Abgelenkte und unkonzentrierte Mitarbeiter - Was tun?

Impulse & Networking


Ansprechpartner

Reginald Hohmeister

zum Profil

Suderwichstraße 252a

45665 Recklinghausen


Über die Veranstaltung

sehr herzlich laden wir wieder zu einem kommunikativen Unternehmerabend mit viel Gelegenheit zum Networken ein. Vielleicht waren Sie noch nie dabei. Das wäre doch mal eine gute Gelegenheit für eine Teilnahme. Gerne können Sie auch mit Begleitung kommen.

Thema des Abends:
Bis zu 3.5 Stunden pro Tag verbringen Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz mit privaten Dingen. Bis zu 120 Mal wird während der Arbeitszeit auf das Smartphone geschaut. Mehrere hundert Nachrichten werden an jedem Arbeitstag gelesenen und bearbeitet. An immer mehr Tagen sind viele von uns nicht nur völlig geschafft, sondern haben auch ihre Arbeit wieder nicht erledigt.

Aber es wird noch schlimmer, denn bis zu 20 Minuten braucht jeder von uns um wieder da weiterzumachen, wo er vor der jeweiligen Unterbrechung war. Viele schaffen nicht einmal das und immer mehr wissen sogar nicht einmal mehr, an was sie vor der Unterbrechung überhaupt gearbeitet haben! Was das alles bei den durchschnittlich alle 4 Minuten auftretenden Unterbrechungen wirtschaftlich bedeutet, kann man schnell errechnen. Es klingt hart, aber es gibt heute immer mehr Mitarbeiter, die praktisch ganze Tage nicht mehr dazu kommen, ihre Arbeit überhaupt noch zu beginnen. Die gesundheitlichen aber auch die wirtschaftlichen Schäden sind enorm.

Es ist einfach:

Kostet ein Arbeitnehmer z.B. nur rund 25 EUR die Stunde, sind das bei 10 Mitarbeitern und nur einer „verschenkten“ Stunde am Tag bereits 65.000 EUR im Jahr. Bei einem realistischeren Gesamtkostenfaktor von rund 40,00 EUR pro Mitarbeiter und Stunde und 2 Stunden Ablenkungen am Tag, sprechen wir bei 10 Mitarbeitern schon von mehr als 200.000 EUR pro Jahr. Hinzu kommen weitere erhebliche wirtschaftliche Verluste durch u.a. die nicht erbrachte Arbeit, zunehmende Krankentage und einer ständig steigenden Belastung aller durch Stress, verbunden mit weiteren erheblichen Folgeproblemen. Die wirtschaftlichen Verluste steigen daher bereits auch in kleineren Unternehmen somit schnell in hohe 6-stellige Bereiche und summieren sich bei größeren Unternehmen zu erschreckenden Summen: Haben Sie z.B. 50 Mitarbeiter und diese „entsprechen“ den Umfrageergebnissen (also 3,5 Stunden Ablenkung pro Tag) reden wir bei Gesamtkosten von 40,00 EUR pro Mitarbeiter/Stunde von über 1,8 Mio. EUR pro Jahr oder 7000,00 EUR pro Tag!

Aber warum sind wir alle so? Was können wir tun um diesen Zustand zu ändern? Was können Arbeitgeber und Arbeitnehmer anders machen um gemeinsam Lösungen zu finden?  Hintergründe aus der unternehmerischen Praxis, Anregungen und konkrete Lösungsansätze gibt Ihnen an diesem Abend unser Referent:

Claus Volke ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtschutz und zertifizierter Mediator und Wirtschaftsmediator. Er ist zudem Lehrbeauftragter für IT-Recht, Lehrbeauftragter für Gewerblichen Rechtschutz und Wettbewerbsrecht, Hochschuldozent für Wirtschaftsmediation, interner und externer Konfliktmanager und Coach für interne und externe Unternehmenskommunikation und Compliance.

Networking
Nach dem etwa 60 minütigen Vortrag ist wieder Networking angesagt. In zwangloser Atmosphäre haben Sie Gelegenheit, sich mit dem Referenten und anderen Gästen austauschen. Gerne machen wir Sie miteinander bekannt.

Kostenbeitrag
15,00 EUR pro Person. Beinhaltet Fingerfood vom Buffet. Hinzu kommt lediglich der Getränkeverzehr. Beides zahlen Sie bitte vor Ort direkt an die Gastronomie.

Anmeldung
Bitte über dieses Portaloder formlos per E-Mail an: reginald.hohmeister@bvmw.de

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.


Termindetails

Dienstag, 10.04.2018
18:00 - 21:00
Residenz am Festspielhaus
Josef-Wulff-Straße 75
45657 Recklinghausen
in Google Maps öffnen
In Kalender exportieren

Anmeldung