Das asiatische Jahrhundert: Chancen für den Mittelstand - Teil 1

Das asiatische Jahrhundert und was es für den Mittelstand bedeutet

event.title

Kontakt

Edgar Jehnes

zum Profil

Schopenhauerstraße 21

90409 Nürnberg

+49 911 2879046

+49 32 121106065

edgar.jehnes@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Nirgendwo auf der Welt wird es in den nächsten Jahren mehr Wirtschaftswachstum geben und nirgendwo werden die Konsumausgaben stärker ansteigen als in Asien. In der Rezeption der deutschen Politik und Medien wird oft ein düsteres Bild von Asien gezeichnet, man fühlt sich bedroht oder gar angegriffen. Asien ist aber noch viel mehr als China oder Indien: Südostasien ist ein aufstrebender Wirtschaftsraum in dem 662 Millionen Menschen leben (EU 447 Millionen). 

In dieser zweiteiligen Veranstaltung soll es um die Chancen für den Mittelstand gehen, vom gigantischen Aufstieg Asiens und vor allem Südostasiens zu profitieren. 


Das asiatische Jahrhundert- Chancen für den Mittelstand | Teil 1

Das asiatische Jahrhundert und was es für den Mittelstand bedeutet

21. Juli 2021 | 18.00 - 19.15 Uhr
 

Programm

  • 18.00 Uhr
    Begrüßung | Edgar Jehnes
     
  • 18.05 Uhr
    Grußwort | Reinhold von Ungern-Sternberg
     
  • 18.10 Uhr
    Das asiatische Jahrhundert und was es für den Mittelstand bedeutet | Gerhard Leypoldt
     
  • 18.40 Uhr
    Mindset und Organisation als Erfolgsfaktor bei der Internationalisierung | Pamela Wendler
     
  • 18.50 Uhr
    Malaysia – das Tor zu ASEAN: Investitionsmöglichkeiten für den Mittelstand | Miriam Shastri
     
  • 19.00 Uhr
    Diskussion


Das asiatische Jahrhundert und was es für den Mittelstand bedeutet
Gerhard Leypoldt

Wir beziehen unsere Informationen über Asien und Südostasien vor allen Dingen aus den Medien oder von der Politik. Diese sind aber meistens bereits wertend oder mit einem guten Schuss Ideologie versetzt. Und wenn wir ehrlich zu uns selbst sind: Im Grunde wissen wir kaum etwas über die dynamischste Region der Erde. In diesem Vortrag bekommen Sie praktisches Expertenwissen eines Unternehmerkollegen aus erster Hand. Gerhard Leypoldt ordnet die aktuellen Entwicklungen und Rahmenbedingungen in Asien ein und stellt dar, welche Branchen gute oder besonders gute Chancen haben. Außerdem stellt er China und Südostasien aus der Perspektive des Mittelstands gegenüber.

  • Historische, geostrategische und ökonomische Einordnung 
  • Wandel vom günstigsten Produktionsstandort zum vielversprechenden Absatzmarkt 
  • Rahmenbedingungen für deutsche Unternehmen 
  • Welche Branchen haben gute oder besondere Chancen? 
  • Südostasien vs. China 
  • Ausblick 


Mindset und Organisation als Erfolgsfaktor bei der Internationalisierung 
Pamela Wendler 

Bei der Internationalisierung denken viele anfangs zu Recht an Lieferketten, Verträge und kulturelle Unterschiede. Die Klammer für eine erfolgreiche strategische Neuausrichtung bildet jedoch das Mindset, also die grundlegende Haltung zur Internationalisierung und dem Kontakt zu neuen Kollegen im Ausland. In einem Impuls wird ein Blick auf ein international förderliches Mindset sowie die Auswirkung und Konsequenzen auf die gesamte Organisation geworfen. 

  • Was ist Mindset bei der Internationalisierung?
  • Wie wichtig ist das richtige Mindset für den Erfolg bei Außenwirtschaftsaktivitäten?
  • Welche Grundhaltung ist förderlich und warum?
  • Was unterstützt die erfolgreiche Internationalisierung im Unternehmen? 


