Politisches Risikomanagement - Ein vernachlässigter Erfolgsfaktor in der Strategieentwicklung

Was können Manager vom Militär lernen?

event.title

Kontakt

Ingrid Janssen

zum Profil

Hagenaustraße 24c

85416 Langenbach

+49 172 8790564

ingrid.janssen@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Sowohl die aktuelle Lage in der Ukraine als auch die nach wie vor akute Corona Pandemie fordert eine fortlaufende Risikobetrachtung.

Fragile Lieferketten und eine mögliche neue Weltordnung zwingen Unternehmen zudem zu einer klaren Positionierung. Die gegenwärtige Entwicklung des sogenannten Decoupling, d.h. die technische und wirtschaftliche Entflechtung zwischen den USA und China, entfaltet weiteres politische Risikopotenzial im Kontext der geopolitischen Dynamik. Potenziert werden die politischen Risiken zudem durch politische Pressure Groups und Aktivisten.

Diese Entwicklung erfordert ein kontinuierliches Monitoring und im Falle einer sich abzeichnenden Krise, eine Einschätzung und Bewertung der aktuellen Lage und einen daraus erfolgenden Handlungsentschluss. Im Zusammenhang mit einer militärischen Operationsführung wird von einer Lagefeststellung gesprochen. Wie kann jedoch diese bewährte Methodik auch für Unternehmen genutzt und im operativen Tagesgeschäft angewandt werden?

Die heutige Veranstaltung möchte, basierend auf zwei einleitende Statements und einer anschließenden Fragenrunde, die folgenden Aspekte betrachten:

  • Was sind politische Risiken und wie können diese operativ gemanagt werden?
  • Mit welcher Methodik können Risiken dynamisch abgebildet und Handlungsempfehlungen ableiten werden?
  • Kann somit die Resilienz von Organisationen erhöht werden?
  • Welche Auswirkung hat dies auf die Unternehmensführung?

Die Referenten:



Prof. Dr. Burkhard Jaeger, Absolvent der Helmut-Schmidt-Universität (Universität der Bundeswehr), war früher Verantwortlicher Post Merger Integration Officer bei Husqvarna, ist heute Professor, Studiengangsleitung International Business der HAW Landshut, Studienfachberatung International Business, Mitglied des Fakultätsrates, Länderkoordinator USA, Fakultät/Bereich: Betriebswirtschaft



Jens Refflinghaus, Kepner-Tregoe Managing Director EMEA, unterstützt mit seinem Team Unternehmen auf ihrem Weg zur Operational und Service Excellence. Seit mehr als 17 Jahren ist er Problemlöser in den unterschiedlichsten Industrien. Ein gemeinsamer Nenner ist immer das kritische Denken der Menschen im Unternehmen.



Prof. Dr. Claus W. Gerberich ist im Aufsichtsrat und Investor in mittelständischen internationalen Unternehmen, Investor, Mitglied des Präsidium EWIF Verband europäischer Familienunternehmen, Führungserfahrung im Mittelstand und Konzernen, Dozent an vielen Hochschulen und Universitäten Europs und Autor umfangreicher Publikationen.

Nach einem informativen Referat von 30 Minuten stehen Ihnen die Referenten weitere 15 Minuten für Ihre Fragen zur Verfügung.

Die Online-Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierte. Die Teilnahme ist per Webbrowser, Zoom App oder telefonisch möglich. Bitte melden Sie sich an. Der Zoom-Link wird Ihnen automatisch per E-Mail zugeschickt.

Anmeldung alternativ auch per E-Mail möglich: Ingrid.Janssen@bvmw.de


Termindetails

Donnerstag, 19.05.2022
14:00 - 15:00
Zoom
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen