Ausschreibungsrunde Erdöl und Gas in Brasilien

Die brasilianische Agentur für Erdöl und -gas – ANP hat die Entwürfe des Ausschreibungstextes und des entsprechenden Vergabevertrages für die 16. Ausschreibungsrunde über Erkundungsblöcken veröffentlicht.

Die brasilianische Agentur für Erdöl und -gas – ANP hat am 25. März 2019 die Entwürfe des Ausschreibungstextes und des entsprechenden Vergabevertrages für die 16. Ausschreibungsrunde über Erkundungsblöcken veröffentlicht, die am 10. Oktober 2019 formell eröffnet werden soll. Die Unterlagen können bis zum 9. April eingesehen werden, am 10. April findet dann am Sitz der ANP in Rio de Janeiro eine öffentliche Vorstellung statt.

Zu den wichtigsten Änderungen gegenüber der 15. Ausschreibungsrunde zählen insbesondere solche, die auf die Einführung des Elektronischen Informationssystem (SEI) für Ausschreibungen der ANP zurückzuführen sind und neue Abläufe und Vorgaben für die Einreichung der Ausschreibungsunterlagen festlegen.

Auch die Frist für die Hinterlegung der Teilnahmegebühr an der Ausschreibungsrunde hat am 25. März begonnen, sie läuft noch bis zum 20. August 2019.

Im Rahmen der 16. Runde werden 36 Blöcke in fünf Sedimentbecken (Campos, Camamu-Almada, Jacuípe, Pernambuco-Paraíba und Santos) mit einer Größe von insgesamt 29.300 km² angeboten. Besonders groß ist das Interesse am Block C-M-541 im Campos-Becken, für den ein Zuschlagsbonus in Höhe von mindestens R$ 1.375.229.000,00 festgesetzt ist. Die Unterzeichnung der einzelnen Konzessionsverträge ist für Februar 2020 vorgesehen.

Unter den folgenden Links stehen die Ausschreibungsunterlagen und der Ablaufplan des Verfahrens zur Einsicht zur Verfügung, ebenso Hinweise zur Teilnahme an der öffentlichen Vorstellung: