Podcast: Wie geht's den Unternehmen am Bayerischen Untermain?

Podcast mit Beatrice Brenner, André Wöber und Dirk Vongries

FRAGEN IN DER KRISE

Die Firma CORPASS GmbH berät Unternehmen in der Krise und begleitet sie bei Restrukturierungsprozessen oder im Sanierungsfall. Bei ihren Mandaten fallen ihnen logischerweise immer wieder Punkte auf, die Unternehmen in eine besser Marktposition hätten bringen können. Daraus ist die Idee entstanden, in einer Podcast-Reihe mit dem Titel FRAGEN IN DER KRISE mit Gästen über Herausforderungen zu diskutieren, denen sich Unternehmer oder Unternehmen in der Krise stellen müssen und klare und sofort nutzbare Antworten mitzuliefern.

Auch Beatrice Brenner vom BVMW Bayerischer Untermain war Gast in einer Folge. Sie beleuchtet die Situation der mittelständischen Wirtschaft in der Corona-Krise 2021. (Folge #8)

Hören Sie doch mal rein:

  1. Gründen in der Krise mit Jochen Siebenlist: Wie gründe ich in der Krise
  2. Status Quo Corona mit André Wöber: Wie geht es weiter durch die Krise?
  3. Mit der Stundensatzkalkulation mehr Umsatz und Gewinn mit Oliver Siebenlist: Der größte Fehler ist keine Stundensatzkalkulation zu haben
  4. Mitarbeiterjahresgespräche der Führungs-Turbo mit Andreas Wright: Clever Führen und mehr erreichen - Das Mitarbeiterjahresgespräch richtig nutzen
  5. Zielgruppen - Die Basis für erfolgreichen Vertrieb mit Nicole Tränka: Mit wem wollen Sie Geschäfte machen?
  6. Impulse für die Firmenkundenberatung - Absatzkrise bei Kunden: Impulse für die Firmenkundenberatung
  7. Das StaRUG - Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz in der Praxis mit Marion Gutheil, Dr. Thomas Paul und Oliver Siebenlist: Impulse für Unternehmer*innen, die Firmenkundenberatung in Banken und Steuerberater
  8. Impulse für den Mittelstand mit Beatrice Brenner, BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverb: Mit Beatrice Brenner, André Wöber und Dirk Vongries

Situation der mittelständischen Wirtschaft in der Corona-Krise 2021

Frau Brenner schildert dabei lebendig wie einzelne Unternehmer*innen mit der Krise umgegangen sind und was deren größte Herausforderungen darstellten. Dass die Krise positive wie negative Konsequenzen für die Wirtschaft der Region hat, wird aus den einzelnen Begebenheiten gut erkennbar. Neben der anhaltenden Pandemie streift die Gesprächsrunde auch die sprunghaft wachsende Digitalisierung ebenso wie das Thema Nachfolge und Innovation.