Lampenverbote - Geht uns ein Licht aus?

Das Aus für die Leuchtstofflampe ist besiegelt. Erfahren Sie, welche Energie- und CO2-Einsparungen realisierbar, Einblicke in die rechtliche Situation sowie über Fördermöglichkeiten


Kontakt

Marlies Staudt

zum Profil

Auf der Heide 18

33154 Salzkotten

+49 2948 949876

+49 2948 949877

marlies.staudt@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Das Aus für die Leuchtstofflampe ist besiegelt. Ab Februar 2023 greift stufenweise sowohl die RoHS-Richtlinie (EU) 011/65/EU als auch die Ökodesignverordnung (EU) 2019/2020. Leuchtmittel und Leuchten, die Quecksilber enthalten und/oder den Mindesteffizienzwerten nicht entsprechen, dürfen zwar noch genutzt, aber nicht mehr in den Verkehr gebracht werden – mit Ausnahme von Restbeständen. Als Betreiber Ihrer Beleuchtungsanlage müssen Sie sich rechtzeitig die Frage stellen, was zu tun ist, wenn am Tage X keine Ersatzlampen mehr verfügbar sind.

Im Vortrag geben Ihnen Experten der TRILUX Akademie – einer der führenden europäischen Weiterbildungseinrichtungen für Licht und Beleuchtung - Einblicke in die rechtliche Situation der anstehenden Lampenverbote sowie Ansätze für eine vorausschauende Umsetzungsstrategie. Sie erhalten einen Überblick darüber, welche Optionen es gibt, um alte ineffiziente Leuchten schnell, einfach und so kostengünstig wie möglich zu ersetzen.

Erfahren Sie außerdem, welche Energie- und CO2-Einsparungen realisierbar sind, welche Fördermittel bereit stehen und wie Sie auch ohne Eigeninvestition von einer bilanzneutralen Lichtlösungen als Servicemodell profitieren!

Agenda
18.00 Uhr          Einlass und Begrüßung
                           Hendrik van Ophoven, TRILUX und Marlies Staudt, BVMW Hochsauerland
18:15 Uhr          Das Aus für die Leuchtstofflampe
                           Christian Vielhaber, TRILUX Akademie
18:55 Uhr          Lighting-as-a-Service:
                           bilanzneutrale Lichtlösungen

                           Kerim Jebabli-Hesels, TRILUX

19:15 Uhr          Austausch / Fragen
20.00 Uhr          Ende der Veranstaltung und anschließendes Get to gether

Seien Sie neugierig! Starten Sie mit uns, melden Sie sich an und erleben Sie gemeinsam mit uns neue Wege für den Mittelstand in der Region. Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Sie erhalten eine
Teilnahmebestätigung nach erfolgreicher Anmeldung per Mail zugeschickt.


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und seien Sie unser Gast!

Marlies Staudt  - Leiterin Wirtschaftsregion Südwestfalen und
Leiterin Kreisverband Hochsauerland
Ronja Wenzel  - Beauftragte des Verbandes Hochsauerland


Termindetails

Dienstag, 06.09.2022
18:30 - 21:00
TRILUX Akademie
Heidestraße
59759 Arnsberg
in Google Maps öffnen

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen