Nachlese Elektronische Rechnungseingangsverarbeitung, revisionssicher

Beim Meeting Mittelstand Elektronische Rechnungseingangsverarbeitung, revisionssicher, als Teil der Digitalisierungsstrategie im Hause der Ceyoniq GmbH beleuchteten die Referenten den digitalen Rechungseingang und seine Einsparpotenziale.

Eine ausgebuchte bis auf den letzten Platz besetzte Veranstaltung zeigte die hohe Aktualität des Themas.
Die effiziente Verarbeitung von Eingangsrechnungen ist eine tägliche Herausforderung. Dabei können je nach Größe des Unternehmens gigantische Volumina von Rechnungen anfallen. Die Automatisierung von Invoicing- Prozessen durch digitale Lösungen spart signifikant Kosten ein
Oliver Kreth, Geschäftsführer, Ceyoniq Technology GmbH, Bielefeld wies daraufhin, dass jede einzelne papierbasierte Rechnung Kosten von bis zu 23 Euro verursacht und ein erhebliches Einsparpotenzial durch den verbesserten Workflow in der Automatisierung liegt.

Neben den rein wirtschaftlichen Argumenten sprechen auch rechtliche Aspekte für ein IT-gestütztes Invoice Management: Die GoBD und weitere Richtlinien sind in ihrer Umsetzung komplex und stellen Unternehmen vor umfangreiche administrative und operative Herausforderungen.
Dazu nahm Dipl. Finanzwirt (FH) Elmar Mohl, Umsatzsteuer-Sonderprüfer, GoBD, elektr. Rechnungen & digitale Betriebsprüfung, Finanzverwaltung NRW unter dem Motto  LEGAL oder ILLEGAL ausführlich Stellung. Er wies nachdrücklich auf die Notwendigkeit der rechtssicheren Archivierung der Rechnungen und die Vorschriften der GoBD hin. Online Rechnungen müssen veränderungssicher gespeichert und archiviert sein. Dies wird immer stärker kontrolliert und kann bei Nichteinhaltung u.a. zu Schätzungen des Finanzamtes führen

Dominik Sänger und Frank Kleigrewe,von der Ceyoniq Technology GmbH, Bielefeld stellten unnter dem Motto  INTELLIGENT und EINFACH  Lösungen mit nscale Invoice Management zum Thema Archivierung und Rechnungseingangsverarbeitung vor. 

 Vorteile des INVOICE Managements wurden bei der Vorstellung von nscale herausgearbeitet.
• Effizienzgewinn durch strukturierte Arbeitsabläufe
• Kosteneinsparungen und Fehlerreduktion durch Entfall manueller Bearbeitung
• Einhaltung der Compliance Vorgaben
• Entlastung des Personals von zeitraubenden Routinearbeiten
• Kosteneinsparungen durch rechtzeitige Inanspruchnahme von Skonti
• Entfall von Lagerfläche, Druck- und Kopierkosten
• Klarheit über Bearbeitungsstände und Ablageorte durch Zentralisierung
• Bessere Auskunftsfähigkeit und Liquiditätsplanung

Komplettiert wurde das Thema unter dem Motto PRAKTISCH und GUT - Die elektronische Rechnungeingangsverarbeitung aus Sicht des Anwenders
durch die Beispiele und Tipps zur praktischen Anwendung von Herrn Derk Steinert, Kaufmännischer Leiter, Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG, Bielefeld

Die TeilnehmerInnen waren sich einig, ein informativer Abend, der beim Networking mit einem regen Erfahrungsaustausch ausklang.

O-Töne zur Veranstaltung und BVMW Mitgliedschaft
Sprecherin Rebecca Soetebier.

Fotos: Ute Guido, BVMW

Zurück zur BVMW Geschäftsstelle Bielefeld, Kreise Gütersloh Nord und Herford.