Workshop beim KOMMUNIKATIONSFORUM am 24.9.19: Dashboards mit Excel

Ampelsystem für den Vertrieb - ist das mit Excel möglich? JA, beim KOMMUNIKATIONSFORUM am 24.9.2019 können Sie es erleben

Ungeahnte Möglichkeiten mit Excel: hier im Vertrieb

Excel wird in vielen Betrieben eingesetzt. Die Krux ist, dass sehr sehr viele Mitarbeiter die ungeheuer vielen Möglichkeiten nicht nutzen, die Excel bietet. Dr. Dirk Hornauer  ist ein absoluter Excel-Freak und kennt Werkzeuge, die beispielsweise für die Vertriebsteuerung eine bequeme und äußerst hilfreiche Steuerungsmöglichkeit bieten. Hier einige Beispiele:

 

  • Dashboard1 – Vertriebsleiter
    Mögliche Ausprägung eines Dashboards für den Vertriebsleiter. Das Dashboard ist an das CRM-System gekoppelt und nach Klick auf Datenaktualisierung werden die aktuellen Daten importiert und ohne weitere Arbeit im Dashboard dargestellt. (siehe Dashboard1)
     
  • Dashboard2 – Vertriebsmitarbeiter
    Ähnlich wir zuvor, jedoch nur für den Vertriebsmitarbeiter. Der Vertriebsleiter hat die Möglichkeit, je einen Mitarbeiter auszuwählen (im Beispiel: Zitzwitz). Für diesen Mitarbeiter wird dann die entsprechende Datenteilmenge ausgewertet und der Vertriebsleiter kann ihm diese Auswertung als pdf oder als Screenshot zukommen zu lassen. Da Excel „weiß“ wer am PC angemeldet ist, habe ich schon sehr häufig ein Rollenkonzept implementiert. D.h. in einer Matrix wird festgelegt, wer was sehen darf. Alle anderen Daten bleiben vor dem jeweiligen Mitarbeiter verborgen. In diesem Fall kann die gesamte Datei ohne irgendwelche Änderungen versandt werden und der Empfänger sieht nur, was er sehen soll/darf. Ist ein Mitarbeiter im Rollenkonzept überhaupt nicht vorgesehen, so erhält er eine entsprechende Meldung und Excel schließt sich danach automatisch. (siehe Dashboard 2)
     
  • Was wäre wenn
    Unterhalb des Tachometers werden in Abhängigkeit der Auswahl über die Optionsschaltflächen („Radio Buttons“) die aktuellen Daten eingeblendet. Bedient man jetzt einen oder mehrere Schieberegler, so verändern sich die Zahlen unterhalb des Tachos und der Zeiger verändert seine Position. Diese Was_wäre_wenn-Analyse wurde erstellt, um eine grobe Beurteilung zu ermöglichen, wie der Vertrieb auf mögliche Szenarien reagieren könnte. Vor Benutzung werden durch Klick auf Datenaktualisierung die jeweils aktuellen Daten aus einem zentralen System abgeholt. (siehe "was säre wenn")

 

Alle drei Beispiele sind „Standard Excel“. Einzig die Datenaktualisierung ist programmiert, damit der Datenzugriff mitsamt Benutzernamen und Passwort dem Anwender verborgen bleibt.

Referenten:
DR. DIRK-LOTHAR HORNAUER, HORNAUER MANAGEMENT & CONSULTING
MATTHIAS FECHER, LOGINFINITY AG

Erleben Sie Dr. Hornauer live beim KOMMUNIKAITONSFORUM am 24. September 2019 in der Stadthalle Aschaffenburg

Tickets für das KOMMUNIKAITONSFORUM können Sie hier buchen.