ERP + EDI: Das Herzstück der betriebswirtschaftlichen Digitalisierung

Wer seinen Kunden und Geschäftspartnern Bestellungen, Liefer- und Rechnungsdaten fehlerfrei und ohne großen Zeitaufwand per EDI übermittelt, profitiert von hohen Einsparungen an Aufwand und Kosten.


Kontakt

Ingrid Janssen

zum Profil

Hagenaustraße 24c

85416 Langenbach

+49 8761 753120

ingrid.janssen@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Eigentlich sollte man meinen, dass man heute niemandem mehr erklären muss, dass ERP das Herzstück der betriebswirtschaftlichen IT ist und dass der elektronische Daten- und Dokumentenaustausch mit Geschäftspartnern nicht im Versenden von PDF-Dateien per Email besteht.

Zwei hocherfahrene Player auf diesem Gebiet, Tania Hüngsberg-Cengil und Jürgen Richter kommen jedoch zu einem anderen Ergebnis. „Wir reden von Industrie 4.0 und sind oft froh, wenn wir in der Realität Industrie 0.5 antreffen.“

Beide sind als Berater und Dienstleister seit Jahrzehnten in diesem Umfeld und bei renommierten Kunden mit erfolgreichen Projekten unterwegs. Aus ihren Erfahrungen können sie Einiges berichten. Daraus sind jeweils 7 Praxistipps entstanden, die Ihnen helfen, bei Ihren eigenen Projekten erfolgreich zu sein und damit das Digitalisierungsthema in Ihrem Unternehmen voranzutreiben.





Tania Hüngsberg-Cengil ist die Geschäftsführerin der HÜNGSBERG GmbH, einer der führenden Anbieter im Bereich Datenaustausch für Engineering und Logistik für alle Branchen, die das gesamte Leistungsspektrum des EDI-Datenhandlings abdeckt: vom einfachen Datenaustausch bis hin zur Abbildung und Optimierung komplexer firmeninterner Datenverarbeitungsprozesse – plus starker Serviceleistungen!





Jürgen Richter ist Geschäftsführer der catalyso GmbH und unterstützt als Managementberatung bei Fragen rund um den Einsatz betriebswirtschaftlicher Software. Themen sind unter anderem Softwareauswahl, Softwareeinführung und Projektsanierung. Wichtiger Teil des Leistungsangebots sind dabei die dazu gehörende Prozess- und Organisationsberatung.

Registrieren Sie sich jetzt. Es wird sich für Sie lohnen, dabei zu sein. Nach einem interessanten Referat von 30 Minuten stehen Ihnen die Referenten für weitere 15 Minuten für Ihre Fragen zur Verfügung.

Die Online-Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierte. Die Teilnahme ist per Webbrowser, Zoom App oder telefonisch möglich. Bitte melden Sie sich an. Der Zoom-Link wird Ihnen automatisch per E-Mail zugeschickt.


Termindetails

Dienstag, 16.02.2021
14:00 - 14:45
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen