Personalgewinnung im Mittelstand

"Personalgewinnung im Mittelstand" war der Titel des BVMW Meeting-Mittelstandes im KompetenzCenter der VR-Bank Westmünsterland in Borken. Fachkräfte fehlen überall: Sei es im Handwerk, in der Dienstleistungsbranche oder im Maschinenbau.

Der Job als Schlüssel zur Integration 
 

Über ein Beispiel für eine gelungene Integration aus der Praxis referierte Mareen Lammerding, HR-VR-Bank Coesfeld, über Ihre Erfahrungen im Vorfeld und seit der Einstellung des 28jährigen Diler Ito als Auszubildenden in einem eigens für ihn bei der VR-Bank geschaffenen Ausbildungsberuf - Kaufmann für Büromanagement.
Herr Ito referierte in seinem Vortrag, wie er von Syrien über Türkei, Griechenland und Schweiz nach Deutschland kam. Seine Tätigkeit seit August 2018 und der Kontakt mit Kollegen in der Bank macht ihm viel Spaß, was man aus seinem Erfahrungsbericht entnehmen konnte.

 

"Integration Point" im Kreis Borken



Integration von Flüchtlingen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt.
Matthias Arnold-Hallbauer, Migrationsbeauftragter bei der AA Coesfeld, berichtete, dass gut 70 Prozent der Geflüchteten in Deutschland aus acht außereuropäischen Asylherkunftsländern stammen. Ihre Integration in den deutschen Arbeitsmarkt hat in den letzten Jahren zusehends an Fahrt gewonnen. So ist die Beschäftigungsquote von Menschen aus diesen Ländern, die seit Ende 2014 nach Deutschland zugezogen sind, im ersten Halbjahr 2017 um knapp 9, im ersten Halbjahr 2018 um gut 12 Prozentpunkte auf 28 Prozent gestiegen.
Herr Arnold-Hallbauer wies auf wichtige Regelungen, Vorschriften und Erfahrungen für Unternehmen bei der Integration von Geflüchteten hin: 
- Sprache erlernen
- Jobs und Praktika finden
- Anerkennung von Abschlüssen
- Zulassung zum Arbeitsmarkt
- Finanzielle Leistungen
Was haben Unternehmen zu beachten?  Wie ist der Ablauf bei der Integration?

 



Führungskräfte-Recruiting



Die 10 größten Fehler im Recruiting-Prozess
Paul-Peter Groten, MünsterlandManager.de, stellte in seinem Vortrag die größten Sünden im Recruiting-Prozess  bei Führungskräften auf der Arbeitgeberseite vor.  Er berichtete eindrucksvoll aus der Praxis, angefangen bei Stellenausschreibungen über Bewerbungs- und Auswahlverfahren bis zur Nachbearbeitung. Dass „Selbstverständliches Verhalten und Benehmen“ noch lange nicht selbstverständlich ist, sorgte bei vielen Gästen für Kopfschütteln.

Im 2. Teil der Veranstaltung moderierte Bernd Adamaschek vom BVMW Münster eine lebhafte Diskussion und Fragerunde. Die Referenten schilderten dann auch gerne noch über Erfahrungen zu den einen oder anderen „speziellen Erlebnissen“ bei der Integration oder beim Führungskräfte Recruiting.

Der BVMW Kreis Borken dankt dem Gastgeber für die starke Unterstützung, für die Möglichkeit in den Räumen der VR Bank Borken die Veranstaltung durchzuführen und für die perfekte Bewirtung auch beim längeren Netzwerken der Referenten und Gäste nach den Vorträgen.