Haftung in (inter-)nationalen Logistikverträgen

Aus rechtlicher Sicht bewegt kaum ein Thema die Gemüter künftiger Vertragsparteien so sehr wie die Frage der Haftung


Kontakt

Ingrid Janssen

zum Profil

Hagenaustraße 24c

85416 Langenbach

+49 172 8790564

ingrid.janssen@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Aus rechtlicher Sicht bewegt kaum ein Thema die Gemüter künftiger Vertragsparteien so sehr wie die Frage der Haftung. Dies ist bei Logistikverträgen, sei es aus dem Bereich des Transportrechts oder aus dem Bereich der Lagerlogistik, nicht anders als bei anderen Verträgen. Muss das denn überhaupt sein?

Es ist wohl kein Geheimnis, dass sowohl das internationale Transportrecht als auch das deutsche AGB-Recht die Kreativität der Parteien nicht selten ausbremsen.

Unser Webinar geht der Frage nach, wo das deutsche bzw. internationale Recht in Logistikverträgen überhaupt Gestaltungsspielräume zulassen und wie diese gegebenenfalls gefüllt werden können. Neben Haftungsthemen im Rahmen (inter-)nationaler Frachtverträge wird es um die Haftung in Lagerverträgen und für die Erbringung sogenannter Value Added Services gehen.




Referentin: Dr. Maresa Hormes
 
Frau Dr. Hormes – seit 2009 Rechtsanwältin bei der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH – berät bei der Gestaltung und Durchführung von Kauf-, Werk-, Werklieferungs- sowie Dienstleistungsverträgen, einschließlich gerichtlicher und außergerichtlicher Auseinandersetzungen. Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Beratung liegt im Bereich des Logistik-Rechts, insbesondere im Logistik-Outsourcing und im Transportrecht. Frau Dr. Hormes ist Dozentin für Unternehmensrecht im Rahmen des Kurses "RUBlaw-active" an der Ruhr-Universität Bochum. Sie ist Mitglied des Italian Desk und des Dutch Desk.



Referentin: Sandra Schüle-Bausch

Frau Sandra Schüle-Bausch - seit 2016 zugelassene Rechtsanwältin und seit 2019 bei der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - berät schwerpunktmäßig in allen Fragen des Handels- und Vertriebsrechts, sowie der außergerichtlichen und prozessualen Beilegung von Streitigkeiten. Neben ihrer anwaltlichen Tätigkeit unterrichtete sie einige Semester als Lehrbeauftragte der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) im Studiengang Wirtschaftsrecht. Im Rahmen der Arbeit für die Industriegruppe Mobility & Logistics leitet sie die Luther Task Force zum autonomen Fahren und beschäftigt sich dort inhaltlich unter anderem auch mit autonomen Anwendungen im Bereich der Logistik.

Nach einem interessanten Referat von 30 Minuten steht Ihnen die Referentin weitere 15 Minuten für Ihre Fragen zur Verfügung.

Die Online-Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierte. Die Teilnahme ist per Webbrowser, Zoom App oder telefonisch möglich. Bitte melden Sie sich an. Der Zoom-Link wird Ihnen automatisch per E-Mail zugeschickt.

Anmeldung alternativ auch per E-Mail möglich: Ingrid.Janssen@bvmw.de
 


Termindetails

Mittwoch, 17.11.2021
14:00 - 14:45
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen