Umformen – Fügen – Oberflächen / Aus der Praxis für die Praxis

16. und 17. Mai 2018 / 16. Cottbuser Leichtbauworkshop / 3. Mittelständischer Metalltag / Leichtbauforschung für den Strukturwandel

event.title

Ansprechpartner

Paul Rehfeld

zum Profil

Wallensteinstr. 41a

10318 Berlin

+49 30 54718529

+49 30 54718562

paul.rehfeld@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Einladung

Metalle sind seit Beginn der Zivilisation durch ihre vielfältigen Anwendungen gekennzeichnet. Sie sind heute und in Zukunft unverzichtbar in den meisten Wirtschaftsbranchen, wie im Maschinenbau, in der Autoindustrie, in der Bauwirtschaft, der Luft- und Raumfahrt und der Elektrotechnik. Die Anforderungen an die Eigenschaften metallischer Werkstoffe, Bauteile und Legierungen steigen stetig, und dies bei wachsender Spezifik.
Vor dem Hintergrund von Ressourcenschonung, Effizienz und Ökologie kommt dem Leichtbau von Produkten und Gütern eine hervorragende Bedeutung zu bei Herstellung, Weiterverarbeitung, Einsatz und Recycling.

Der 3. Mittelständische Metalltag und der 16. Cottbuser Leichtbauworkshop widmen sich in drei Impuls-Sessions den Themen Umformen – Fügen – Oberflächen. Hier geht es um die Verbindung der Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis.  In jedem Workshop erhalten Sie von den Wissenschaftler/Innen der Panta Rhei gGmbH einen Einblick in aktuelle Entwicklungen ihres jeweiligen Forschungsbereichs.  Ergänzt wird dies mit praxisorientierten Anwendungsbeispielen aus verschiedenen Unternehmen.      
 
Genügend Zeit steht zur Verfügung für das Kennenlernen und Ihren Gedankenaustausch mit den anderen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und den Fachverbänden. Nutzen Sie dafür die Pausen zwischen den Themenblöcken und unser get together beim Abendbüfett.
 
Die Besichtigung des Forschungszentrums für Leichtbauwerkstoffe der Panta Rhei gGmbH und eine Begleitmesse verschiedener Aussteller vervollständigen den ersten Veranstaltungstag.

Am zweiten Tag werden aktuelle Forschungsergebnisse aus dem InnoProfile Transfer Projekt „Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen“ und dem Projekt „Modulares Leichtbau-Gerätecontainer-System“ vorgestellt.
Hier spielen Verbundbauteile aus Metallen und Kunststoffen die entscheidende Rolle. Es wird über Simulation, Konstruktion, Herstellung sowie Prüfung dieser Verbünde berichtet.

Metalltag und Leichtbauworkshop sind ein Gemeinschaftsprojekt des BVMW/ Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V., der Panta Rhei gGmbH, der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg sowie des Netzwerkes Leichtbau Metall Brandenburg und des Clusters Metall Brandenburg.

Sie sind herzlich eingeladen, am 16. und 17. Mai 2018 in Cottbus mit dabei zu sein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen gute Kontakte und interessante Erkenntnisse für Ihren beruflichen Alltag.






































 

VERANSTALTER

  







                                  





   





  





      

ANREISE und PARKEN

HOTELRESERVIERUNG

Bei der Reservierung von Zimmern im Lindner Congress Hotel Cottbus gelten unter dem Stichwort "16.Cottbuser Leichtbauworkshop" Sonderkonditionen.


Lindner Congress Hotel Cottbus
Karl-Marx-Straße 68A | 03046 Cottbus

T +49 (0)355 366-0
E-Mail: info.cottbus@lindner.de
F +49 (0)355 366-999
Website: www.lindner.de

Wichtige Hinweise:

  • Die Veranstaltung ist für angemeldete Teilnehmer kostenfrei.
  • Unsere Veranstaltung wendet sich aufgrund ihrer spezifischen Inhalte vorwiegend an Unternehmensleiter/innen und an leitendes Management aus der Metallbranche. Insbesondere Gewerbliche Wirtschaft, Handwerk, Industrie, Engineering und Bildung.
  • Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie dazu ein, dass Bildaufnahmen von der Veranstaltung vervielfältigt, verbreitet, gesendet und öffentlich zugänglich gemacht werden dürfen. Diese Genehmigung wird unentgeltlich erteilt.


Termindetails

Mittwoch, 16.05.2018 - Donnerstag, 17.05.2018
11:00 - 13:00
BTU Cottbus-Senftenberg Großer Hörsaal (gegenüber der Mensa)
Konrad-Zuse-Straße
03046 Cottbus
in Google Maps öffnen
In Kalender exportieren

Anmeldung