Digitalisierung mit KI - Arbeitserleichterung oder komplizierte Projektumsetzung?

Ziel des Webinars ist es, Sie in die Lage zu versetzen, selbstständig beurteilen zu können, ob und an welchen Stellen künstliche Intelligenz in Ihre Arbeitsabläufe integriert werden kann.

event.title

Kontakt

Ingrid Janssen

zum Profil

Hagenaustraße 24c

85416 Langenbach

+49 172 8790564

ingrid.janssen@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Immer wieder tauchen Begriffe wie künstliche Intelligenz, Digitalisierung oder Prozessoptimierung im Geschäftsalltag auf. Doch kommen diese Themen in Ihrem Unternehmen tatsächlich zum Tragen?

Die damit verbundenen Fragestellungen sind nahezu immer identisch: In welchen Anwendungsfällen kann künstliche Intelligenz sinnvoll in den Arbeitsalltag verwendet werden? Welche Vor- und Nachteile gehen damit einher?

Auf Ihre Fragestellungen gehen wir in unserem Webinar unter Zuhilfenahme des Design Thinking Ansatzes ein.

Ziel des Webinars ist es, Sie in die Lage zu versetzen, selbstständig beurteilen zu können, ob und an welchen Stellen künstliche Intelligenz in Ihre Arbeitsabläufe integriert werden kann.

Den Design Thinking Prozesses, bestehend aus folgenden sechs Elementen, erläutern wir detailliert:  Verstehen, Beobachten, Projektanforderungen definieren, Ideen finden, Prototypen entwickeln und Lösungsansätze testen. Das Design Thinking hilft Ihnen bei der Identifikation Ihrer Anwendungsmöglichkeiten und bei der anschließenden Projektumsetzung.

Wie genau Sie davon profitieren können, erfahren Sie in unserem Webinar. Wir freuen uns auf ein spannendes und interaktives Webinar, in dessen Verlauf Sie erfahren, wie künstliche Intelligenz Ihre Digitalisierungsprojekte vorantreiben kann.



Referentenprofil Dr. Thomas Fraunholz:
Dr. Thomas Fraunholz studierte Mathematik an der Universität Augsburg. Anschließend promovierte er im Themengebiet biophysikalischer Prozesse.

Nach seiner Promotion wechselte er als Softwareentwickler zu einem IT-Dienstleister in München. Er begann mit der Embedded Entwicklung in C++ für eine großen Münchner Automobilkonzern. Im Anschluss übernahm er das Projektmanagement für die Softwareentwicklung bei diesem Automobilkonzern und führte das Projekt agil als Product Owner weiter und war für die fachlichen Anforderungen der Kunden verantwortlich.

Aufgrund seines starken Interesses für Numerik wechselte er für KI-Projekte zur WOGRA AG. Dort sammelte er tiefgreifende Erfahrungen in der Entwicklung von Systemen basierend auf künstlicher Intelligenz und führt mittlerweile die KI Projektteams. Derzeit leitet er ein großes Forschungsprojekt zusammen mit dem Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum (DLR).



Referentenprofil Ana Bugmann:
Ana Bugmann studierte Industriedesign und ist spezialisiert auf den Bereich User Experience und Interface Design. Sie hat als Projektmanagerin, User Experience Design- und Visual Design-Expertin in verschiedenen Industriesektoren gearbeitet.

Mit diesem vielseitigen Portfolio hat sie Erfahrung in der Recherche, Analyse und Gestaltung komplexer digitaler Projekte mit dem Fokus auf Nutzer, Barrierefreiheit und Funktionalität. Ihre Fähigkeiten reichen von der Konzepterstellung, Nutzerforschung, Anforderungsanalyse bis hin zum Prototyping

Sie ist davon überzeugt, dass gutes Design in der Lage ist, Produkte und Dienstleistungen von großem Nutzen und Wert zu schaffen. Dieser entsteht durch den Einsatz bewährter Methoden, neuer Technologien und Denkweisen in Kombination mit einem tiefen Verständnis für die Bedürfnisse der Nutzer. Wenn eine Lösung nicht einfach und intuitiv ist, ist sie noch nicht die richtige.

Die Online-Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierte. Das Event findet nicht über Zoom statt, sondern wird live gestreamt.

Bitte melden Sie sich hier an. Die Anmeldung ist alternativ auch per E-Mail möglich: Ingrid.Janssen@bvmw.de
 


Termindetails

Montag, 18.10.2021
09:00 - 09:45
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen