Christian Gansch: Dreiklang der Führungskompetenz

Zweifellos der bisherige Höhepunkt unseres Veranstaltungsjahres 2017: "Forum Führung" mit Topspeaker Christian Gansch am 7. November 2017 in der Erlebniswelt Lebkuchen-Schmidt in Nürnberg. Bei der von Edgar Jehnes vom BVMW in Nordbayern organisierten Veranstaltung faszinierte der Dirigent und Musikproduzent, der bislang u. a. vier Grammy-Awards eingeheimst hat, mit einer Mischung aus äußerst unterhaltsamem Entertainment und vielen spannenden Denkanstößen für die Führungspraxis. Mit dabei waren u. a. Gerd Schmelzer, Geschäftsführer von Lebkuchen-Schmidt, Prof. Dr. h. c. Markus Jerger, Bundesgeschäftsführer BVMW, und Ministerpräsident a. D. Dr. Günther Beckstein. Der lang anhaltende Applaus für Christian Gansch zeigte es: Die 140 Gäste waren begeistert.

Christian Gansch zog die Gäste von Anfang an in seinen Bann. Sein Thema - "Der Dreiklang der Führungskompetenz" - zog sich wie ein roter Faden durch seinen rund zweieinhalbstündigen Vortrag. Immer wieder wurde deutlich, wie wichtig Wahrnehmen, Entscheiden und Handeln für den Erfolg sind. Gansch sprach über Selbstmotivation, um Hinhören und Hinschauen, es geht um Leidenschaft und um Ziele, und darum, Entscheidungen zwischen Gefühl und Verstand zu balancieren. Es war faszinierend, wie er immer wieder Parallelen zwischen Führung in einem Orchester zu Führung in Unternehmen aufzeigte. Spannend waren auch die Einblicke in die Orchester- und Musikwelt, die er er immer mit Musikbeispielen illustrierte, von Beethoven und Wagner über Brahms und Debussy bis hin zu James Brown und Miles Davis. Ein fesselnder Vortrag!

Edgar Jehnes vom BVMW Nordbayern hatte zuvor rund 140 Gäste in der bereits weihnachtlichen geschmückten Erlebniswelt Lebkuchen-Schmidt begrüßt. Ein Film stellte den weltweit ältesten und größten Versandhändler für Lebkuchen und Gebäckspezialitäten vor.

Im Grußwort von Geschäftsführer Gerd Schmelzer wurde deutlich, dass trotz des Einsatzes modernster Maschinen bei Lebkuchen-Schmidt immer noch Backkultur und Handwerkskunst aufeinander treffen. 140 Läden gibt es in ganz Deutschland, jedes Jahr kommen netto vier bis fünf dazu. Jedes Jahr verlassen rund 1,2 Millionen Sendungen die Fabrik - unter anderem in Richtung USA, Kanada, Argentinien und auch die eine oder andere Südsee-Insel. 

BVMW-Bundesgeschäftsführer Prof. Dr. h. c. Markus Jerger betonte anschließend die Wichtigkeit eines starken Verbandes für die mittelständische Wirtschaft. Nur gemeinsam könne man die Entscheider in unserem Lande dafür sensibilisieren, welche Rahmenbedingungen mittelständische Betriebe brauchen, um erfolgreich wirtschaften zu können.

Lebkuchen-Schmidt hatte die Veranstaltung perfekt vorbereitet. Zur Begrüßung der Gäste und in der Pause gab es frisch gebackene Lebkuchen aus dem traditionellen Backofen, zum Get-together ein italienisches Buffet mit Bier und Wein. 

Unser Dank gilt unserem Gastgeber Lebkuchen-Schmidt mit seinen vielen Helfern vor und hinter den Kulissen, sowie den regionalen Unterstützern Schloss Atzelsberg, Kaupke Leiterplatten GmbH und der Telekom.

DIE VERANSTALTUNG. Dreiklang der Führungskompetenz.

Abends in einem Konzertsaal. Die Musiker stimmen ihre Instrumente. Der Dirigent betritt das Podium und gibt den Einsatz. Das Orchester verschmilzt zu einem Klangkörper. So einfach könnte es sein, denkt die Führungskraft im Parkett – doch der äußere Eindruck täuscht. Denn ein funktionierender Orchesterapparat basiert auf einem komplexen Wechselspiel unterschiedlicher Kompetenzen, das zahlreiche Aspekte einer effizienten Führungskultur spiegelt. Wer gibt den Ton an? Wie viele Solisten verträgt ein Team? Wie entwickeln Mitarbeiter Motivation und Engagement? Welche Freiheiten und Verantwortungsbereiche gibt es für den Einzelnen? Wie werden Entscheidungen herbeigeführt, wie wird kommuniziert? Welche Stimme hat wann Priorität? Wie erarbeiten sich Führung und Team Ideen und Innovationen? Warum führt Routine zum Stillstand? Christian Ganschs origineller Blick hinter die Kulissen der Orchesterwelt hat uns diese Fragen beantwortet. Der Dirigent demonstrierte die Gemeinsamkeiten zwischen Unternehmens- und Orchesterstrukturen und zeigte auf, welche Führungsstrategien sich für den Berufsalltag ableiten lassen.

