Marktinformationen

Armenien
 

Hauptstadt:

Eriwan

Geschäftssprachen:

Armenisch, Russisch, Englisch

 

Bevölkerung: 

3 Mio.

Fläche:

‎29.732 km²

Währung:

Dram (ARD) - aktueller Wechselkurs

Bruttoinlandsprodukt:             

33,4 Mrd. USD (2019)

BIP-Wachstum:

7,6% (2019)

Corruption Perception Index:   

Platz 77 von 180 (2019)

Ease of Doing Business:

Platz 47 von 190 (2020)

 

Internationale Abkommen

 

WTO-Mitgliedschaft:

seit 2003

Freihandelsabkommen:

GUS Freihandelsabkommen (seit 20.9.2012), Freihandelsabkommen mit Georgien (seit 11.11.1998)

 

Mitgliedschaft in Zollunion

Doppelbesteuerungsabkommen:

Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU), seit 2015

in Kraft seit 2017

Investitionsschutzabkommen:

in Kraft seit 2000

 


Außenhandel

IMPORT 2019

Top-5 Importpartner: 

Russland (29,2%), China (14,7%), Iran (6,4%), Türkei (5,3%), Deutschland (5,0%)

Gesamt: 5 Milliarden USD


EXPORT 2019

Top-5 Exportpartner: 

Russland (27,2%), Schweiz (17,5%), Bulgarien (7,9%), China (7,4%), Irak (6,8%)

Gesamt: 2,6 Milliarden USD     

 


Handelsbeziehungen Deutschlands zu Armenien

 

 

2017            

2018   

2019        

Wareneinfuhr aus Armenien in Mio. EUR

112,8

144,9

114,7

Warenausfuhr nach Armenien in Mio. EUR     

151,8

199,2

179,8

Handelsbilanz in Mio. EUR

39,0

54,3

65,1

 

Wareneinfuhrgüter aus Armenien nach Deutschland in 2019:

  1. Eisen und Stahl (63,2%)
  2. Textilien und Bekleidung (26,2%)
  3. NE-Metalle (4,1%)
  4. Getränke/Tabak (2,3%)
  5. Rohstoffe (außer Brennstoffe) (0,7%)

Warenausfuhrgüter nach Armenien aus Deutschland in 2019:

  1. Kfz und -Teile (21,8%)
  2. Maschinen (19,4%)
  3. Textilien/Bekleidung (15,1%)
  4. Chemische Erzeugnisse (12,2%)
  5. Nahrungsmittel (6,6%)
  6. Mess- und Regeltechnik (5,6%)
  7. Elektrotechnik (2,7%)
 
     
       
       
       

Weiterführende Links:

 

Wirtschaftsdaten der German Trade and Invest (GTAI)

Auswärtiges Amt