Social Engineering - Worauf Unternehmen achten sollten

Social Engineering ist die einfachste und effektivste Methode für Hacker sich Zugang zu einem Netzwerk zu verschaffen. Wie machen die das und wie kann ich mich schützen.



Kontakt

yourIT GmbH

yourIT GmbH

Häselstr. 10

72336 Balingen

+49 7433 30098 - 0

+49 7433 30098 - 15

info@yourit.de

Über die Veranstaltung

Seminarinhalte: Wie geht der Social Engineer vor? Beim Social Engineering geht es um die psychologische Manipulation einer Person mit dem Ziel, sie zu einer bestimmten Handlung zu verleiten oder vertrauliche Informationen zu teilen. Das schafft der Social Engineer über eine geschickte E-Mail oder einen Anruf. Social Engineers sind moderne Trickbetrüger. Sie nehmen andere Identitäten an und geben vor, jemand anders zu sein, um das Vertrauen von Personen zu gewinnen und Daten zu erhaschen. Sie verleiten ihre Opfer dazu, unwissentlich Schadsoftware zu installieren oder sensible Daten herauszugeben. Eine E-Mail führt den nichtsahnenden Nutzer auf eine Fake-Website, die so professionell gestaltet ist und so offiziell aussieht, dass kein Gedanke einen Betrug möglich macht. Am Telefon spielen sie mit psychologischen Tricks und Gesprächstechniken, um andere zu überzeugen. Besonders in größeren Unternehmen, in denen Mitarbeiter sich untereinander nicht unbedingt kennen, ist die Gefahr größer. Folgende Angriffswege gibt es beim Social Engineering:

• Anrufe

• E-Mails

• Öffentliche Quellen wie Firmenprofile in Social Media

• Angriffe vor Ort am Arbeitsplatz

• Kombinationen von Angriffen zu Großangriffen

Ein beliebtes Mittel des Angriffs auf Unternehmen oder Mitarbeiter ist das „Phishing“. Der Hacker „angelt“ nach Passwörtern, indem er die Opfer mit Gewinnspielen oder lukrativen Angeboten ködert. Beim sogenannten „Spear-Phishing“ werden einzelne Personen gezielt mit individualisierten E-Mails adressiert. Die Informationen dazu erhalten die Angreifer über die Firmenwebsite oder Social Media. Je mehr Informationen sie finden, desto authentischer kommen ihre Geschichten rüber. Die Machenschaften im Social Engineering werden dabei immer professioneller. Beim CEO-Betrug gehen die Betrüger mit sehr viel Aufwand und Vorbereitung vor, Geschäftsführer (CEO) zu sein, um Mitarbeiter zum Durchführen von Finanztransaktionen zu bewegen. Die finanziellen Schäden sind hier besonders hoch.

Das Problem von Cyberattacken ist, dass bereits das Lahmlegen eines Unternehmensprozesses Geldschäden verursacht. Genau das wollen Cyberkriminelle: Schaden anrichten. Allein einen IT-Mitarbeiter auf die Verteidigung eines Cyberangriffs anzusetzen, kostet bereits Ressourcen. Nebenbei besteht die Gefahr der Imageschädigung, sollten Ihre Kunden und Partner herausfinden, dass Sie ihre Daten verloren haben, weil Sie einem Social Engineer zum Opfer gefallen sind. Datenschutz und IT-Sicherheit sind deshalb schon lange nicht nur Aufgabe der IT-Abteilung, sondern auch der Geschäftsführung. Sie hat die Verantwortung, das Unternehmen und seine Mitarbeiter vorzubereiten und aufzuklären. Insgesamt geht Datenschutz heute alle an.


Ihr Nutzen: In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen wie Sie sich vor Hacker schützen können.


Zielgruppe: Interessenten und Kunden


Methodik: Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunde.


Hinweis: Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung.


Referent: Geschäftsführer der yourIT GmbH. Diplom Informatiker (FH),Projektleiter Softwareentwicklung


Dauer: 1 Tag


Wichtiger Hinweis: Teilnehmer aus und Mitarbeiter von Unternehmen aus Baden-Württemberg werden mit 30% bezuschusst (bzw. sogar 50% für Teilnehmende, die das 50. Lebensjahr vollendet haben). Nach erfolgreicher Anmeldung ermitteln wir für Sie die Höhe der Förderung.


Termindetails

Dienstag, 30.11.2021
09:00 - 17:00
yourIT GmbH
Häselstrasse 10
72336 Balingen
in Google Maps öffnen
07433300980

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

In Kalender exportieren