DER REFERENT. Christian Gansch.

Christian Gansch begründete mit seinem Buch „Vom Solo zur Sinfonie - Was Unternehmen von Orchestern lernen können“ den Trend des Orchester-Unternehmen-Transfers im deutschsprachigen Raum. Er zählt zu den gefragtesten Referenten im In- und Ausland. Neben vielen internationalen Auszeichnungen gewann er vier Grammy Awards. Von 1981 bis 1990 war er Führungskraft bei den Münchner Philharmonikern. Danach wechselte er in die Musikindustrie. Das Fundament für seine Vorträge ist seine ungewöhnliche Biographie: Einerseits war Christian Gansch als Dirigent internationaler Spitzenorchester erfolgreich, andererseits arbeitete er vierzehn Jahre in der Musikindustrie. In seiner Funktion als Produzent agierte er bereichsübergreifend zwischen Produktion, Marketing, Vertrieb und Controlling. Seine Erfahrungen in der Musik- und Wirtschaftswelt bilden die Grundlage für seine Vorträge auf Deutsch und Englisch.

DIE LOCATION. Erlebniswelt Lebkuchen-Schmidt.

Lebkuchen Schmidt ist einer der erfolgreichsten Produzenten der berühmten Nürnberger Spezialität. In diesem Jahr feiert der größte Lebkuchen-Versandhändler der Welt sein 90-jähriges Firmenjubiläum. Die Besucherhalle ist nicht nur in der Weihnachtszeit eine beliebte Anlaufstelle für zahlreiche Touristen aus aller Herren Länder. Mittlerweile ist das direkt auf dem Werksgelände errichtete, großzügig gestaltete Gebäude eine multimediale Erlebniswelt rund um das traditionsreiche Gebäck. Ein Film zeigt die spannende Geschichte des Nürnberger Lebkuchens, ofenfrische Kostproben laden zum Probieren ein, und in einer detailgetreu nachempfundenen historischen Backstube wird auf althergebrachte Weise die Kunst der Lebküchnerei vorgeführt. Zudem gibt es einen Werksverkauf mit attraktiven Preisen für das umfangreiche hauseigene Sortiment. Auch für Tagungen und Kongresse bietet die Besucherhalle mit ihrer hellen und freundlichen Atmosphäre ein außergewöhnliches Ambiente, in der sofort Erinnerungen an die eigene Kindheit wach werden.

DIE REIHE. Forum Führung

Der Anspruch an die Führungsfähigkeiten steigt mit der Veränderungsgeschwindigkeit in unserer Gesellschaft. Insbesondere mittelständische Unternehmen sind dabei in den letzten Jahren in ein wesentlich komplexeres Spannungsfeld geraten als in der Vergangenheit. Ein immer schnellerer Wandel, die Globalisierung der Märkte und die sich ständig verschlechternden politischen Rahmenbedingungen sind nur einige Bereiche, die die strategische Ausrichtung der Unternehmen beeinflussen. Die BVMW-Reihe „Forum Führung“ gibt mit hochkarätigen Referenten Impulse, sorgt für zündende Dialoge und ermöglicht eine Neuorientierung.

DAS PROGRAMM. Dienstag 7. November 2017.

Ab 15.00 Uhr            

Willkommen | Empfang der Gäste
Die Kunst der Lebküchnerei: Ofenfrische Lebkuchen aus der historischen Backstube und mehr!

16.00 Uhr

Begrüßung 
Edgar Jehnes | Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) in der Metropolregion Nürnberg

 

Grußworte
Gerd Schmelzer | Geschäftsführer Lebkuchen-Schmidt
Prof. Dr. h. c. Markus Jerger | Bundesgeschäftsführer BVMW 

 

Christian Gansch | „Dreiklang der Führungskompetenz“ Teil 1

17:45 Uhr

Kommunikative Kaffeepause

18:30 Uhr

Christian Gansch | „Dreiklang der Führungskompetenz“ Teil 2

20.00 Uhr

Networking beim Buffet

Vielen Dank für die Unterstützung!

Kontakt

Edgar Jehnes
Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW)
Wirtschaftsregion Nordbayern
Schopenhauerstr. 21
90409 Nürnberg
Tel. 0911 287 90 46
Fax 03212 110 60 65
Mobil 0174 94 89 133
E-Mail edgar.jehnes@bvmw.de