Was bringt BVMW.Connect Produktion?

Einmal im Jahr ist nicht genug! Ein solches Treffen brauchen wir 2x pro Jahr. Wir arbeiten daran.

Die Idee für das produzierende Gewerbe

Das neue Format BVMW.Connect Produktion haben wir 2018 zum ersten Mal ausprobiert. Es ist sehr gut angekommen, weil die Unternehmer hier eine Plattform haben, sich mit anderen Unternehmern aus dem verarbeitenden Gewerbe, mit Industriezulieferern und -Dienstleistern fachspezifisch auszutauschen – frei nach dem Motto: was biete ich, was suche ich, wo brauche ich Impulse.

Am 18. Juli 2018 haben sich Unternehmer bei PHILIPP GmbH  in Mainaschaff zusammengefunden aus Bereichen wie

 

  • 3D-Druck für Prototypen und Kleinserien
  • Elektrisches Engineering, Schaltschrankbau und Industriemontage, technische Softwareentwicklung und Dokumentation
  • Engineering/Entwicklung Kunststoffteile und Spritzgußteilproduktion
  • Fertigung von Kabelkonfektionen und Geräten nach Kundenvorgabe inkl. Beschaffung und Prüfungen
  • Formbau, Modelle, Werkzeuge
  • Herstellung präziser Frästeile
  • Hydraulik, Pumpen, Transport- und Montagesysteme
  • Lasertechnik
  • Lohn-Galvanik
  • Mikromontage
  • Präzisionsschleiferei
  • Spritzgussteile

 

Nach einem ausgiebigen Betriebsrundgang durch die Produktions- und Logistikhallen der PHILIPP GmbH waren die Teilnehmer gefordert, sich den anderen vorzustellen mit dem, was ihr Geschäftsfeld ist und in welchem Bereich sie sich neue Kontakte und Austausch erhoffen.

Anschließend hat uns Herr Philipp noch ein paar Fakten zu seinem Unternehmen präsentiert, bevor die beiden Referenten über Beispiele aus ihrer Arbeit berichtet haben:

 

  • Reinhard Foegelle hat mit seinem Unternehmen Quantenspringer  ein Dokumentationsprogramm  entwickelt für den Lötmaschinenhersteller Ersa GmbH.
  • Kurt Birtel  kennt die Hebel, Einsparpotentiale in Produktionsbetrieben aufzuspüren sowie Durchlaufzeiten zu reduzieren.

Was wir erfahren haben

Es gibt noch eine Reihe Themen, die zu besprechen sind und die wir uns für künftige Treffen auf die Fahne schreiben werden:

  • Wissensmanagement: Es geht zu viel Wissen verloren mit dem Ausscheiden von Mitarbeitern
  • Ausbildung: gewünscht sind neue Wege zur Nachwuchsfindung
  • Digitalisierung und Künstliche Intelligenz: Klarstellung, wo Digitalisierung in welcher Form möglich und sinnvoll ist.
  • Automotive: Wie erschließt man neue Geschäftsfelder, um sich von der Automobilindustrie unabhängig zu machen
  • Generell: Austausch von Unternehmer zu Unternehmer

Und noch eines: die Erweiterung der Gruppe um Logistikunternehmen. Das nehmen wir gerne auf.

ZUR BILDERGALERIE