Vom Kunden rückwärts denken - Warum Kundenzentrierung so wichtig ist

Wie die konsequente Ausrichtung Ihres Unternehmens auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden gelingt

event.title

Kontakt

Edgar Jehnes

zum Profil

Schopenhauerstraße 21

90409 Nürnberg

+49 911 2879046

+49 32 121106065

edgar.jehnes@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Wir leben in Zeiten von von Disruption und exponentiellem Wandel. Technologiebedingt verschieben sich die Machtverhältnisse zwischen Anbietern und Nachfragern. Unternehmen agieren in einem Umfeld, in dem sich Innovationen jagen, Marktkonstellationen permanent ändern und Wettbewerbsvorteile rasch verschwinden. Technologien, Produkte und Geschäftsmodelle kommen und gehen. In einem solchen Umfeld gewinnt ein Thema immer mehr an Bedeutung: den Kunden in den Mittelpunkt des Geschehens zu stellen. 

Kundenzentrierung ist die konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf die Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen Kunden. Sie hat aber nicht nur die Wünsche und Bedürfnisse von Kunden im Auge, sondern die Kundenbeziehung an sich. 

Allerdings stellen wir oft fest, dass es recht schwierig sein kann, Kundenzentriertheit im Tagesgeschäft tatsächlich zu erreichen und Mechanismen zu implementieren, die Kundenzentriertheit sicherstellen. 

Eine Methode, die uns genau das ermöglicht, ist die PR-FAQ-Methode.

Beispiel Amazon. Amazon ist wohl eine der innovativsten und gleichzeitig kundenzentriertesten Unternehmen überhaupt. Die zentrale Methode, mit der die  Kundenzentriertheit des Unternehmens das ganze Unternehmen durchdringt, ist der „Working backwards approach“ - und das dazugehörige Dokument „PR FAQ“.  Jeder Amazon-Mitarbeiter kennt den Prozess. 

Die PR-FAQ-Methode ist ein modernes, innovatives Instrument zur Produkt- und Dienstleistungsentwicklung, das einen kundenzentrierten Ansatz für neue Ideen und Innovationen fördert. 

Die Vorteile:
  1. Es zwingt Mitarbeiter, Ideen genau zu durchdenken
  2. Der Kunde steht komplett im Mittelpunkt: Kundenfokus, Kundenfokus, Kundenfokus
  3. Kein inhaltsleeres Powerpoint-Bingo
  4. Es liefert einen Kompass und Leitstern

In unserem WebImpuls am 28. September 2022 um 17:00 Uhr wollen wir beleuchten, ob und wie diese Methode von mittelständischen Unternehmen eingesetzt werden kann. Wir gehen die einzelnen Schritte der Methode durch und schauen uns das dahinterliegende Mindset näher an.

Experte
Julian Knorr ist Gründer & Vorstand der ONESTOPTRANSFORMATION AG sowie Gründer und  Geschäftsführer der Agile Kitchen GmbH. Mit Diagnostik- und Lernprodukten analysiert und entwickelt das Unternehmen digitales Mindset bei Mitarbeitenden aus Führungskräften aus mittelständischen Unternehmen und Konzernen. www.onestoptransformation.com


Moderation
Edgar Jehnes, BVMW Nürnberg

Anmeldung
Bitte klicken Sie auf die nacholgende Button, um sich anzumelden.


Termindetails

Mittwoch, 28.09.2022
17:00 - 18:00
Zoom Webinar
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen