Niemand hat die Absicht...

... einen Überwachungsstaat aufzubauen.      Jeder Unternehmer hat staatsbürgerliche Pflichten und Rechte. Er hat das Recht, das Konto seines Finanzamtes zu beglücken. Er hat die Pflicht, dem Staat seine Zeigefinger auszuhändigen...

Jeder Unternehmer ist auch Staatsbürger. Hat also staatsbürgerliche Pflichten und Rechte.

Er hat z.B. das Recht, regelmäßig das Konto seines Finanzamtes zu beglücken.
Und er hat z.B. die Pflicht, ab August 2021 dem Staat seine Fingerabdrücke auszuhändigen!

Im November 2020 beschloß die Große Koalition:
Ab August 2021 gilt die Fingerabdruck-Pflicht im Personalausweis!

Die Politiker brachten als Begründung, wie schon vorher im EU-Parlament, ihr übliches Geschwätz von der angeblichen Terrorabwehr.

Die Bundesregierung antwortete auf eine diesbezügliche Kleine Anfrage allerdings:

Es sind keine konkreten Fälle von als terroristisch eingestufter Straftaten bekannt, in denen das Nichtvorhandensein gespeicherter Fingerabdrücke auf Personalausweisen sowie anderen Ausweisdokumenten mutmaßlich dazu geführt hätten, dass die Taten nicht verhindert bzw. nicht aufgeklärt und die Täter [nicht] ermittelt werden konnten.“       (S.9, Antwort auf Frage 14)
  dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/221/1922133.pdf

PS: Es muß sich um eine andere Bundesregierung handeln, als die der noch amtierenden Gr. Koalition, die dieses Gesetz durchsetzte.


*      Politisch selbstdenkende Staatsbürger sehen in diesem Gesetz eher einen weiteren Schritt Richtung Überwachungsstaat.
... Nach der Logik dieser Bürger-ver-treter ist jeder Staatsbürger ein potentieller Verbrecher und seine Daten müssen in die Datei.
... was die Stasi-DDR schon immer versuchte, WIR SCHAFFEN DAS!


*      Datenschützer sehen in diesem Gesetz große Gefahren für die Privatsphäre:
... der gläserne Bürger

Und verweisen auch auf die realen Gefahren der IT-Welt, wie z.B.:  
Sicherheitslücke: Millionen biometrische Daten offen im Netz entdeckt
www.handelsblatt.com/technik/it-internet/biostar-2-sicherheitsluecke-millionen-biometrische-daten-offen-im-netz-entdeckt/24902604.html

 

Was können Sie tun?

A) Privat aktiv werden

Bis 31.07.2021 ist es möglich, Personalausweise ohne Fingerabdrücke zu beantragen, die dann wieder 10 Jahre gültig sind.

ABER:
"Wer rechtzeitig einen Personalausweis ohne Fingerabdrücke beantragen möchte, sollte beachten, dass es bei Bürgerämtern.. durchaus mehr als sechs Wochen dauern kann, um einen Termin zur Beantragung eines #PersoOhneFinger zu bekommen. Also: rechtzeitig kümmern!
Und: Wer einen noch länger gültigen Personalausweis besitzt, kann einen neuen nur beantragen, wenn der alte beschädigt oder verloren ist; beziehungsweise mit berechtigtem Interesse nach Personalausweisgesetz §6 (2) ...."
digitalcourage.de/blog/2020/keine-fingerabdruecke-personalausweis-persoohnefinger

Im Netz gibt es viel Kreativität zur Frage, was tun, wenn PA noch relativ neu ist - z.B. in den Kommentaren zu diesem Artikel:
www.dr-datenschutz.de/personalausweis-ab-august-2021-nur-mit-fingerabdruck-jetzt-handeln/

 

B) Politisch aktiv werden

* Jetzt im Vorfeld der diesjährigen BT-Wahl seine Abgeordneten um Erklärung für diese Verschärfung bitten.
www.bundestag.de/abgeordnete/wahlkreise/

* aktion.digitalcourage.de/perso-ohne-finger

--

Ein äußerst lesenswerter Artikel zum Thema:

Warum Fingerabdrücke ein Problem sind

Lebenslange Kontrolle
Übergriff statt Schutz
Freiheit wird schrittweise abgeschafft
Risiko Zugriffserweiterung
Kontrollverlust durch Drittstaaten
Kontrollverlust durch Unternehmen
Kontrollverlust durch Geheimdienste
Risiko Datenvernetzung
Kinder betroffen
Datensicherheit
Illegitim in Demokratien
      „Ausweise gehen in Deutschland auf die von den Nazis ab 1938 eingeführte „Kennkarte“ zurück, deren Mitführen für Juden zwingend war. (…) In Spanien wurde die Erfassung von Fingerabdrücken für die nationale Identitätskarte, die bis heute gilt, 1940 während der Franco-Diktatur eingeführt. Was nun allen BürgerInnen aufgenötigt wird, steht also ganz klar in der Tradition verbrecherischer Regime.“
digitalcourage.de/blog/2020/keine-fingerabdruecke-personalausweis-persoohnefinger


--
weitere Quellen zum Thema:
www.freitag.de/autoren/geh-ma/fingerabdruck-auf-dem-personalausweis
netzpolitik.org/2016/sascha-lobo-klare-zahlen-gegen-massenueberwachung/

 

PS:
- Quelle des Titel aus : www.dr-datenschutz.de/personalausweis-ab-august-2021-nur-mit-fingerabdruck-jetzt-handeln/

- Ich mag Frauen, verwende aber in meinen Beiträgen idR Formulierungen im Sinne des Generischen Maskulinum. ".. verallgemeinernd für Personen verwendet, deren biologisches Geschlecht .. nicht von Bedeutung .. ist." de.wikipedia.org/wiki/Generisches_Maskulinum