ACHTUNG: Wichtiges zum Whistleblower-Gesetz - Mythos und Realität im Mittelstand

Im Dezember 2021 tritt erstmals ein realer Hinweisgeberschutz in Deutschland in Kraft - dank einer EU-Richtlinie und unabhängig von deren Überführung in deutsches Recht.

event.title

Kontakt

Götz Bittner

zum Profil

Goerzallee 299

14167 Berlin

+49 30 814 527 14

goetz.bittner@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Das Whistleblower-Gesetz
Mythos und Realität im Mittelstand

Im Dezember 2021 tritt erstmals ein realer Hinweisgeberschutz in Deutschland in Kraft - dank einer EU-Richtlinie und unabhängig von deren Überführung in deutsches Recht. Im Januar 2023 wird das Lieferkettengesetz (LKG) für Unternehmen ab 3.000 MA real. Beide Gesetze stellen interne Meldestellen in den Mittelpunkt.

Um diese ranken sich zahlreiche Mythen. Ein Thema auch für mittelständische Unternehmen. Warum? Sie erfahren es hier.


Der Vortrag präsentiert die empirische Antwort auf folgende Fragen:

  • Sind Hinweisgeber überhaupt relevant?
  • Wer sind überhaupt die Hinweisgeber?
  • Wie viele davon gibt es pro 100 Mitarbeiter?
  • Sind Hinweisgeber bösartig?
  • Ist eine interne Meldestelle teuer?
  • Ist deren Aufbau mit Bürokratie verbunden?
  • Sind die Auflagen des LKG auch schlank und präzise oder nur teuer und ineffektiv einzuhalten?
  • Warum spielen Hinweisgeber dabei eine Rolle?
  • Was sagt eine steigende Anzahl von Hinweisgebern über ein Unternehmen aus?
  • Wie ist der Hinweisgeberschutz im derzeitigen gesellschaftlichen Kontext zu sehen?

Dr. Paul Milata (CFE)
Gründer und Geschäftsführer der Nemexis GmbH

Paul Milata ist Ermittler zu Wirtschaftskriminalität in Zentral- und Osteuropa und ist überzeugt, dass Führungskräfte die größte Chance und das größte Risiko eines Unternehmens sind.



Seit der Finanzkrise beschäftigt er sich mit M&A DDs, Asset Tracing, CEO-Fraud, Korruptions-Ermittlungen und Executive White-Collar-Crime in der Industrie, Landwirtschaft, Handel, Gesundheitswesen oder im Sport.


Dr. Milata erhielt einen B.A und einen M.A der McGill University (Montreal, Kanada) und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist „Certified Fraud Examiner“, Mitglied des weltweit größten Verbandes von Ermittlern im Bereich Wirtschaftskriminalität (ACFE, Sitz: Austin, USA) und trägt regelmäßig auf Konferenzen der ACFE vor.

WANN?
Donnerstag, 21.10.2021
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: ca. 19:30 Uhr

WO?
Die Veranstaltung findet online statt. Die Zugangsdaten zum Vortrag erhalten SIe rechtzeitig nach Ihrer Anmeldung per E-Mail.

TEILNAHMEGEBÜHR?
Diese Veranstaltung ist für BVMW-Mitglieder kostenfrei, Interessenten zahlen 10 € inkl. MwSt.

Wir freuen uns auf SIe!

Herzliche Grüße

Ihr Team der BVMW Region Berlin Brandenburg-Süd!



Termindetails

Donnerstag, 21.10.2021
18:00 - 19:30
Online-Veranstaltung
Goerzallee 299
14167 Berlin
in Google Maps öffnen

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen