ZukunftsChancen - Regionale Partner in München

Starke regionale Partner unterstützen die Bildungsinitiative ZukunftsChancen mit ihrem Wissen, Erfahrung in der Digitalisierung und ihren Unternehmer/innen-Netzwerken. Wir stellen Sie Ihnen vor. 

Unsere "Multiplikatoren" - Die Netzwerker in der Wirtschaftsregion München: 

Regionale Multiplikatoren ZukunftsChancen in München

Unsere "Vorbilder" - Geballte Praxis-Erfahrung mit Digitalisierungs-Projekten:

Dr. Guido Amendt, Olchinger Braumanufaktur GmbH

Dr. Guido Amendt, Geschäftsführender Gesellschafter Olchinger Braumanufaktur GmbH

„Digital und regional, das ist kein Gegensatz. Gerade für regional agierende Unternehmen bedeutet die Digitalisierung eine große Chance, indem sie neue Geschäftsfelder eröffnet und den Kundenkreis erweitert. Deshalb sind digitale Weiterbildungsangebote wie die Initiative ZukunftsChancen so wichtig.“

https://www.olchinger-braumanufaktur.de

Anne E. Fischer, Sound of Munich

Anne E. Fischer, Sound of Munich

"Auch im Marktsegment "Gartenreisen" lassen sich für mich als Landschaftsarchitektin viele neue Formate in mein Angebot einbringen. Weiterbildungen auf themennahen #barcamps und vertrauenswürdigen Anbietern aus dem gepflegten Netzwerk sowie der ständige Austausch auf Social Media sind hier besonders wichtig."

http://www.sound-of-munich.com

Laura Gaissmaier, Gaissmaier GartenLandschaft GmbH & Co. KG

Laura Gaissmaier, Gaissmaier GartenLandschaft GmbH & Co. KG

"Die Wirtschaft ist einem stetigen Wandel unterworfen. Hierbei kommt es auf kluge Köpfe in Unternehmen an, die diesen Wandel mit Hilfe von Digitalisierungs-Maßnahmen begleiten. Aktuell führen wir für unser Unternehmen ein Dokumenten- und Workflowmanagementsystem für den Rechnungseingang ein."

https://www.gaissmaier-gartenlandschaft.de

Mona Griesbeck, care + work GmbH

Mona Griesbeck, Geschäftsführende Gesellschafterin c+w careandwork GmbH

„Ich sehe eine große Chance, durch die Digitalisierung drängende gesellschaftliche Probleme wie etwa den demografischen Wandel in den Griff zu bekommen. Das macht die Initiative ZukunftsChancen zur digitalen Weiterbildung so wichtig. “

https://care-and-work.com

Anna-Maria Jansen, FOXC Shop

Anna-Maria Jansen, Gründerin FOXC Shop

„Mir gefällt an den Trainings der Initiative ZukunftsChancen besonders, dass ich mich hier mit Menschen vernetzen kann, die ähnliche Interessen haben und vor ähnlichen Herausforderungen stehen.“

https://foxc.shop

Peter Kusel, Mehr.Wert.GmbH

Peter Kusel, Geschäftsführer Mehr.Wert.GmbH

„Digitale Tools sind heute schon in vielen Bereichen unverzichtbar, und ihr Anteil an unseren Arbeitsprozessen wird weiter wachsen. Leider fehlt es hierzulande vielfach noch an entsprechend zukunftsfähigen Ausbildungsmodellen. Genau das macht ein Angebot wie die Initiative ZukunftsChancen so wichtig.“

https://www.mehrwert-planen.de

Kathrin Lehmann, Sport Business Campus

Kathrin Lehmann, Sport Business Campus

"Wer sich mutig durch die Vielfalt des Bildungsangebotes durchklickt, entdeckt dabei, was einen anspricht, worin man gut ist und wo man vielleicht hinwill. Und bei bewusstem Hinschauen erkennt man, dass auf dem digitalen Bildungsweg viele weitere Interessierte unterwegs sind. Und so passiert es oft, dass aus einer stillen Recherche eine laute, fröhliche, digitale Lerngemeinschaft wird."

https://sportbusinesscampus.de

Katrin Ostermeier, KAOS GmbH

Katrin Ostermeier, KAOS GmbH

„Wir arbeiten schon sehr viel mit digitalen Tools und haben das Angebot der Initiative ZukunftsChancen vor allem genutzt, um uns über aktuelle Entwicklungen bei Themen wie SEO oder soziale Netzwerke zu informieren.“

https://www.kaos-team.de

Monika Thoma, Die Webkönigin

Monika Thoma, Business Coach, DIE WEBKÖNIGIN

„Es ist eine Illusion, zu glauben, man müsse erst die Digitalisierung als Ganzes verstehen, bevor man ihre Chancen nutzen kann. Der Ansatz der Bildungsinitiative ZukunftsChancen, mit überschaubaren Lerneinheiten Wissenslücken nach und nach zu schließen, ist in meinen Augen der richtige Weg. “

https://www.webkoenigin.de

Kathrin Wickenhäuser-Egger, Wickenhäuser & Egger AG (Egger Hotels)

Kathrin Wickenhäuser-Egger, Wickenhäuser & Egger AG (Egger Hotels)

"Neben dem gesamten Themenblock der Digitalisierung im Bereich der Personalverwaltung und der Buchhaltung spielt die Digitalisierung für uns in der Gastronomie und Hotellerie eine große Rolle im Bereich der Optimierung der Küchenprozesse und der Schnittstelle zwischen Service und Küche."

http://www.we-munich.de/

Sonja Ziegeltrum-Teubner, Bayerische Blumen Zentrale GmbH

Sonja Ziegeltrum-Teubner, Geschäftsführerin Bayerische Blumen Zentrale GmbH

„Auch kleinere Unternehmen, die sich keine eigene IT-Abteilung leisten können, sollten sich um die digitale Weiterbildung ihrer Mitarbeiter kümmern. Uns haben die Trainings der Initiative ZukunftsChancen dabei geholfen, den Webauftritt unseres Unternehmens zu optimieren und so für Kunden, die sich im Internet über unser Angebot informieren möchten, sichtbarer zu werden.“

https://www.blumenzentrale.de


Hier geht's zu den kostenlosen ZukunftsChancen-Trainings (externer Link, Google):