Betriebsrentenrecht: verpflichtender Arbeitgeberzuschuss ab 01.01.2022

Die Zeit drängt: gesetzliche Änderung aus dem Betriebsrentenrecht, die zwingend spätestens ab Januar 2022 umgesetzt werden muss

Wichtige Information für Arbeitgeber und Personalabteilungen

Eine gesetzliche Änderung aus dem Betriebsrentenrecht zwingt Arbeitgeber, diese spätestens ab Januar 2022 umzusetzen. Die Änderungen ist bei vielen noch zu wenig bekannt und führt im Detail zu zahlreichen Umsetzungsfragen.

Die Zielgruppe, die hier direkt betroffen ist, sind die Personalabteilungen der Arbeitgeber und Steuerberaterkanzleien (Lohnbuchhaltungen), außerdem Fachanwälte im Arbeitsrecht.

Das Thema:

Unternehmen müssen spätestens ab dem 01.01.2022 für  Entgeltumwandlungen in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) den verpflichtenden Arbeitgeberzuschuss umsetzen.
Das stellt Geschäftsführung, Personalabteilung und Lohnabrechnung vor eine Vielzahl von Fragen, weil Arbeits-, Steuer- und Versicherungsrecht hier nicht aufeinander abgestimmt sind. Daraus können zahlreiche Fehler entstehen, die die ohnehin bestehende Haftungssituation des Arbeitgebers weiter erhöhen.

Finanzdienstleister nutzten diesen Anlass gerne, um Neugeschäft zu generieren. Die Sinnhaftigkeit sollte im Einzelfall sehr genau geprüft werden.

Unser Mitglied Heike Dannenberg ist gerichtlich zugelassene Rentenberaterin und hat hierzu Informationen zusammengestellt mit wesentlichen Fakten und wichtigen Hinweise, die Arbeitgeber, Fachanwälte im Arbeitsrecht und Steuerberater hier unterstützen können.

 

Wenn Sie sich unabhängig beraten lassen wollen, wenden Sie sich an Heike Dannenberg, gerichtlich zugelassene Rentenberaterin.

SupeDannenberg - Kanzlei für Betriebsrentenrecht