3D-Druck – Für welche Bauteile lohnt sich das?

Praxisimpuls für produzierende Unternehmen


Kontakt

Kurt Mezger

zum Profil

Korntaler Straße 142

70439 Stuttgart

+49 711 3157970

kurt.mezger@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Bitte melden Sie über diesen Link an: Jetzt anmelden

Der 3D-Druck eröffnet dem Maschinenbau, der Handhabung und Robotik sowie allgemein der Automatisierung neue Chancen: Viele Metall- und Kunststoffteile lassen sich alternativ im 3D-Druck erzeugen. Die Vorteile sind eine schnellere Konstruktion, leichtere Bauweise sowie eine flexiblere Fertigung. Doch wann und für wen lohnt sich die Additive Fertigung?

Erfahren Sie in diesem Webinar, welches die 3D-Druck-Experten unseres Mitglieds HP zusammen mit dem Konradin Verlag anbieten, wie Sie geeignete Bauteile identifizieren und ganz einfach in die Additive Fertigung einsteigen.

  • Lernen Sie zu identifizieren, welche Bauteile sich für den 3D-Druck eignen.
  • Implementieren Sie eine neue Technologie, ohne Zeit und Kosten zu verschwenden.
  • Erweitern Sie Ihr Bauteileportfolio durch Additive Fertigung, um Ihr Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen und dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein!

An realen, 3D-gedruckten Bauteilen vermitteln die Referenten das vielfältige Potenzial und die Vorteile additiver Fertigungsverfahren.

Das Webinar bietet eine Einführung in den 3D-Druck und wendet sich an Entwickler und Konstrukteure, Betriebs- und Fertigungsleiter, Automatisierungstechniker und Anwender. Aber auch Entscheider im Qualitätsmanagement oder Einkauf gewinnen neue Erkenntnisse.

Experte:


Jens Hübner,
HP 3DP Application Specialist, DACH


Moderation:


Frederick Rindle,
Stellvertretender Chefredakteur „additive“ und 
Redakteur Konradin Industrie

Jetzt anmelden

 


Termindetails

Mittwoch, 22.09.2021
10:00 - 11:00
Stuttgart
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen