"Lernen aus der Krise - von der beliebten rhetorischen Wendung zu neuem Handeln"

KMU im Dilemma: sie wollen ihre Stärken bewahren, sie müssen und wollen sich aber auch verändern und ihre Innovationskraft verbessern - wie kann das aus der Krise heraus gelingen?



Kontakt

metisleadership

metisleadership

Theresienstr. 76

76835 Rhodt

+49 6323 988 436

kw@metisleadership.com

Über die Veranstaltung

Idee zur „Reload – Lernen aus der Krise“-Veranstaltung

Wir haben aus Corona gelernt - im Zusammenhang mit der laufenden Agilisierung und Digitalisierung - dass bekannte Change-Konzepte nicht unbedingt gute Wege aus der Krise bzw. dem Veränderungsdruck weisen - vielmehr braucht es auch hier Innovationen, agiles Herangehen („Change-the-change“), aber auch die Rückbesinnung auf die eigenen Stärken, auf das, was schon "an Bord" ist und lange Jahre Erfolg brachte.


Quelle: TU Freiberg, Projekt Zukunftssicherung KMU, 2019-21


Und es zeigt sich, dass diejenigen Unternehmen gut in der Krise agierten, die teilweise ganz pragmatisch, über neues Denken, andere Perspektiven und Reflexionen über alle Hierarchieebenen hinweg auf neues, innovatives Handeln kamen ("einfach machen" = experimentieren kombiniert mit Feedback-Schleifen. Das passt zu unserer Reflexion unserer langjährigen Beratungserfahrung, aus der wir gelernt haben, dass Fragen wichtiger ist, als „Rezepte verkaufen“, weil sie Ansatzpunkte zur Veränderung liefern und Potenziale, die dafür genutzt werden können, sichtbar machen.Das hat uns auf die Idee eines neuen Austausch und Lern-Formats gebracht, das auf einer Reihe von Fragen zu Ihrer Situation, zu Ihren Erfahrungen usw. beruht und so zu neuen Erkenntnissen und Anregungen für Ihren Weg aus der Krise bzw. in die Veränderung führt.

Ihr Nutzen ist also sowohl das Erproben dieses "anderen Reflektierens" (wir nennen das "Reload"), als auch der kollegiale Austausch über Krisen-/Change-Erfahrungen, die Anreicherung durch unsere Erfahrungen (in der Rolle als "Sparringspartner") und das Gewinnen neuer Anregungen für Ihre Praxis.


Zielgruppen

  • Unternehmer, Geschäftsführer u.a. Entscheider
  • Leitende Ingenieure, head of Innovation, Change-u./o. Projekt-Management
  • Unternehmens-/Organisations-/Personal-Entwickler


Ablauf

Wir werden Im ersten Schritt – in Rahmen einer virtuellen Abend-Session – eine günstige Atmosphäre schaffen für den offenen Austausch über Krisen- und Veränderungs-Erfahrungen und über einige vorbereitete Fragen, die sich aus unserer Jahrzehnte langen Erfahrung speisen, das Reflektieren anregen. Dabei werden Sie bereits Unterschiede erkennen zu herkömmlichem Reflektieren, weil sie andere Perspektiven einnehmen, andere Ebenen/ Dimensionen wahrnehmen und überdenken/besprechen. Darüber wird es einen Austausch geben, um dann diejenigen Fragen, die Sie entweder schon mitgebracht haben oder die Sie spontan angesprochen haben in "virtuellen Austausch-Räumen" zu vertiefen und ggf zu klären. zurück im Plenum werden wir - unterstützt durch unsere Expertise - an Lösungs-Optionen arbeiten (soweit dies an einem Abend möglich ist). Wir bringen dazu passende Methoden und Tools ein und haben den technischen Support mehrfach erfolgreich erprobt.

Sollten Sie dieses Format so spannend und hilfreich erlebt haben, dass Sie Lust bekommen haben, diese "Change-Journey" fortzusetzen, bieten wir verschiedene Alternativen und auch Termine und ggf Orte an, um dies möglich zu machen.


Termindetails

Dienstag, 07.09.2021
16:00 - 19:00
online
online online
76835 online
in Google Maps öffnen
0177-7991210

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

In Kalender exportieren