Chefsache Konfliktmanagement: Eskalation vorbeugen - soziale Konflikte beherrschbar machen

Präventionstipps und Impulse für UnternehmerInnen und Führungskräfte


Kontakt

Angela Willeke

zum Profil

Kimplerstraße 294

47807 Krefeld

+49 213 296 945 82

angela.willeke@bvmw.de

Über die Veranstaltung

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
nicht nur die hohen momentan physischen, psychischen und sozialen Belastungen tragen dazu bei, dass soziale Konflikte nicht nur vermehrt auftreten sondern auch viel aggressiver geworden sind. Ob so oder so: solche Situationen sind weder vorhersehbar noch kalkulierbar. Auch in Behörden mit Publikumsverkehr wächst die Zahl der gefährlichen Übergriffe. So ist der „FBI -Panic Button“ beispielsweise in 120 Finanzämtern des Landes Nordrhein-Westfalen bereits im Einsatz. Als UnternehmerIn und Führungsverantwortliche können selbst dazu beitragen, die Sicherheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen um fatalen Ereignissen vorzubeugen oder diesen entgegenzuwirken: Von der technischen Einrichtung hochverfügbarer Alarmierungssysteme bis zum Training des Personals in Konfliktmanagement oder Deeskalationstrainings. 

Der Psychologie promovierte Verhaltensbiologe Dr. Frank Buschmann stellt Ihnen kompakt, verständlich und praktikabel verschiedene Möglichkeiten zur Vorbeugung von eskalierenden sozialen Konflikten zum Schutz Ihres Unternehmens und Ihrer MitarbeiterInnen vor.

* Vorbeugende Maßnahmen zur Prävention sicherheitskritischer Situationen
* Grundlegende Verhaltensweisen, die eine Situation deeskalieren können
* Verbale und non-verbale Konfliktkommunikation
* Integration bereits bestehender Kommunikationsmittel zur Alarmierung
* Vorstellung unterschiedlicher Notfallsituationen und deren Lösungsmöglichkeiten
* Logistische Voraussetzung zur Erzielung schneller Hilfe
* Projektmanagement von der Idee bis zur Umsetzung

Diskutieren und fragen Sie - profitieren Sie von der Möglichkeit ganz individuelle Lösungen für sich und Ihre MitarbeiterInnen zu finden. Ihre Teilnahme ist kostenfrei. Ihren Zoom Link erhalten Sie mit der Anmeldung.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße
Angela Willeke
 

_______________________________________________________________________________________________________

Portrait der FBI Science GmbH


Vor fast 20 Jahren wurde auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum im Umfeld tier- und menschengerechter Verhaltensforschung das Soft- und  Hardwareentwicklungs­unternehmen gegründet und ist mittlerweile am Niederrhein in Viersen angesiedelt. Spezialisiert auf Hochverfügbarkeit von Meßdaten in Datenbanken mittels  Clusterserversysteme mit Einsatz automatisierter transponder- und kameragesteuerter Verhaltensbeobachtung fokussierte sich die FBI Science GmbH seit der allgemeinen Zunahme von Gewaltbereitschaft auf verlässliche Alarmierungssysteme im Behörden- und Businessbereich. Unter Berücksichtigung von Datenschutzaspekten hat das Unternehmen ganzheitliche, innovative Konzepte entwickelt, die für Mensch und Tier ein gesteigertes Maß an Sicherheit und Sozialverträglichkeit bieten. Hierbei spielt der kommunikative Umgang miteinander ebenso eine Rolle, wie die technische Unterstützung zur Erkennung risikobehafteten Verhaltens. In Zusammenarbeit mit Kunden nimmt der Betrieb immer noch aktiv an der Forschung teil und verwendet innovative sowie etablierte Methoden und Techniken zur Analyse von Tier- und Menschenverhalten.  Mit Fortbildungen und Trainingsseminaren wird das Angebot ganzheitlich abgerundet und auf die Bedürfnisse jedes Kunden individuell angepasst.
 


Termindetails

Mittwoch, 25.01.2023
09:30 - 10:30
In Kalender exportieren

Anmeldung

Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen die Funktions-Cookies in den Cookie-Einstellungen zugelassen werden.

Cookie-Einstellungen