Malaysia – das Tor zu ASEAN: Investitionsmöglichkeiten für den Mittelstand
Miriam Shastri 

Deutsche Unternehmen investieren seit Jahrzehnten in Malaysia, insbesondere im Industrie- und Produktionsbereich. Aber auch für Kleinunternehmer und Mittelständler ist Malaysia nicht nur ein guter Absatzmarkt, sondern auch ein idealer Standort, um ASEAN und Asien zu bedienen. In ihrem Vortrag wird Miriam Shastri nebst Statistiken und strategischen Vorteilen auch Erfolgsbeispiele von deutschen Firmen vorstellen. Investieren in Malaysia ist nun günstiger denn je, auch wenn die Corona-Krise einige neue Regularien mit sich bringt. Mirian Shastri zeigt Ihnen den Weg auf, wie der Markteinstieg mit Gründung eines “Regional Office”, “After-Sales Service”-Büro oder einer eigenständigen Tochtergesellschaft während der Pandemie möglich ist. Sie erhalten auch Informationen zur aktuellen Situation in Malaysia und erfahren, warum und wie Malaysia von vielen Unternehmen als Tor zu ASEAN und Asien-Pazifik genutzt wird.

  • Kurzvorstellung – Generelle Statistik und Fakten, aktuelle Einreisemöglichkeiten und Corona-basierte Regelungen
  • Investieren in Malaysia: Günstiger denn je! Zahlen und Tipps zum Markteinstieg während der Pandemie
  • Strategisch gelegen und in Vorteilen überlegen: kurze Zusammenfassung warum Malaysia von vielen Unternehmen als Tor zu ASEAN und sogar Asien-Pazifik genutzt wird

Unsere Expert*innen

Gerhard Leypoldt
Gerhard Leypoldts Mission ist es, Brücken zwischen Asien und Deutschland zu bauen. Er ist seit über 20 Jahren im Asiengeschäft. Als Berater hat er vielen Unternehmen bei ihrem Weg nach Asien geholfen, aber auch asiatische Regierungen beraten. Seine Klienten waren DAX-Konzerne und börsennotierte Unternehmen, vor allem aber mittelständische und familiengeführte Unternehmen.
Bereits seit 14 Jahren ist er Unternehmer in Vietnam, Thailand und Hongkong. Auch  mit China ist er gut vertraut und kennt neben den Themen Vertrieb und Produktion in Asien auch das Thema Supply Chain aus eigener Erfahrung. Als leidenschaftlicher Berater, Trainer, Vortragsredner und Asien Experte stellt er seine Expertise gerne Unternehmen zur Verfügung. Besondere Freude machen ihm Vorträge und das Training für gemischte Teams mit Asiaten und Europäern. Er lebt ganzjährig in Bangkok, Hanoi und regelmäßig in Hongkong.

Pamela Wendler
Pamela Wendler hat ihren Fokus auf störungsfreies und erfolgreiches Arbeiten in Unternehmen. Nach mehr als 20 Jahren Erfahrung in Konzernen, verbindet sie heute diese Ausrichtung in ihren beiden unternehmerischen Standbeinen. Mit ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin der EuroZOLL GmbH, ist sie mit Zoll-Regularien permanent befasst. Sie unterstützt damit Unternehmen, ihren internationalen Handel reibungslos zu gestalten. In ihrem Wirken als Organisationsentwicklerin und Coach verhilft Sie Unternehmen zu mehr Erfolg, durch zufriedene Mitarbeiter. 

Miriam Shastri
Miriam Shastri ist Malaysia-Expertin, schon aufgrund ihrer deutsch-malaysischen Abstammung. Nach einem Rechtsstudium in Großbritannien und Deutschland ist sie seit 10 Jahren in Malaysia als Beraterin für Firmen aus dem DACH-Bereich aktiv. Sie ist nicht nur interkulturelle Expertin und Rechtsexpertin, sondern auch Markteinstiegsexpertin, was sich in ihrer Karriere deutlich zeigt: Sie hat über 80 deutschen Unternehmen in Malaysia bei der Gründung assistiert, vertritt einige deutsche Unternehmen als Handelsvertreterin und sitzt in einigen Vorständen  deutsch-malaysischer Firmen. Seit drei Jahren leitet sie ihre eigene Beratungsfirma mit Sitz in Kuala Lumpur und Penang. 

Reinhold von Ungern-Sternberg
Geschäftsbereichsleiter Internationale Märkte, BVMW

Moderation
Edgar Jehnes
BVMW Nordbayern
  

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Ort/Art    
WebImpuls / online. Onlineplattform: Über ZOOM Videoconferencing.  

Kosten    
Keine 

Anmeldung


Technische Hinweise
Teilnahme per Computer, Tablet oder Smartphone. Wir empfehlen, die Zoom-App zu nutzen oder die Zoom-Software zu installieren. 

ZOOM für Einsteiger
Ein Tutorial für ZOOM-Einsteiger gibt es hier.

Infos/Kontakt/Veranstalter
BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V., Bundeszentrale, Potsdamer Straße 7, 10785 Berlin


Termindetails

Mittwoch, 21.07.2021
18:00 - 19:15
WebImpuls / online
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen