Über Uns

Beratungsschwerpunkte​

Direktinvestitionen in China​
Vertrags- und Gesellschaftsrecht​

​Ausbildung​

Zweites Staatsexamen, 1999​
Erstes Staatsexamen, Universität Bayreuth, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt/Main, 1995​
Beijing Normal University, Chinese Language Proficiency Test (HSK), 2001​

​Zulassung​

Deutschland​
Volksrepublik China (ausländischer Anwalt)​

​Sprachen​

Deutsch, Englisch, Chinesisch, Französisch​

Die Schwerpunkte bei der Beratung von Rainer Burkardt liegen in ausländischen Direktinvestitionen in China, Fusionen und Übernahmen von Unternehmen, im Gesellschafts- sowie im Vertrags- und im Arbeitsrecht. Herr Burkardt unterstützt Mandanten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus den Bereichen des Automotiv-, Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Pharmazeutischen- und Chemieindustrie bei deren Markteintritt und den anschließenden geschäftlichen Aktivitäten in China.

Rainer Burkardt arbeitet und lebt seit über 23 Jahren in China. Er gehört somit zu den wenigen ausländischen Rechtsanwälten mit einer langjährigen Berufs- und Beratungserfahrung in China. Herr Burkardt war von 2008 bis 2010 Mitglied des Vorstandes der deutschen Handelskammer in Shanghai. 2009 wurde er zum Vertrauensanwalt des österreichischen Generalkonsulats in Shanghai ernannt.​
Er arbeitete zwei Jahre als Vizevorsitzender der Arbeitsgruppe Recht der Europäischen Handelskammer, bis er 2010 zu deren Vorsitzenden ernannt wurde. 2013 wurde Herr Burkardt aufgrund seiner Erfahrung im Bereich Streitbeilegung zum Schiedsrichter bei der Shanghai International Economic and Trade Arbitration Commission (SHIAC) ernannt.​

Bevor er seine eigene Kanzlei Burkardt & Partner gründete, war Herr Burkardt Leiter des German Desk einer multinationalen US Kanzlei. Davor baute er das Schanghaier Büro einer großen deutschen Rechtsanwaltskanzlei auf und leitete es im Anschluss daran als Partner für mehr als zehn Jahre. Herr Burkardt ist Autor vieler Beiträge über China in Büchern und Zeitschriften sowie ein gefragter Redner zu Themen mit China Bezug. Er unterstützt mehrere europäische Unternehmen in China als unabhängiges Mitglied im Aufsichtsrat.​