Risiko Cyberangriffe – Wie Unternehmen ihren Geschäftsbetrieb aufrechterhalten

Wie Sie Ihr Unternehmen auf den Ernstfall vorbereiten, Risiken früh erkennen und zielgerichtet auf Krisen reagieren


Kontakt

Edgar Jehnes

zum Profil

Schopenhauerstraße 21

90409 Nürnberg

+49 911 2879046

+49 32 121106065

edgar.jehnes@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Aktuelle Lageberichte von Sicherheitsbehörden geben Anlass zur Sorge: Die Gefahr eines Cyberangriffs ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Daher ist es umso wichtiger, auf den Ernstfall vorbereitet zu sein und einen ganzheitlichen Managementprozess zu etablieren, der Risiken früh erkennt. Ein entsprechendes Business Continuity Management (BCM) kann Ihnen helfen, geeignete Präventivmaßnahmen zu ergreifen und zielgerichtet auf Krisen zu reagieren. 

Darum geht es in unserem BVMW WebImpuls:
  • Welcher Umfang eines BCM ist in mittelständischen Unternehmen angemessen? 
  • Was sollte beim Aufsetzen und der Steuerung eines BCM-Projekts unbedingt beachtet werden? 
  • Wie können kritische Geschäftsprozesse und deren Abhängigkeiten identifiziert werden?
 

Experten

Frank Büttner | Scio GmbH
Frank Büttner ist Geschäftsführer bei Scio. Er begleitet Unternehmen im Strategie- und Organisationsdesign, im Themenfeld CIO-Advisory und bei komplexen Change- und Restrukturierungsprojekten. Dazu bedient er sich sowohl traditioneller als auch agiler Methoden. Veränderungsprozesse so zu gestalten, dass diese auch wirksam werden, treibt ihn an.

Markus Wolff | Scio GmbH
Markus Wolff ist IT-Security-Berater und Softwarearchitekt bei Scio. Er befasst sich seit mehr als 14 Jahren mit Themen rund um IT-Sicherheit, Softwarearchitektur, Softwareentwicklung, Cloud-Technologien und Data Science. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt insbesondere im Bereich von Microsoft-Umgebungen.

















Termindetails

Dienstag, 12.07.2022
10:00 - 11:00
Online / Zoom-Webinar
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen