BEST-PRACTICE zum digitalen Kulturwandel: Mitarbeiter*Innen begeistern für Daten, Datenanalysen und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz

Die digitale oder datengetriebene Transformation von Prozessen, Produkten und Produktion gelingt, wenn alle Mitarbeiter davon überzeugt sind und die technologischen Grundlagen verstehen.


Kontakt

Ingrid Janssen

zum Profil

Hagenaustraße 24c

85416 Langenbach

+49 172 8790564

ingrid.janssen@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Daten verändern unsere Arbeitswelt und unseren Alltag, ob wir es wollen oder nicht in rasender Geschwindigkeit.

In diesem Event berichten wir aus der Praxis, wie mittelständige Unternehmen erfolgreich eine positive Datenkultur etabliert haben und warum dies unabdingbar ist für das Gelingen einer digitalen Transformation.

Künstliche Intelligenz, Data Analytics, Blockchain. Immer mehr Themen und Fachbegriffe schleichen sich in den Geschäftsalltag mit ein. Und manchmal fühlen sich MitarbeiterInnen dabei wie auf einem fremden Planeten. Das führt im schlimmsten Fall zu Verunsicherung und zu nicht ausgesprochenen Blockaden.

Wie wäre es also, wenn sich Ihre MitarbeiterInnen und Führungskräfte sicher und selbstbewusst in dieser neuen Welt bewegen. Wenn die Begriffe und die konkrete Anwendungsfelder hinter Daten und Künstlicher Intelligenz für die eigene Branche und darüber hinaus greifbarer und konkreter werden.

In dieser Best-Practice teilen wir die Erfahrungen anderer Unternehmen aus dem Mittelstand und wie es dort gelingt, eine positive Datenkultur zu erschaffen. Denn mittlerweile sind wir umgeben von Daten – wir alle sind Data Citizen. Und genau darum ist es wichtig, dass sich auch wirklich alle in dieser Welt mündig und sicher bewegen können.

Gelingt dies, so kann das individuelle Fachwissen der Mitarbeiter*Innen einfacher mit den Möglichkeiten der neuen digitalen Werkzeuge wie künstlicher Intelligenz für Weiterentwicklung und Innovation vereint werden.

Es referieren Manuel Gollner und Stefan Trampler vom GO! Institut in München, das auf Digital Cultural Change Prozesse spezialisiert ist. GO! unterstützt bei der Change-Konzeption, gibt Schulungen sowie Innovations-Workshops und begleitet auch die technische Umsetzung von konkreten Digitalisierungs-Projekten.



Manuel Gollner, Gründer des GO! Instituts ist mit der Digitalisierung bestens vertraut. Bereits im Jahr 1999 startete er mit Schulfreunden sein erstes Digital Startup. Als Digital Serial Entrepreneur war er Mitgründer von Start-Ups aus den Bereichen Content, Social Media, Online Shopping und Online Advertisment. Nebenbei gründete Manuel 2015 die Non Profit Organisation GO! Entrepreneur aus der 2019 das GO! Institut hervorging. Manuel Gollner ist passionierter Trainer, Certified SCRUM Master, SCRUM Product Owner und Entrepreneurship Trainer. In seiner Freizeit besucht er gerne auch mal einen Hackathon um den Puls der Zeit immer wieder direkt zu spüren.




Stefan Trampler ist Gründer und Unternehmer. Über 25 Jahren begleitet er Internationale Konzerne und mittelständige Firmen bei Digitalisierungsthemen. Seit 2008 ist er zudem selber als Gründer und Geschäftsführer unterschiedlicher digitaler und datenorientierter Firmen im eCommerce und Portal-Bereich aktiv. Stefan ist Mit-Gründer des GO!-Instituts. Er begeistert sich für digitale Geschäftsmodelle und neue Technologien.

Nach einem interessanten Referat von 30 Minuten stehen Ihnen die Referenten weitere 15 Minuten für Ihre Fragen zur Verfügung.

Die Online-Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierte. Die Teilnahme ist per Webbrowser, Zoom App oder telefonisch möglich. Bitte melden Sie sich an. Der Zoom-Link wird Ihnen automatisch per E-Mail zugeschickt.

Anmeldung alternativ auch per E-Mail möglich: Ingrid.Janssen@bvmw.de
 


Termindetails

Montag, 20.09.2021
11:30 - 12:15
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen