannt ist, dass ein Arbeitgeber über 2,20 Euro aufwenden muss, um 1 Euro Nettolohn auszuzahlen. Kosten für Möbel und Maschinen noch gar nicht mitgerechnet. Auf diesen Zusammenhang macht der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) Nürnberg jetzt mit einer Plakataktion aufmerksam – und fordert die Senkung von Steuern und Abgaben. Mehr...

Veranstaltungen 2014

Die nächsten Termine

Alle TermineVeranstaltungssuche
Ihre BVMW Termine
in der Nähe:



km

Keine Termine gefunden

Bayern

Geschäftsstelle Nürnberg Ost