Mathias Bahl von der Technischen Bürsten GmbH Spremberg beteiligte sich aktiv am Austausch unter Unternehmern: „Im positiven Sinne ist ein solcher Netzwerkabend mit einer Selbsthilfegruppe zu vergleichen. Alle haben ähnliche Probleme, bekommen einen genaueren Eindruck, wie sich die Situation bei anderen konkret darstellt und wie sie damit umgehen. Das bedeutet ein aktives Miteinander und das motiviert mich!“

Annett Seifert, die gemeinsam mit ihrem Mann Christian die Geschäfte der Reha Vita führt und an diesem Abend Gastgeberin war, freute sich über die vielen angeregten Gespräche auf der Dach-Lounge. „Auch für uns ist es immer wieder gut, in lockerer Atmosphäre andere Unternehmer kennenzulernen, die sich die Zeit für Gespräche auch nach dem Business nehmen. Dadurch erfährt man, was andere bewegt. Und kann sich im Bedarfsfall vernetzen.“

Thomas Schäfer von Finanzservice Schäfer genoss „die Gelegenheit, mit Leuten zu sprechen, von denen man zwar manche über Online-Businessnetzwerke kennt, aber eben noch nicht persönlich. Das ist ein echter Mehrwert!“

  Die nächste Veranstaltung des BVMW Brandenburg Süd-Ost ist am Freitag, 2. September. Zum Thema „Wie lautet das Rezept Zukunft für den Mittelstand?“ ist der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke eingeladen.

Fotos: Tudyka PR

" />

2. BVMW Rooftop Party

Am 24.08. fand die zweite „Rooftop“-Veranstaltung im Gesundheitszentrums Ostrow statt. Gemeinsam mit der Reha Vita und der DAK wurden die Gäste auf der Dachterrassen-Lounge über den Dächern der Stadt Cottbus begrüßt. Nach einem kurzen Vortrag von ...

Am 24.08. fand die zweite „Rooftop“-Veranstaltung im Gesundheitszentrums Ostrow statt. Gemeinsam mit der Reha Vita und der DAK wurden die Gäste auf der Dachterrassen-Lounge über den Dächern der Stadt Cottbus begrüßt. Nach einem kurzen Vortrag von Reha Vita-Chef Christian Seifert zum Gesundheitsprogramm der Deutschen Rentenversicherung „RV-Fit“, das Unternehmen dabei (kostenfrei!) unterstützt, ihren Mitarbeitern zu besserer Gesundheit zu verhelfen und zu motivieren sowie einer Präsentation zum Thema "Brainfood“ ging es auf kulinarische Entdeckungsreise. Reha Vita-Chefkoch bot ein mediterranes Flying Buffet an – eine ideale Basis für unbeschwertes Netzwerken in angenehmer Atmosphäre.

Mathias Bahl von der Technischen Bürsten GmbH Spremberg beteiligte sich aktiv am Austausch unter Unternehmern: „Im positiven Sinne ist ein solcher Netzwerkabend mit einer Selbsthilfegruppe zu vergleichen. Alle haben ähnliche Probleme, bekommen einen genaueren Eindruck, wie sich die Situation bei anderen konkret darstellt und wie sie damit umgehen. Das bedeutet ein aktives Miteinander und das motiviert mich!“

Annett Seifert, die gemeinsam mit ihrem Mann Christian die Geschäfte der Reha Vita führt und an diesem Abend Gastgeberin war, freute sich über die vielen angeregten Gespräche auf der Dach-Lounge. „Auch für uns ist es immer wieder gut, in lockerer Atmosphäre andere Unternehmer kennenzulernen, die sich die Zeit für Gespräche auch nach dem Business nehmen. Dadurch erfährt man, was andere bewegt. Und kann sich im Bedarfsfall vernetzen.“

Thomas Schäfer von Finanzservice Schäfer genoss „die Gelegenheit, mit Leuten zu sprechen, von denen man zwar manche über Online-Businessnetzwerke kennt, aber eben noch nicht persönlich. Das ist ein echter Mehrwert!“

  Die nächste Veranstaltung des BVMW Brandenburg Süd-Ost ist am Freitag, 2. September. Zum Thema „Wie lautet das Rezept Zukunft für den Mittelstand?“ ist der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke eingeladen.

Fotos: Tudyka PR