"Soforthilfe/Existenzschutz vor/nach Hackerangriffen & Schulung der Mitarbeiter"

Welche Folgen mit welchem Schaden können nach einer Hackerattacke oder/und einem Datenschutzvorfall entstehen? Wie kann man sich Enthaften? Wie reduziert man Bußgelder?


Kontakt

TRABERT Unternehmerkonzepte

TRABERT Unternehmerkonzepte

Zum Entenstrauch 6

34637 Schrecksbach


Über die Veranstaltung

Im Durchschnitt werden 6.172 Kleine und Mittelständische Unternehmen pro Tag gehackt. Davon gehen rund 33% der erfolgreichen attackierten KMU’s in die Insolvenz. Grund dafür kann die persönliche Haftung der Inhaber sowie auch der Geschäftsführung sein. Rund 114 Millionen Euro Bußgelder wurden in einem Jahr von Datenschutzbehörden erhoben. Wie kann man sich schützen?

 

Das Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Themenkomplexe.

  • Welche Folgen mit welchem Schaden können entstehen?
  • Wie kann man sich Enthaften?
  •  Wie reduziert man Bußgelder? Und weitere

 

Erfahren Sie von unserem Experten, Michael Trabert, wie Sie sich und Ihr Unternehmen vor derartigen Finanziellen Schäden schützen können. Whitehacker Christian Renkes zeigt Ihnen wie Lücken in digitalen Systemen ausgenutzt werden, denn für Hackerorganisationen ist es viel einfacher den Menschen zu hacken als die Technik. 80% der Datenschutzvorfälle und Hackereinfallstore entstehen lt. Statistik durch Mitarbeiter. Wie schult man kostengünstig alle Mitarbeiter, um den Schutz zu erhöhen? Welche Maßnahmen sollten neben der IT-Sicherheit ergriffen werden?


Termindetails

Dienstag, 04.10.2022
15:00 - 16:30
Online per Zoom
Online per Zoom 1
34123 Kassel
in Google Maps öffnen

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen

In Kalender exportieren