Hinweisgeberschutz - Aufklärung und Best Practise für Unternehmen ab 50 Mitarbeitern

Die EU Richtlinie 2019/1937 zum Hinweisgeberschutz ist seit dem 17.12.2021 verpflichtend. Damit wird es auch für Unternehmen und Organisationen ab 50 Mitarbeitenden notwendig ein System zu etablieren.

event.title

Kontakt

Diana Walther

zum Profil

Heinz-Fangman-Straße 2

42287 Wuppertal

+49 202 70510210

diana.walther@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Webinar EU-Whistleblowing-Richtlinie/ Hinweisgeberschutz

Die Gesetzgebung zum Thema Hinweisgeberschutz/ Whistleblowing änderte sich zum 17.12.2021

Die EU-Whistleblower-Richtlinie ab 17.12.2021 soll den bislang lückenhaften Schutz von Hinweisgebenden auch in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen ab 50 Mitarbeitenden deutlich verbessern.

Haben Sie schon das notwendige Wissen und sind Sie vorbereitet?

Wenn nicht, kein Problem. Unsere Experten geben Ihnen in diesem kurzen Webinar die notwendigen Informationen, die Sie zum Thema wissen müssen und welche Konsequenzen die neue Richtlinie haben kann.

Unser BVMW-Mitglied zeigt Ihnen, wie die EU-Whistleblower-Richtlinie einfach, effizient und kostengünstig sowie mit positiven Effekten bei Ihnen umgesetzt werden kann.

Referenten:
Ulrich Lenz und Dirk Libuda von der Management & Technologie Akademie GmbH an der PFH Private Hochschule Göttingen 


Termindetails

Donnerstag, 03.02.2022
16:00 - 17:30
Online
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen