Rückblick: Kundenzufriedenheit mit Online-Fragebögen messen

„Der Kunde ist König!” Dass die Kundenzufriedenheit an oberster Stelle steht, liest man in vielen Hochglanzbroschüren und Unternehmensleitsätzen. Und so muss es ja auch sein! Hakt man nach, wie denn ermittelt wird, ob und wie die ...

„Der Kunde ist König!” Dass die Kundenzufriedenheit an oberster Stelle steht, liest man in vielen Hochglanzbroschüren und Unternehmensleitsätzen. Und so muss es ja auch sein! Hakt man nach, wie denn ermittelt wird, ob und wie die Kunden zufrieden sind, fallen die Antworten schon mal dürftiger aus. Zufriedene Kunden sind die Basis für Umsatz und Gewinn – sie allein entscheiden, ob ein Unternehmen erfolgreich ist. Sich bei einem so wichtigen Erfolgsfaktor nur auf sein Bauchgefühl zu verlassen, kann zu folgenschweren Fehlschlüssen führen.
 
Wie zufrieden sind unsere Kunden mit unseren Produkten und unserem Service? Welche unserer traditionellen Medien sollten digitalisiert werden? Empfehlen unsere Kunden uns aktiv weiter? Und gibt es Produkte oder Dienstleistungen, die unsere Kunden bei uns vermissen? All diese Elemente gehören zu einem aktiven Kundenmanagement.
 
Das BVMW-Seminar war wegweisend für Unternehmen, die bereits Kundenbefragungen durchführen oder es in der Zukunft tun möchten. Es wurdeFachwissen zur Gestaltung und Organisation von Kundenbefragungen mit Onlinefragebögen im B2B und B2C vermittelt. Dies hilft, Fehler bei der Erstellung eines Fragebogens zu vermeiden. Die Veranstaltung zeigte, wie Kundenbefragungen aufgebaut sein müssen, damit mittelständische Unternehmen in der Umsetzung der aus einer Befragung erworbenen Informationen die bestehende Kundschaft fester an Ihr Unternehmen binden und ggf. neue Kunden akquirieren.
 
 
Seminarinhalt

 

  • Begriffsbestimmung und Definition von Kundenzufriedenheit
  • Die Besonderheiten von Onlineumfragen
  • Vor- und Nachteile von Onlineumfragen
  • Abgrenzung der verschiedenen Phasen bei einem Projekt zur Kundenzufriedenheit
  • Grundsätzliche Regeln zur die Gestaltung eines Onlinefragebogens
  • Aufbau eines Onlinefragebogens
  • Beschreibung der verschiedenen Typen geschlossener Fragen
  • Der richtige Einsatz und die Auswertung offener Fragen
  • Die Umsetzung erarbeiteter Informationen in Kundenmaßnahmen
  • Festlegung der Umfragethemen mit den Teilnehmern für ihre Unternehmen

 

 Die Veranstaltung wurde durch Alexander Preiß Geschäftsführer von Preiß Forschung durchgeführt.
Die Kernkompetenz von Preiß-Forschung ist die Marktforschung mit Schwerpunkt auf Optimierung der Kundenzufriedenheit.