Kundenbriefe sind wie Liebesbriefe-eMails auch

Das war der Titel des BVMW-FrühstücksWorkshops mit Heiko T. Ciesinski am 13.06.2019 im Hause d.velop in Gescher. Der Workshop war bereits nach wenigen Tagen ausgebucht.

BVMW Ciesinski

Wie formuliert man Werbebriefe, Angebote, etc kundenorientiert?

Egal, ob Kundenbriefe oder E-Mails – mit jeder Korrespondenz geben Sie eine Visitenkarte Ihres Unternehmens ab. Sie erzeugen, unabhängig vom sachlichen Inhalt Ihres Schreibens, eine Atmosphäre, einen negativen oder einen positiven Eindruck. Das, was Sie mit einem Brief oder einer E-Mail ausdrücken, wird der Kunde auf Sie, auf Ihr Unternehmen, Ihre Dienstleistung und Ihre Produkte übertragen.

Um Kunden zu gewinnen und – viel wichtiger – zu behalten ist ein professioneller, kundenorientierter Schriftverkehr besonders wichtig.

Heiko T Ciesinski ist im FrühstücksWorkshop u.a. auf folgende Inhalte näher eingegangen:

• Die 7 klassischen Fehler in einem Kundenanschreiben
• Die aussagekräftige Betreffzeile
• Sie statt ich – die kundenorientierte Schreibweise
• Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler – nutzenorientiert formulieren
• Kraftvolle und ausdrucksstarke Formulierungen statt leerer Floskeln
• Die besten Einstiegs- und Schlusssätze
• Die PS-Zeile zur gezielten Kundenansprache
• Werbebriefe, die gelesen werden und ihren Rücklauf steigern
• Terminbestätigung – nutzenorientiert einen vereinbarten Termin absichern
• Angebotsschreiben, die die Wünsche Ihrer Kunden treffen
• Rechnungen so schreiben, dass sie sofort bezahlt werden

und wichtige Regeln für den E-Mail-Verkehr