Web-Seminar: IP-Herausforderungen 2020 – Brexit und Digitalisierung

Dieses Web-Seminar informiert IP-Verantwortliche über die diesjährigen Herausforderungen in der Welt des geistigen Eigentums.


Kontakt

Achim von Michel

zum Profil

Martiusstraße 1

80802 München

+49 89 2878878-40

bayern@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Nach den neuesten Ankündigungen von Premierminister Johnson ist auch im September 2020 immer noch nicht klar, auf welche Weise der Brexit vollzogen wird und welche Neuerungen dies für das geistige Eigentum in Europa bedeutet.

Als Vertreterin einer renommierten Patentanwaltskanzlei präsentiert Rechtsanwältin Anja Franke in diesem Web-Seminar ein Update zu den rechtlichen Auswirkungen des Brexits auf das Management von Marken und Patenten.

Zudem gibt es dieses Jahr durch die notwendigen Digitalisierungsschritte aufgrund der Corona-Pandemie zahlreiche Faktoren zu beachten – und es eröffnen sich neue Handlungsmöglichkeiten für das IP-Management. Hierfür vermittelt Beate Avenhaus, Director Intellectual Property bei der Brose Group, Strategien aus der Praxis, wie die Digitalisierung das IP-Management erleichtert und welche Herausforderungen hier anstehen. Außerdem gibt Jan Witt, Sales Director DACH von Anaqua, einen Einblick in den Innovationsprozess – von der Idee bis zur Erfindung – und zeigt am Beispiel der Pharmaindustrie, was heute schon gemacht wird.


Damit bringt dieses Web-Seminar alle IP-Verantwortlichen auf den neuesten Stand, wenn es um die effiziente Verwaltung ihres Portfolios an Schutzrechten geht.

PROGRAMM

15:00 Uhr: Begrüßung: Achim von Michel, Landesbeauftragter Politik des BVMW Bayern

15:15-16:45 Uhr: Vorträge

IP-Management in Zeiten des Brexit: Anja Franke, Rechtsanwältin, Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München

  • Welche Neuerungen bringt der mögliche No-Deal Brexit im Marken- und Patentrecht?
  • Welche rechtlichen Punkte gilt es zu beachten?
Digitalisierung und IP-Management: Dr. Beate Avenhaus, Director Intellectual Property, Brose Group
 
  • Welche Herausforderungen und Chancen bringt die Digitalisierung für modernes IP-Management?
  • Wie sieht die Anwendung der Digitalisierung im IP-Management in der Praxis aus?

Von der Idee bis zur Erfindung: Jan Witt, Sales Director DACH, Anaqua
  • Wie kann der Prozess von der Idee bis zur Erfindung gestaltet werden?
  • Ideenfindung mit externen Partnern, die Herausforderungen der Zusammenarbeit
  • Ein Beispiel aus der Pharmaindustrie


Moderation: Wulf Höflich, AKLaw Patent- und Rechtsanwälte, München
16:45-17:00 Uhr: Raum für Fragen

 


Termindetails

Dienstag, 06.10.2020
15:00 - 17:00
München
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen