BVMW im Dialog mit der Politik : Heute zu Gast Brigitte Zypries

„Unternehmerinnen in Führungspositionen"


Kontakt

Hans Kemeny

zum Profil

Neuer Wall 10

20354 Hamburg

+49 40 822 15 3131

+49 4504 2159596

hans.kemeny@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Lieber Mitglieder und interessierte Gäste,

der Anteil von Frauen in Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im Öffentlichen Dienst ist trotz Bundesgleichstellungsgesetz und trotz der Vereinbarung der Bundesregierung mit der Privatwirtschaft zur Chancengleichheit seit Jahren unverändert niedrig.
Obwohl heute Frauen ebenso häufig ein Studium absolvieren und ebenso hoch qualifiziert sind wie Männer, sind sie in den Führungspositionen der deutschen Wirtschaft, vor allem im Top-Management (Vorstand, Aufsichtsräte), deutlich unterrepräsentiert.


Frauen und Männer in Führungspositionen der deutschen Wirtschaft sagen, dass mehr Frauen in Führungspositionen bereichernd sind! Auf das Potenzial von hoch qualifizierten Frauen können Unternehmen nicht verzichten.
Ein Aspekt ist der demographische Wandel, ein anderer die Notwendigkeit für Unternehmen, in der Führung Vielfalt von Kompetenzen und Perspektiven zu institutionalisieren.

Strategische Klugheit verlangt heute und in Zukunft Diversität. Mit Frauen und Männern besetzte Führungsteams geben der Führungskultur neue Impulse und tragen zur Vielfalt der Perspektiven im Management bei: Das ist in einer globalisierten und komplexen Weltwirtschaft notwendig, um Risiken zu vermeiden und Chancen zu erkennen. Heutige Führungskräfte der Wirtschaft bezweifeln, dass das Ziel „Mehr Frauen in Führungspositionen“ von alleine gelingt. Ihrer Auffassung nach bedarf es unterstützender Maßnahmen seitens der Politik um einen gesellschaftlichen Bewusstseins- und Rollenwandels zu erreichen.


Von unserer Referentin, Brigitte Zypries, Bundeswirtschaftsministerin a. D. für Justiz, für Wirtschaft und Energie, langjährige Staatssekretärin für IT, Luft – und Raumfahrt, Mitglied im politischen Beirat des BVMW erfahren Sie, wie das geschehen könnte.

Herzlicher Gruß
Günther Enger


------------------------------------------------------------------------------------------------------

H I N W E I S 
Mit Sicherheit – Mittelstand!“ Alle notwendigen und empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Teilnehmer vor dem Coronavirus im räumlichen Kontext der Veranstaltung wurden berücksichtigt und umgesetzt. Wir bitten aus diesem Grund, vom Betreten des Hotels bis zum Sitzplatz einen Mundschutz zu tragen. Gleiches gilt auch für den Aufenthalt in den frei zugänglichen öffentlichen Räumen des Hotels.

I N V E S T I T I O N
35,00 € inkl. Mwst. pro Person, zahlbar zu Beginn der Veranstaltung an die Service-Mitarbeiter des Hauses. Eine Anmeldung mit Platzreservierung ist verbindlich. Bei kurzfristiger Absage (weniger als 72 Stunden vor Beginn der Veranstaltung) oder Nichtteilnahme sind EUR 35,00 an den Veranstalter zu entrichten. Die Anzahl der Gäste ist auf 40 Personen begrenzt. Reservierungen erfolgen nach Eingangsdatum der Anmeldung. Sollten Sie nach Ablauf der Anmeldungsfrist keine Bestätigung erhalten, konnten wir Sie für diese Veranstaltung leider nicht berücksichtigen.

Parkplätze stehen im direkten Umfeld nur sehr begrenzt zur Verfügung.
Bitte nutzen Sie das Parkhaus am Hauptbahnhof, Borgesch 1, 20099 Hamburg oder öffentliche Verkerhsmittel.


V E R A N S T A L T E R 
Günther Enger, Landespolitischer Sprecher, BVMW Metropolregion Hamburg

Kassubenweg 7
22455 Hamburg
+49 40 5516739

günther.enger@bvmw.de
 


Termindetails

Donnerstag, 19.08.2021
11:45 - 15:00
Hotel Reichshof Hamburg
Kirchenallee 34-36
20099 Hamburg
in Google Maps öffnen

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen