Der indische Generalkonsul kommt ins Donau-Ries.

Das Netzwerk „MITTELSTAND.BVMW“ und der Wirtschaftsförderverband DONAURIES laden indische und deutsche Unternehmen zu persönlichen Gesprächen ein.


Kontakt

Michael Heilig

zum Profil

Grundäcker 8

86720 Nördlingen

+49 151 40305129

michael.heilig@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Der indische Generalkonsul kommt ins Donau-Ries.

 

Das Netzwerk „MITTELSTAND.BVMW“ und der Wirtschaftsförderverband DONAURIES laden indische und deutsche Unternehmen zu persönlichen Gesprächen mit dem indischen Generalkonsul ein.

Sie wollen als Unternehmen mit dem indischen Generalkonsul in direkten Kontakt kommen?
Sie wollen Ihr Netzwerk erweitern und haben klare Vorstellungen und direkte Fragen für Ihr Unternehmen?
Sie wollen die Vorteile und den Nutzen des MITTELSTAND.BVMW hinsichtlich seiner regionalen und internationalen sowie seines wirtschaftlichen und politischen Netzwerkes kennenlernen?
Dann ist es Ihr und unser Ziel, fundierte Resultate bei diesen Treffen mit den teilnehmenden indischen und deutschen Unternehmen aus dem Treffen zu generieren!

Am Dienstag, den 23. November 2021, treffen sich im Landratsamt in Donauwörth der Generalkonsul Indiens,  Mitgliedsunternehmen und Interessenten des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft aus Bayern zu Gesprächen über die wirtschaftliche Zusammenarbeit im Landkreis Donau-Ries. Gesprächsthemen werden unter anderem auch sein: Etablierung von Städtepartnerschaften, Knowhow-Transfer im Gesundheitswesen sowie die Gewinnung von Fachkräften aus Indien.

In Zeiten der Pandemie, wo hiesige Unternehmen kaum neue Kontakte zu ausländischen Unternehmen etablieren konnten und der wirtschaftspolitische Austausch zwischen Deutschland und Indien eingeschränkt war, haben der Wirtschaftsverband DONAURIES, der MITTELSTAND.BVMW (Bundesverband mittelständischer Wirtschaft) und die Federation of Indian Chambers of Commerce & Industry (FICCI) mit 250.000 Mitgliedsunternehmen sowie dem indischen Generalkonsulat (München) und mit Vertretern von indischen Unternehmen, die bereits in Deutschland ansässig sind, gemeinsam ein neuartiges Konzept für den bilateralen Austausch erarbeitet.

Hierzu wurde in der Krise das einzigartige Konzept einer Inlandsdelegationsreise entwickelt, als eine neuartige Plattform auf der Entscheidungsträger beider Länder zusammengeführt werden, um neue Ideen und Innovationen auszutauschen.
Warum entstand diese Initiative des BVMW? Die Auswirkungen der Pandemie hat vor allem das Internationalisierungsvorhaben der deutschen Wirtschaft vor enormen Hürden gestellt. Reiserestriktionen und abgesagte Messen haben dazu geführt, dass hiesige Unternehmen kaum neue Kontakte zu potenziellen Kunden und Partnern im Ausland herstellen konnten. Parallel hierzu haben sich in geopolitischer Hinsicht neue Spannungen mit Weltplayern aufgetan, weshalb immer mehr deutsche Unternehmen nach alternativen Absatz- und Zuliefermärkten suchen.

Indien – als Emerging Market – birgt enormes Potenzial für deutsche Unternehmen. Ein sicherer Markteintritt und eine erfolgreiche Expansion kann aber nur dann gelingen, wenn entsprechende Kontakte in der lokalen Wirtschaft/Industrie vorhanden sind. Der MITTELSTAND.BVMW mit seinen mehr als 80 Verbandspartnerschaften im Ausland ermöglicht neue Marktzugänge, wodurch auch in Krisenzeiten Geschäftsmöglichkeiten entwickelt werden können.

Mit unseren individuellen Treffen möchten wir Ihnen einen Überblick über das Projekt „Neues Indien“ und seine Facetten geben.

Es wird eine Eröffnungsveranstaltung mit einer Inlandsdelegation geben. In anschließenden, branchenspezifischen – von uns koordinierten - Direktgesprächen mit dem Generalkonsul und seinen Begleitunternehmen sollen Unternehmen ähnlicher Wirtschaftsbereiche Synergien entwickeln, um internationale Chancen erfolgreich zu nutzen.

Sie erfahren mehr über die hervorragenden Geschäftsmöglichkeiten für deutsche und indische Unternehmen und erhalten praxisorientierte Informationen über den Wirtschaftsstandort Indien.
Unternehmen können auf Anfrage am 1:1-Treffen mit dem Generalkonsul Indiens und indischen Großunternehmen teilnehmen, um aus erster Hand inhaltsreiche und praxisnahe Impulse von hochkarätigen indischen Experten und Unternehmern zum indischen Markt zu erhalten.

„Es wird ein großartiges Ereignis, das in dieser Form einmalig in Deutschland ist“, so Pallavi Mishra (FICCI), Klemens Heininger (LRA), Daniel Raja (BVMW) und Michael Heilig (BVMW) einhellig.

Das Interesse der Unternehmen an Indien ist größer denn je und wächst durch beispielhafte Reformen des Landes. Vor allem für den deutschen Mittelstand bieten sich hierbei vielfältige Chancen: Indische und deutsche Unternehmen suchen derzeit kompetente Projektpartner für die Herausforderungen in der globalen Wirtschaft.


------------------------------------

Hinweis: Wir weisen Sie darauf hin, dass wir Ihre Daten nutzen werden, wie in der Transparenzerklärung beschrieben.  

Mit Ihrer freiwilligen Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie zu, dass wir vor Ort Foto-, Film- und Tonaufnahmen anfertigen (einschl. US-Datentransfer, vgl. unsere Risikohinweise in der Transparenzerklärung). Sie können diese Einwilligung jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, etwa durch formlose Mitteilung an einen unserer Kontaktkanäle, den wir in der Transparenzerklärung nennen.
 


Termindetails

Dienstag, 23.11.2021
11:00 - 16:00
Landratsamt Donau-Ries. Pflegstraße 2, 86609 Donauwörth
Pflegstraße 2
86609 Donauwörth
in Google Maps öffnen

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen