Rückblick BVMW + Gesundheit: Führung im digitalen Zeitalter

Zum zweiten Mal, nämlich am 28.10.2019, fand in diesem Jahr unter dem Motto BVMW | Trends im Betrieblichen Gesundheitsmanagement eine Veranstaltung im Berlin Capital Club statt. Thematisch ging es diesmal um Führung im digitalen Zeitalter.

Unser Mitglied Henrik Frikell von Farben Frikell Berlin GmbH referierte u.a. über das Verständnis von Arbeit und ob es sich aufgrund der Digitalisierung disruptiv verändert hat. Herr Frikell nannte in seinem Vortrag die Entgrenzung von Berufs- und Privatleben durch Integration digitaler Technologien und neuer Medien und die  Umstellung auf teambasierte Arbeitsmodelle. Veränderung wichtiger Indikatoren: Spaß an der Arbeit, Engagement, Selbstverantwortung, Innere Kündigung, diese fand Herr Frikell auch wichtig, zu erläutern.

In Zeiten der Führung im digitalen Zeitalter sollte immer die Achtung gegenüber den Mitmenschen, also gegenüber den Mitarbeitern vorhanden sein. Ferner: Erkennen von Stärken und Schwächen, Selbstbewusstheit fördern sowie aufzeigen, wie sich die Arbeit bei Farben Frikell Berlin GmbH und in der gesamten Branche verändert hat und welche Dinge auch zukünftig von Menschen gemacht werden müssen. Herr Frikell möchte Eigenverantwortlichkeit fordern und fördern und hält an der Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter/Innen fest.

Selbstverständlich gab es auch eine kleine Firmenpräsentation. Produktion und Dienstleistungen der Farben Frikell Berlin GmbH in folgenden Segmenten. Hier ein Ausschnitt:

  1. Siebspann- und Schablonendienst inklusive digitaler Druckvorstufe
  2. SMD Schablonen für die Elektronikindustrie
  3. Projektierung + Technische Kalkulation von Leuchtwerbeanlagen

Hingegen verwies Dr. Gerd Westermayer vom BGF Gesellschaft für Betriebliche Gesundheitsförderung mbH, ebenfalls Mitglied des BVMW, in seinem Vortrag auf beeinflussende Faktoren im Gesundheitswesen, die auf die Zusammenarbeit und das Arbeitsklima im Unternehmen Einfluss haben könnten. Ein Beispiel gibt es in der Grafik Modell zur Diagnose des Organisationsdesigns, die Sie auch unten in der Bildgalerie finden.

Die BGF GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, dass Arbeit so organisiert werden soll, dass sie eine Quelle von Gesundheit ist. Vor der Umsetzung von Maßnahmen sollen nicht nur Gefährdungen, sondern auch Potenziale analysiert werden. Sie wollen vermitteln, dass diese Gesundheitspotenziale einen viel größeren Einfluss auf die Befindlichkeit Ihrer Mitarbeiter haben und den wertvollsten Beitrag zur Sinnfrage der Arbeit leisten! Potenziale werden vor allem durch die Führungskräfte zugänglich gemacht. Sie haben einen außerordentlichen Einfluss auf die gesundheitserhaltenden Faktoren der Mitarbeiter, an deren Glück und Wohlstand, an ihren Lernerfolgen und ihren Wertüberzeugungen.

 

Kommentare (0)

Eigenen Kommentar verfassen

* Pflichtfelder


Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld
Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald Ihr Kommentar veröffentlicht ist.