Faktoren einer qualitätsvollen Berufsausbildung

Der Qualitätsgrundsatz „Nichts ist so gut, dass es nicht noch verbessert werden kann“ gilt auch für die Ausbildungsprozesse in Ihrem Unternehmen!


Kontakt

Ingrid Janssen

zum Profil

Hagenaustraße 24c

85416 Langenbach

+49 8761 753120

ingrid.janssen@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Qualität ist uns allen ein Begriff - meist wird diese jedoch auf die Produkt- und Dienstleistungsqualität bezogen, selten auf die Qualität der Bildungsprozesse in Unternehmen. Dabei ist eine fundierte und optimale Berufsausbildung die Basis für Ihren Erfolg als Unternehmen. Den rechtlichen Rahmen für grundlegende Faktoren einer soliden Ausbildung bilden das Berufsbildungsgesetz und die Ausbildungsordnungen.

Doch es bedarf in der heutigen Zeit mehr, als diese Mindeststandards einzuhalten und sich damit als erstklassiger Ausbildungsbetrieb abzuheben.

Als ausbildendes Unternehmen verfügen Sie über viele Stellschrauben, um den jungen Erwachsenen eine zielgerichtete und zeitgemäße Ausbildung zu bieten. Dabei ist es wichtig, das veränderte Werteverständnis der heutigen Auszubildenden zu berücksichtigen.

Im Kurzvortrag erfahren Sie mehr über vier wesentliche Faktoren der Berufsausbildung:

  • Rückwärtsrolle – (Qualitäts)Ziele als Basis für die Planung der Ausbildung
  • Aufgeschlossen – Lebenslanges Lernen gilt auch für das Ausbildungspersonal
  • Fortschrittlich – Moderne Lernorte und Bedingungen
  • Zielstrebig – Lernqualität herstellen und Ergebnisse sichern


Der Qualitätsgrundsatz „Nichts ist so gut, dass es nicht noch verbessert werden kann“ gilt auch für die Ausbildungsprozesse in Ihrem Unternehmen!



Ihre Expertin: Astrid Leitl ist Gepr. Berufspädagogin (IHK) / Master Professional of Vocational Training (ICC) und begleitet mit ihrem Team seit vielen Jahren ausbildende Unternehmen bei der Konzeption und Optimierung der Bildungsprozesse und deren Auszubildende auf dem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss. In transferstarken Workshops für Ausbilder erarbeiten die Ausbildungs-Experten gemeinsam mit den Teilnehmenden individuelle und praxisgerechte Lösungen zur sofortigen Umsetzung.

Nach einem interessanten Vortrag von ca. 30 Minuten steht Ihnen die Referentin für weitere 15 Minuten für Ihre Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierte. Die Teilnahme ist per Webbrowser, Zoom App oder telefonisch möglich.


Termindetails

Montag, 02.11.2020
16:00 - 16:45
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen