Rundwanderung beim Kloster Andechs

„Times are changing“ – Wo früher ein stabiles Geschäft mit solidem Wachstum sich über längere Zeit erfolgreich halten und entwickeln konnte, ist es heute essentiell, sich schnell auf neue Anforderungen einstellen zu können.

Die Anforderungen sind sehr vielfältig und betreffen das Unternehmen umfassend (der Markt, die Kunden, die Mitarbeiter, die Führung des Unternehmens, Kultur etc.).

Im Rahmen einer Wanderung wollen wir uns auf Augenhöhe nach einem kurzen Impuls zu dieser Thematik austauschen, um neue Ideen kennenzulernen und dabei neue Möglichkeiten erkennen.

Fragestellungen rund um das Thema Agile Unternehmen, die wir u.a. beleuchten möchten/können:

 

  • Was zeichnet Agile Unternehmen aus?
  • Welche Reifegrade einer Organisation gibt es?
  • Gibt es Beschränkungen und wenn welche für agile Unternehmen?
  • Welche Mitarbeiter benötigt man für ein agiles Unternehmen?
  • Wie bekomme ich die Mitarbeiter dazu, dass sie sich engagieren?
  • Wie sieht es mit „Silos“ und Hierarchien im Unternehmen aus?
  • Sollen die Mitarbeiter oder das Management die Transformation treiben?
  • Welche Rolle spielt das Management bei der Transformation?
  • Welche Rolle spielt der Kunde für agile Unternehmen?
  • Benötigt man externe Berater um die Transformation erfolgreich zu betreiben?
  • Wo gibt es einen „blue print“ für eine agile Organisation?
  • Welche Beispielorganisationen gibt es?
  • Wie bekomme ich eine langfristige, nachhaltige Veränderung hin?
  • Passen Bürokratie und Agil zusammen?
  • Gibt es Anhaltspunkte, ob eine „agile“ Organisation besser ist als eine „klassische“?

 


Gehzeit: ca. 02:30h
Distanz: 9,50 km
Hoch: 80 m
Runter: 80 m
Zielgruppe: Geschäftsführer / Vorstände und Führungskräfte
Gesamt-Dauer: ca. 3:30h (Im Anschluss Einkehr Kloster Andechs)
Thema: Agile Unternehmen (Agile Führung und Agile Unternehmen – „self managed organisation“)
Gesundheit: Es gelten die gültigen Corona-Regeln (GGG).