Internationale Rechnungsnetzwerke vs. Öffentliche Verwaltung: Die E-Rechnung ist nun Pflicht!

Ab dem 27.11.2020 ist es soweit: Jeder Rechnungssteller, der an eine öffentliche Behörde eine Rechnung stellt, muss dies in einer E-Rechnung (genauer X-Rechnungsformat) tun.

event.title

Kontakt

Ingrid Janssen

zum Profil

Hagenaustraße 24c

85416 Langenbach

+49 8761 753120

ingrid.janssen@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Egal ob in DE, EU oder weltweit, es gibt die verschiedensten Rechnungsformate, die nun in eine Form passend übersetzt werden muss.

Nicht jedes Unternehmen, ob klein oder groß, möchte sich darüber den Kopf zerbrechen und nutzt daher lieber externe Softwaredienstleister. Das Bundesministerium für Inneres (BMI) bewirbt dabei auch aktiv das Peppol Netzwerk, indem Unternehmen effizient und sicher den Rechnungsaustausch (B2G & B2B) vornehmen können.

Das Senden von E-Rechnungen an den deutschen Bund wird ab dem 27. November 2020 zur Pflicht. Wie bereiten Sie sich auf diese Entwicklung vor?   

Ab dem 27. November 2020 müssen alle Unternehmen, die Rechnungen an den Bund versenden, dies als elektronische Rechnungen (X-Rechnung) umsetzen.
Wie können Sie sich auf diese neue technologische Entwicklung vorbereiten? Welche Tools benötigen Sie? Welche Teammitglieder müssen an Bord sein? Und wie können Sie diesen strikten Wechsel schließlich vornehmen?

Wir werden alle diese Fragen in unserem Webinar beantworten, während wir die folgenden Themen diskutieren:

1.       Was ändert sich zum 27. November 2020?
2.       Wie versende ich meine E-Rechnung an die Bundesbehörden?
3.       Was ist die X-Rechnung und wie erstelle ich diese?
4.       Wie kann ich internationale E-Rechnungs-Netzwerke kombinieren?
5.       Warum sollte ich das Peppol Netzwerk nutzen?
6.       Was Sie tun können um loszulegen

Sind Sie eines der Unternehmen, die von dieser neuen Gesetzgebung betroffen sind, und benötigen Sie Hilfe bei Ihrem zukünftigen E-Rechnungs-Prozess?"



Christian Land
General Manager Germany

Nach einem informativen Referat von 30 Minuten steht Ihnen der Referent weitere 15 Minuten für Ihre Fragen zur Verfügung.
 
Die Online-Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierte. Die Teilnahme ist per Webbrowser, Zoom App oder telefonisch möglich. Bitte melden Sie sich an. Der Zoom-Link wird Ihnen automatisch per E-Mail zugeschickt.


Termindetails

Freitag, 27.11.2020
10:00 - 10:45
München
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen