BVMW - Hanse

siegel der bvmw hanse

Unternehmerpersönlichkeiten, die das „BVMW HANSE Siegel der Ehre“ verwenden dürfen, sind für Dritte in besonderer Weise als BVMW Botschafter der hanseatischen Grundwerte erkenntlich.

Die Träger des BVMW HANSE Siegels reihen sich damit als Glieder einer Kette in eine langjährige Kaufmannstradition ein und übernehmen in besonderer Weise die Botschafter*innenfunktion für das Einhalten der traditionellen Werte. 

Es geht darum, Geschäftsbeziehungen auf Basis von Vertrauen und Fairness aufzubauen, für die Grundwerte des ehrbaren Kaufmanns und der ehrbaren Kauffrau als Vorbild zu agieren und Wissen weiterzugeben – damit Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Qualität in der immer komplexer werdenden Wirtschaft nicht auf der Strecke bleiben. 

Träger des Siegels kann werden, wer Mitglied im BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft – Unternehmerverband Deutschland e.V. ist, sich schriftlich verpflichtet, unternehmerische Werte und Glaubwürdigkeit aufrechtzuerhalten und auch im Geschäftsleben verlässlich (für uns und für andere) zu handeln, dafür einsteht, sich als Vorbild zu engagieren und von zwei weiteren BVMW-Mitgliedern dafür empfohlen und durch die Initiatoren anerkannt wurde.  

Das Siegel wird einmalig vergeben und jährlich verlängert. 

bvmw logo

BVMW – Der Ehrbare Kaufmann

Die Botschafter*innenfunktion geht dabei über das Einstehen als „ehrbarer Kaufmann“ oder "ehrbare Kauffrau" durch die BVMW-Mitgliedschaft noch weiter hinaus. Denn ohnehin geht der BVMW als führender deutscher Mittelstandsverband in puncto Recht und Moral mit gutem Beispiel voran.

Mit dem BVMW-Gütesiegel bekennen sich der Bundesverband mittelständische Wirtschaft und seine angeschlossenen Mitgliedsunternehmen zu den zehn ethischen Grundsätzen des ehrenwerten Kaufmannes:

1. hört auf sein Gewissen und seine Mitarbeiter, er ist kritisch dem Zeitgeist gegenüber und orientiert sich an den bleibenden Werten.

2. beachtet die Menschenwürde und ist respektvoll im Umgang mit seinen Mitarbeitern.

3. setzt sich für den nachhaltigen Aufbau und Erhalt von Arbeitsplätzen ein.

4. handelt wahrheitsgemäß und lehnt unfairen Wettbewerb ab.

5. unterstützt das Engagement des BVMW in Bezug auf Leistung, Forschung, Aus- und Weiterbildung.

6. setzt sich für die soziale Marktwirtschaft ein und trägt dadurch zu einem positiven Unternehmerbild in der Öffentlichkeit bei.

7. fühlt sich an das gesprochene Wort gebunden. Sein Wort zählt.

8. handelt lösungsorientiert in Konfliktfällen. Es ist sein Ziel, eine Einigung zu erzielen.

9. achtet das geistige und materielle Eigentum Anderer.

10. pflegt einen konstruktiven Dialog mit anderen Unternehmen.

Selbstverpflichtung als BVMW HANSE-Botschafter

Immer mehr Unternehmerpersönlichkeiten ist es wichtig, ihr Einstehen und Engagement in dieser Wertegemeinschaft noch über unser starkes BVMW Gütesiegel hinaus zum Ausdruck zu bringen und sich in besonderer Weise zu engagieren.

Dafür haben die Landesverbände Niedersachsen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg sich auf das traditionelle Erbe des Nordens besonnen und vor Jahren die BVMW HANSE  ins Leben gerufen. Mit dem Vorzeigen des BVMW HANSE Siegels der Ehre verstärken die Träger ihre kaufmännischen Grundsätze und fungieren gleichzeitig als Botschafter dieser traditionellen Werte in einzigartiger Art und Weise.

Träger des Siegels kann werden, wer

- BVMW-Mitglied ist,

- sich schriftlich dazu verpflichtet, unternehmerische Werte und Glaubwürdigkeit aufrechtzuerhalten und auch im Geschäftsleben verlässlich – für uns und für andere – zu handeln,

- dafür einsteht, sich als Vorbild zu engagieren

- von 2 weiteren BVMW-Mitgliedern dafür empfohlen und anerkannt wurde.

 

Ansprechpartner und Gremium

Die Beurkundung

 

  • Die Selbstverpflichtung bedarf der schriftlichen Bestätigung seitens des BVMW und erfolgt mit besonderer Beurkundung.
  • Das BVMW HANSE Siegel der Ehre-Logo darf nur in Zusammenspiel mit dem BVMW-Gütesiegel verwendet werden.
  • Erlischt die BVMW-Mitgliedschaft, erlischt auch die Genehmigung, das BVMW Siegel verwenden zu dürfen und die Verwendung ist unaufgefordert einzustellen.
  • Das Siegel zur Verwendung auf Briefbögen und in sozialen Medien geht dem Unternehmer gemeinsam mit dem Erhalt der Urkunde zu.
  • Zusätzlich wird die Beurkundung per Handschlag und Foto bestätigt (aktuell unter an Corona angepassten Bedingungen). Damit verpflichtet sich der Unternehmer in der BVMW-HANSE, unternehmerische Werte und Glaubwürdigkeit entsprechend den oben genannten Bedingungen aufrecht zu halten und erhält unterstützende Zusicherung durch das BVMW-Gremium
  • Die Nutzung des BVMW HANSE-Siegels ist personengebunden und
    an die Mitgliedschaft im BVMW gebunden. Die Nutzungsberechtigung erlischt, sobald die Mitgliedschaft im BVMW endet oder der BVMW offenbar wird, dass den Grundsätzen des ehrbaren Kaufmanns widerrechtlich agiert wird.
     

 

Hinweis: Bei der BVMW HANSE handelt es sich um keinen eigenständigen Verband, sondern um eine Gruppe von Unternehmern, die sich als Mitglied im BVMW, öffentlich und einseitig den ethischen Zielen der BVMW-Hanse unterwerfen und damit einer neuer unternehmerischen Kultur auf den Werten der traditionellen Hanse begründen wollen.


Ihre AnsprechpartnerInnen beim BVMW

Daniela Bessen

Zum Profil

Leiterin des Kreisverbands

BVMW

Geschäftsstelle

Außer der Schleifmühle 68

28203 Bremen

+49 172 5734444

daniela.bessen@bvmw.de

Sigrid Hinz

Zum Profil

Metropolregion Hamburg

BVMW

Geschäftsstelle

Grillenweg 28

23562 Lübeck

+49 451 5021148

+49 170 1190242

sigrid.hinz@bvmw.de

Hans Kemeny

Zum Profil

Leiter der Wirtschaftsregion Hamburg und Schleswig-Holstein, Landesbeauftragter für Politik der Metropolregion Hamburg

BVMW

Neuer Wall 10

20354 Hamburg

+49 40 822 15 3131

+49 162 2144423

+49 4504 2159596

hans.kemeny@bvmw.de