Exportfinanzierung ist gut für den Mittelstand!

Wie kann man den Auslandsabsatz auch bei kleineren Auftragswerten fördern?

event.title

Kontakt

Friedemann Höfig

zum Profil

Wilhelm-Leichum-Str. 8

63263 Neu-Isenburg


Über die Veranstaltung

Ausländische Käufer, insbesondere von Investitionsgütern „Made in Germany“, sind vielfach selbst mittelgroße Unternehmen. Eine passende Investitionsfinanzierung ist schon hierzulande nicht einfach zu erhalten. In anderen Ländern ist dies oft noch viel schwerer. Die Folge: Ohne Investitionsfinanzierung keine Investitionen und ohne Investitionen im Ausland keine Exporte von Investitionsgütern.

Exportfinanzierungen sind Absatzfinanzierungen über die Grenze, welche es bei den Banken bisher meist erst für Aufträge ab fünf Millionen Euro gibt. Das hat nichts mit den Risiken zu tun. Die übernimmt schon seit 1949 die Bundesrepublik Deutschland mit den staatlichen Exportkreditgarantien, den Hermesdeckungen bis zu 95%. Auch wenn es manchmal anders erscheint, Hermesdeckungen sind weder kompliziert noch nur für große Unternehmen geeignet. Sie helfen Exporteuren jeder Größe bei Aufträgen jeder Größe.

Die Herausforderung besteht nicht in der Absicherung von Forderungen, sondern in deren Finanzierung. Kleinere Auftragswerte können von Banken und Sparkassen meist nicht kostendeckend bearbeitet werden.

Digitalisierung und Standardisierung lösen dieses Problem. Das Frankfurter Unternehmen TraFinScout hat ein Angebot für Exportfinanzierungen von 250 000 bis fünf Millionen Euro geschaffen. Und auch zu den Exportkreditgarantien des Bundes gibt es einen einfachen, digitalen Zugang.

Mit diesem WebImpuls zeigen wir, gemeinsam mit unseren Partnern Euler Hermes, hier den  Exportkreditgarantien des Bundes (Hermesdeckungen), und der TraFinScout GmbH, auf, dass mittelständischen Exporteuren heute dieselben Instrumente zur Verfügung stehen, wie „den Großen“ und deren Nutzung, dank moderner Technologien, weder kompliziert noch aufwändig ist. So möchten wir mittelständischen Betrieben zu neue Absatzchancen verhelfen, eine Orientierung geben, informieren und offene Fragen klären.

Unsere Experten:

Kirstin Ulrike Hoeren (Euler Hermes), Eckhard Creutzburg (TraFinScout), Marc Frenzel (Euler Hermes), Christian Etzel (TraFinScout).

Moderation:

Andreas Jahn, Mitglied der Bundesgeschäftsleitung des BVMW, Ressort Politik

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Bitte melden Sie sich möglichst bald, spätestens bis 18.01., 18.00 Uhr, hier an. Sie bekommen rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Link unseres Kooperationspartners Euler Hermes (Allianz) zugesandt, mit dem Sie sich zu dem obigen Termin einwählen können.

 

 


Termindetails

Dienstag, 19.01.2021
10:00 - 11:30
Deutschland
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen