Digitalprämie - seit 02.11.2020

 

Was fördert die Digitalprämie des Berliner Senates?

Die Prämie soll Berliner Unternehmen helfen, digitale Innovationen in Angriff zu nehmen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.
Auch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie möchte die Senatswirtschaftsverwaltung durch gezielte Förderungen abmildern.

https://www.ibb-business-team.de/digitalpraemie-berlin


Wie hoch sind die Zuschüsse?

Ob und wie hoch die Digitalprämie beantragt werden kann, ist ist abhängig von der Unternehmensgröße

Digitalprämie BASIC: Soloselbstständige und Kleinunternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitende haben die Möglichkeit, bis zu 7.000 € im Rahmen der Digitalprämie Basic zu erhalten.

Digitalprämie PLUS: Betriebe mit 10,5 – 249 Beschäftigten können die Digitalprämie Plus beantragen, welche Zuschüsse über bis zu 17.000 € bereithält.

Gefördert werden 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben für Digitalisierungsprojekte. Somit variiert die Auszahlungssumme je nach Investitionskosten.

 

Bezuschusst werden somit Investitionen in:

1) Hardware und Software zur digitalen Transformation von Arbeits-, Produktions- und Managementprozessen

2) die Anschaffung von Hardware und Software zur Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen

3) digitalisierungsbezogene, zertifizierte Beratungs- und Qualifizierungsmaßnahmen


Es handelt sich bei den Förderung (bis zu 17.000 €) um nicht rückzahlbare Zuschüsse.


PROJEKT-MITWIRKENDE

Zu Punkt 1)  Michael Hagedorn, Hitabis GmbH, www.hitabis.de

"In Ihrem Unternehmen gibt es Exceltabellen, Access-Datenbanken oder vielleicht sogar gute alte dBase-Dateien? Und dort hüten Sie unternehmenskritische Daten? Und Sie sorgen sich schon seit geraumer Zeit, ob diese Daten dort sicher sind? Eine Migration dieser Daten in kommerzielle Unternehmenssoftware scheitert an den speziellen Anforderungen, die Sie an die Verwendung dieser Daten haben und die bei Ihnen über lange Zeit gewachsen und genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist? Und dabei hätten Sie auch schon ein paar Ideen, wie Sie über die aktuelle Funktionalität hinaus diese Daten erweitern und nutzen könnten. Dazu reichen aber Excel und Co nicht aus.

Wir sollten miteinander reden. Solche Szenarien sind unsere Spezialität. Wir retten Ihre Daten in eine moderne, zukunfts- und datensichere Welt, bilden Ihre Kernfunktionalitäten nach und setzen um, was sie an neuer Funktionalität vermissen. Dabei können wir Sie von der Analyse über die Implementierung bis zum Betrieb beraten und unterstützen. Den Umfang bestimmen Sie selbst."

 

Zu Punkt 2) und 3) : Jan Suhr, www.nitrokey.com

* Passwortdiebstahl und Phishing sind die mit Abstand häufigsten Einfallstore für Hacker.
Nitrokey GmbH bietet USB-Schlüssel zur Datenverschlüsselung, Zweifaktorauthentisierung und zum passwortlosem Login inkl. Phishingschutz.

* Zudem werden Laptops mit vorinstalliertem Linux angeboten, die über ein spezielles BIOS mit erweiterten Sicherheitsfunktionen verfügen.

* Um Nitrokeys USB-Schlüssel und Laptops in eigene Infrastrukturen zu integrieren, bietet Nitrokey GmbH Support, Beratung und Schulungen an.


Zu Punkt 3) :

Dr.-Ing. Andreas Bungert - Büro für Digitalisierung in der Dienstleistungswirtschaft  www.bungert.berlin

Workshops zu:

* Klärung des Digitalisierungsbedarf des Unternehmens, Strukturierung und Priorisierung der Ziele und Anforderungen
* Entwicklung von Anforderungsspezifikationen für neue IT-Lösungen
* Digitalisierung von Geschäftsprozessen

 

Antragstellung

Sie können diesen Antrag selber direkt bei der IBB stellen: https://www.ibb-business-team.de/digitalpraemie-berlin

Oder Sie nutzen den BAFA-zertifizierten Fördermittelberater, der Ihnen alle bürokratischen Schritte abnimmt:

Stefan Komoß
4K Concept Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, www.projekt-concept.de

Kontakt bitte nur über projekte@bvmw-berlin.de .


Zielgruppe (ZG) dies Projektes:

- Mitgliedsunternehmen des BVMW


Koordinatoren:

- Nik Nitschmann, BVMW
- Uwe Wiedicke, BVMW

 

Kontakt:

Sie möchten von diesem Projekt partizipieren? Mailen Sie uns:
projekte@bvmw-berlin.de

 

PS: Es können durchaus noch weitere Angebote von BVMW-Mitgliedern dazukommen