persomatch GmbH

Es wird immer aufwändiger, neue Mitarbeiter zu finden, und trotz aller Anstrengungen sind viele Stellen sehr lange unbesetzt: Der Fachkräftemangel ist da und beherrscht alle Branchen.

Suchen Sie neue Mitarbeiter, müssen Sie also dafür sorgen, dass Ihre Stellenanzeigen ohne große Streuverluste von den passenden Kandidaten gefunden werden. Tristan Niewöhner, Gründer und CEO der Firma persomatch GmbH, ist einer der führenden Experten, was das Thema Suchmaschinenmarketing im Rahmen der Personalakquise angeht. Er fokussiert sich mit seinem Unternehmen darauf, Stellenanzeigen als Google Anzeige zu platzieren - auf der ersten Google Seite, und zwar ganz oben!

Mit einem Marktanteil von über 95% in der mobilen Suche und 86% in der Desktop-Suche (Statista, April 2020) ist Google ungeschlagener Marktführer. Auch diese Fakten belegen, dass Stellenanzeigen auf Google ideal platziert sind:

 

  • Mehr als 75% aller Jobsuchenden nutzen für ihre Jobsuche Google.
  • 84% aller Schulabgänger suchen ihren Ausbildungsplatz auf Google.
  • Jeden Monat gibt es allein in Deutschland mehr als 70 Millionen Suchanfragen zum Thema „Jobs“ auf Google.
  • Stellenanzeigen auf Google funktionieren für jede Branche, für jede ausgeschriebene Stelle und für jede Unternehmensgröße.

 

Das Ausspielen einer Google Anzeige kann ganz präzise gesteuert werden, so dass die Anzeige bei überschaubaren Kosten für den relevanten Jobsuchenden sehr präsent angezeigt werden kann.

Die grundsätzliche Frage, die man sich stellen muss, lautet: „Welche Suchwörter werden von den Jobsuchenden tatsächlich genutzt? Die Stellenbezeichnungen, die sich im Fachjargon von Unternehmen einschleichen, haben häufig nichts mit den Jobtiteln zu tun, nach denen die potentiellen Bewerber suchen. Man muss sie also „übersetzen“.

„Bevor wir mit unserem Unternehmen an den Start gegangen sind, haben wir 25.000 Jobs eingehend analysiert, was die Art und Weise betrifft, wie diese Jobs gesucht werden. Daraus haben wir einen selbst-lernenden Algorithmus erstellt. Wir setzen pro Stellenanzeige zwischen 500 und 900 Suchwortkombinationen ein, um die Bewerber bestmöglich zu erreichen.“, sagt Tristan Niewöhner.

Ein weiter Vorteil von Google Anzeigen ist die regionale Steuerbarkeit, man kann also das Ausspielen einer Anzeige anhand der geografischen Position des Internet-Nutzers beeinflussen. So kann man bestimmen, welche Jobsuchenden man erreichen möchte. Hier ein Beispiel: Ein Unternehmen aus München sucht einen Industriekaufmann. In der bei Google platzierten Anzeige kann festgelegt werden, dass dieses Stellenangebot nur Internet-Nutzern gezeigt wird, die sich, als Beispiel, 50 km rund um München aufhalten. Sucht jemand in Berlin eine Stelle als Industriekaufmann, so wird ihm dieses Stellenangebot nicht gezeigt. Bedenkt man, dass die Anzeigenkosten per Klick berechnet werden, dann macht es Sinn, dass die Anzeigen auch nur relevanten Internet-Nutzern ausgespielt werden.

Wenn Sie also neue Mitarbeiter oder Auszubildende suchen, rufen Sie uns an! Gemeinsam werden wir Ihre Stellenanzeige an bester Stelle auf Google präsentieren. So werden die Bewerbungen nicht mehr lange auf sich warten lassen.

persomatch gmbH
Geschäftsführer Tristan Niewöhner    
Am Lenkwerk 9
33609 Bielefeld

Telefon: +49 521 448 1399-0
E-Mail: tristan.niewoehner@persomatch.de

 

Unsere regionalen Partner