Fachkräftebedarf im Mittelstand

Die deutschen mittelständischen Unternehmen stehen vor der Herausforderung, geeignete Fachkräfte zu finden und zu binden. Und das besonders im technischen Bereich.

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und der Bundesverband höherer Berufe der Technik, Wirtschaft und Gestaltung (BVT) gehen dieses Problem nun gemeinsam an und brachten dafür erstmalig in Hamburg mittelständische Unternehmen, Fachschulen der Technik und deren Studierenden systematisch in einen Dialog. Der erfolgreiche Start für diese Zusammenarbeit war der 1. Technikertag am 24.1.2019 im Millerntor Stadion. Patrick Meinhardt, Bundesgeschäftsleiter Politik (BVMW), moderierte den Abend.

Begrüßt wurden ca. 150 Gäste von Willi Grothe, Vizepräsident des BVMW, von Gerard Wolny, Hauptgeschäftsführer BVT und von Martin Drust, Leiter Marketing und Vertrieb FC St. Pauli. Welche Anforderungen werden an Studierende gestellt, welche berufsqualifizierenden Abschlüsse sind notwendig, welche Möglichkeiten der Weiterbildung bestehen? Nur einige Fragen, auf die Vertreter der Fachschulen in kurzen Impulsbeiträgen Antworten gaben und Schwerpunktfelder vorstellten. In der anschließenden Unternehmer-Talkrunde wurde die Fachkräfteproblematik aus betrieblicher Sicht dargestellt. Man war sich einig, dass die Attraktivität der beruflichen Ausbildung gesteigert werden muss, denn Bildung und Ausbildung stehen immer am Anfang des Erfolgs.

Auch die Politik kam zu Wort. Dr. Ernst Dieter Rossmann MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung (SPD) sprach über verschiedene Möglichkeiten der Weiterbildung und die dafür notwendige staatliche Unterstützung für die Stärkung der beruflichen Bildung. Er betonte, dass gute und qualifizierte Techniker ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Unternehmens seien.

„Die deutschen mittelständischen Unternehmen stehen vor der Herausforderung gute Fachkräfte im Technikbereich zu finden“, so Hans Kemeny, Leiter der Wirtschaftsregion Metropolregion Hamburg und Schleswig-Holstein. „Wir werden dieses Veranstaltungsformat fortsetzen. Damit unterstützen wir den Mittelstand und bringen Unternehmen, Fachschulen der Technik und deren Studierenden in einen erfolgreichen Dialog.“

 

Fotos: Mirko Hannemann/Public Address