Workshop

Führen im agilen Umfeld

Herausforderung für Führungskräfte


Dienstag, 26. Juni 2018, 16.00 - ca. 18.00 Uhr
Hubert Schwarz & Cie. GmbH & Co. KG, Ungerthal 2 1/2, 91186 Büchenbach


Die Arbeitsgesellschaft befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Globalisierung und technischer Fortschritt verunsichern viele Menschen. Sie fürchten um ihren Arbeitsplatz und ihren Lebensstandard. Unser Arbeiten wird immer vernetzter, digitaler, flexibler. Diese wachsende Vernetzung und die zunehmende Kooperation von Mensch und Maschine ändert nicht nur die Art, wie wir produzieren, sondern auch die Art, wie wir (zusammen)arbeiten. Kein Wunder, dass durch den kulturellen und gesellschaftlichen Wandel neue Ansprüche an Arbeit entstehen - und damit neue Herausforderungen an die Führung in Unternehmen.  

Wenn man sich mit der Frage beschäftigt, wie sich die veränderte Arbeitswelt auf die Unternehmen und die Führungskräfte auswirkt, stößt man seit einiger Zeit zwangsläufig auf den Begriff „Agiles Führen“. Agilität ist ein Merkmal des Managements einer Organisation (Wirtschaftsunternehmen, Non-Profit-Organisation oder Behörde), flexibel, proaktiv, antizipativ und initiativ zu agieren, um notwendige Veränderungen einzuführen. 

Man geht davon aus, dass sich diese Veränderungen nur dann umsetzen lassen, wenn Arbeitgeber die Rahmenbedingungen schaffen, in denen Agilität auch gelebt wird. Und wenn es darumgeht, die agile "Mentalität" im Unternehmen zu etablieren, kommt Führungskräften eine wichtige Rolle zu.

Wir haben mit dem Workshop "Führen im agilen Umfeld" am 26. Juni 2018 Hinweise gegeben, wie Unternehmen ihre Führung neu definieren und auf die Anforderungen der neuen Arbeitswelt ausrichten können. 

Die Themen waren:

  • wie Arbeiten und Führen im agilen Kontext funktioniert 
  • wie Sie Rahmenbedingungen schaffen können, um agiles, selbstorganisiertes Arbeiten zu ermöglichen 
  • wie sich die Rolle und Verantwortung der Führungskraft im agilen Umfeld darstellt 
  • welche Kompetenzen agile Führungskräfte benötigen 
  • wie Ihnen der Wechsel vom Leadership zum Followship gelingen kann 

Referenten 

Andreas Spieler ist Diplom-Sportökonom und Teamtrainer. Im Hubert-Schwarz-Zentrum betreut er als Leiter und Trainer den Team & Outdoortrainings– Bereich. Er ist dabei für die Konzeption, Moderation und Durchführung von handlungsorientierten Seminaren, Workshops und Großveranstaltungen mit metaphorischem Ansatz zuständig. In vielen hunderten von Simulationen hat er in den letzten Jahren hauptsächlich Teams und Führungskräfte vor individuelle Settings gestellt und gemeinsam mit den Teilnehmern das „Erlebte“ reflektiert und in Relation zur aktuellen Arbeitswelt gestellt. Erleben bedeutet für ihn Lernen und Begreifen mit Herz, Hand und Verstand.

Michael Fleischmann war selbst 15 Jahre Manager und Führungskraft der metafinanz. Schon früh hat er im Bereich Softwareentwicklung agile Methoden kennen gelernt. Die Veränderung der metafinanz hin zu einer agilen Organisation war jedoch seine größte Herausforderung. Das Management der metafinanz wurde aufgelöst und kleine Teams übernahmen selbstorganisiert die Businessverantwortung. Heute arbeitet Michael als Coach und Dienstleister für die autonomen Businessareas der metafinanz. Er berichtet offen und ehrlich über seine Krisen, die Herausforderungen und seine Motivation eine Veränderung vom Manager zum Coach, vom Chef zum Dienstleister zu vollziehen.
 

Hubert Schwarz Akademie

Die Hubert Schwarz Akademie begleitet seit über 25 Jahren Führungskräfte-Teams bei ihren Herausforderungen und Entwicklungen. Die Akademie schafft Erlebnis-Räume, die bestimmte Situationen simulieren und entwickelt so Reflexions- und Coaching Ansätze für die Führungskraft als solche wie für das gesamte Team. 

Download/Link

Laden Sie sich den Vortrag von Michael Fleischmann mit einem Klick hier herunter (Pdf). Den Film zu metafinanz sehen Sie, wenn Sie hier klicken (Youtube). 

Kontakt

Edgar Jehnes
Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW)
Wirtschaftsregion Nordbayern
Schopenhauerstr. 21
90409 Nürnberg
Tel. 0911 287 90 46
Fax 03212 110 60 65
Mobil 0174 94 89 133
E-Mail edgar.jehnes@bvmw.de