BVMW Jahresempfang 2019 – Hamburgs starker Mittelstand!

Hamburg – Networking im großen Stil. Der starke Mittelstand der Hansestadt feierte seinen Jahresempfang. Rund 200 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Kultur und Politik folgten der Einladung in das Gebäude der Vattenfall GmbH, Überseering 12.

 

Eine Veranstaltung, die einen kräftigen Energieschub zu Jahresbeginn lieferte.

Hans Kemeny, Leiter BVMW Metropolregion Hamburg, begrüßte die Gäste. Willi Grothe, BVMW Vizepräsident und Mitglied des Vorstands, betonte in seiner Rede, dass der Mittelstand seine wirtschaftliche Verantwortung sehr ernst nehme. Als starker Partner für Politik und Wirtschaft wies Grothe auf den Politischen Beirat des Verbandes und seine geballte wirtschaftspolitische Power hin.

Was wäre Hamburg ohne Hafen und Schifffahrt. Über die Situation im maritimen Bereich und die schwierige Lage der maritimen Wirtschaft informierte Dipl.-Ing. Arnd Becker, Geschäftsführender Gesellschafter Jebsen Shipping P. Management GmbH & Co. KG.

Becker kritisierte u.a. die schlechte Infrastruktur und „The Never Ending Story“ der Elbvertiefung. Er hob aber auch die Leistungskraft der Unternehmer hervor, deren Innovationsgeist, Mut und Schaffenskraft, die Hamburg zu einem prosperierenden Standort machten. Dazu gehöre auch die nachfolgende Generation. Ein Thema, das dem Unternehmer sehr am Herzen liegt. Als Vorstand im „BVMW Junger Mittelstand“ unterstützt Becker junge Unternehmer beim Start- Up und gibt seine beruflichen Erfahrungen weiter.

Mit dem Hinweis auf die Hanse beendetet Prof.Dr. h.c. Markus Jerger, BVMW Bundesgeschäftsführer, den offiziellen Teil des Abends.

„Als Stimme des Mittelstands stellt der BVMW die größte freiwillig organisierte Kraft des deutschen Mittelstands da“, so Hans Kemeny „dazu gehören wertvolle Kontakte, ein weitreichendes Netzwerk und wirksame Politik. Innovations-und Motivationsstärke gepaart mit solider Wirt- schaftsdenke zeichnet den erfolgreichen hanseatischen Mittelständler aus. Wir bringen diese Kräfte zusammen.“


Der BVMW Metropolregion Hamburg bedankt sich für die Unterstützung bei den Partner der Veranstaltung.

 


Foto: Toni Momtschew