Suchergebnisse

Ergebnisse werden geladen.
40 Jahre BVMW

1981 Geburtsstunde des BVMW

Immer mehr Unternehmen, Berufs- und Branchenverbände treten der Verbandsorganisation bei.

Um die gemeinsamen und spezifischen Interessen noch besser vertreten zu können, wird auf der Jahrestagung des VSG, am 16. Oktober 1981, der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) als Interessengemeinschaft für mittelständische Unternehmen und Verbände gegründet.

1982 Gespräch mit Bundesminister Blüm

Dieter Härthe trifft Bundesminister Dr. Norbert Blüm

Dieter Härthe trifft den Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, Dr. Norbert Blüm (CDU).

1982 Soforthilfe

Die Hochzinspolitik der Bundesbank setzt vielen mittelständischen Unternehmen zu. Der BVMW reagiert schnell und schafft einen „Sofortdienst für existenzgefährdete Unternehmen“. Über 1.200 Unternehmen suchen Hilfe beim BVMW und IBWF – mit Erfolg. Den meisten bleibt die Insolvenz erspart.

1982 Erster Präsident des BVMW

Hubertus Geissel

Hubertus Geissel wird erster Präsident des BVMW.

Er kommt aus leitenden Tätigkeiten in der Textil-, Maschinenbau- und Elektronik-Branche und der Gesellschaft für Unternehmensberatung.

1983 Termin mit CDU-Generalsekretär Kurt Biedenkopf

Dieter Härthe mit Kurt Biedenkopf

Dieter Härthe im Gespräch mit CDU-Generalsekretär Prof. Dr. Kurt Biedenkopf.

1984 Experten-Service-System

Der Verband möchte die Berater der BVMW-Verbandsorganisation und Kreisverbände enger vernetzen und ruft hierzu das Experten-Service-System ins Leben. Durch den Zusammenschluss zu Expertenringen erhalten mittelständische Unternehmen vor Ort umfassende und praxisorientierte Beratung sowie alle relevanten Informationen.

1984 Gespräch mit Bundesbauminister Dr. Oscar Schneider

Dieter Härthe, Hubertus Geissel, Dr. Oscar Schneider

Dieter Härthe und BVMW-Präsident Hubertus Geissel treffen Bundesbauminister Dr. Oscar Schneider (CSU) (v. li.).

1984 Appell an die Zahlungsmoral

Die unzureichende Zahlungsmoral, auch von öffentlichen Auftraggebern, gefährdet viele mittelständische Unternehmen. Bundesgeschäftsführer Dieter Härthe fordert gerade öffentliche Auftraggeber dazu auf, die mit kleinen und mittleren Unternehmen ausgehandelten Zahlungsziele voll einzuhalten. Oft würden die Zahlungsziele bis zu 90 Tage überschritten.

1985 10 Jahre

Der VSG feiert sein zehnjähriges Bestehen. Unternehmer konnten untereinander vernetzt werden, vielen konnte konkrete Unterstützung gegeben werden, und mittelständische Interessen wurden in die Politik getragen.