Hotellerie geht auch nachhaltig

Unser Mitglied Michael Bauer - Inhaber, Wald Hotel Heppe KG weiß „Nachhaltigkeit rechnet sich, für JEDEN“

Waldhotel Heppe, Mitglied im BVMW
Waldhotel Heppe, Mitglied im BVMW

Wieviel Nachhaltigkeit rechnet sich?

In 2019 hat der BVMW ein Nachhaltigkeitsbenchmarking für mittelständische Unternehmen  ins Leben gerufen. Projektpartner sind die Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK.

Ziel des Projektes: die Unternehmen dabei zu unterstützen, ökonomische Ziele mit ökologischen und sozialen Aspekten in Einklang zu bringen und so langfristig die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.

Bei einem ersten Workshop trafen sich interessierte Firmen in Aschaffenburg. Sie haben sich entschlossen, beim Aufbau einer Kennzahlenbasis (Benchmarking) im Mittelstand, mitzuwirken. Dies ermöglicht es den Betrieben, genau zu erkennen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen. So können Sie ungenutzte Potentiale erschließen und gezielt Maßnahmen ergreifen.

Das Projekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Die Teilnahme ist für Unternehmen kostenlos und sie können immer noch einsteigen. Der nächste Workshop findet am 30. Sept. 2020 statt. Interessenten melden sich bitte bei uns.


Nun hat uns unser Mitglied Michael Bauer eine schöne Geschichte geschickt:

Nachhaltiger Hotelbetrieb mitten im Spessart

Naturnah und nachhaltig – dafür steht unser Mitglied, die Familie Bauer vom Waldhotel Heppe in Dammbach – mitten im wunderschönen Spessart gelegen.

Schon immer hat die Familie Bauer ihre Waren möglichst von regionalen Herstellern bezogen, Holz für die hauseigene Hackschnitzelanlage wird selbst geschlagen und verarbeitet.

Aber auch im Hotelbetrieb selbst setzt die Familie Bauer auf Nachhaltigkeit. Das Betriebsauto ist ein E-Auto, die Trinkbecher im Wellnessbereich sind aus Zuckerrohr, und die Plastiktüten wurden durch kompostierbare Taschen und Baumwolltragetaschen ersetzt. In den Bädern der großzügigen Zimmer findet der Gast Zero Waste Produkte. Der Strom ist selbstverständlich auch komplett Öko.

Soviel Engagement fällt natürlich auf. Im Rahmen der ITB Podiumsdiskussion wurde Michael Bauer als Teilnehmer eingeladen. Leider ist die ITB aufgrund von Corona ausgefallen, aber es fand eine „digitale Podiumsdiskussion“ statt.

Hier geht es zum Interview mit Michael Bauer und den anderen Podiumsdiskussionsteilnehmern.

Gutbürgerliche Küche meets die größten Kuchenstücke

Nachhaltigkeit, großzügige moderne Zimmer und eine wunderbar ruhige Lage mitten im Spessarträuberwald – das sind aber nicht die einzigen Gründe, warum die „Heppe“ einen Besuch wert ist.

Das Hotel beziehungsweise das Restaurant ist nicht ohne Grund ein beliebtes Ausflugsziel. Die Küche ist, wie man so schön sagt, gutbürgerlich und äußerst lecker.

Das Highlight, weswegen auch unsere BVMW Motorradtouren (die BVMW Benzingespräche) uns öfter an der Heppe vorbeiführen, sind mit Sicherheit die hausgemachten Kuchen und Torten. Die Stücke, die serviert werden, sind mehr als großzügig. Dazu gibt es köstlichen Kaffee – natürlich FairTrade.

Hier geht es zur Homepage des Waldhotels. Interessierte bekommen online einen kleinen Überblick über diesen herausragenden Familienbetrieb.

"Unterstützer“-Gutscheine

Am 25.05.2020 startet im Rahmen der Corona-Lockerungen auch der Restaurantbetrieb in der „Heppe“ wieder. Übrigens gibt es auch noch die „Unterstützer“-Gutscheine, denn gerade die Gastronomie wurde besonders hart von der Corona-Pandemie und dem Lockdown getroffen. Wer einen solchen Gutschein bis zum 30. Mai 2020 erwirbt, bekommt noch einmal 5% vom Warenwert obendrauf.

Hier geht es zu den Gutscheinen.

Autor: Miriam Weitz​​​​​​​